Was wird bei einem "großen" Blutbild kontrolliert?

Hallo ihr Lieben!

Frage steht ja schon oben. Hatte im November eine ELSS (8SSW) wo der linke Eileiter entfernt werden musste. Nun war ich im März wieder schwanger, leider wahrscheinlich mit frühem Abgang/ELSS. War heute beim Hausarzt um einen Antikörper Test zu machen (12.3 positiv). Er hat dann mein Blut direkt kontrolliert, meinte es sei ein "Traumblutbild" von den Vitaminen her. Habe mit ihm kurz über meine Schwangerschaftsgeschichten gesprochen, er meinte wir können ein großes Blutbild machen, heute war es nicht möglich da ich nicht nüchtern war.

Möchte einfach abklären ob bei mir alles in Ordnung ist und die letzten zwei Schwangerschaften einfach nur Pech waren...

Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen, danke im Vorraus!

LG Christiane mit Daniel (5) an der Hand und 🌟 🌟 fest im ❤

1

"Grosses Blutbild" ist ein sehr unmedizinischer Ausdruck, den Ärzte untereinander nicht verwenden, weil es dafür kein Definition gibt.
Manche meinen damit ein Differentialblutbild, wo statt einfach der Anzahl der Zellgruppen (roten Blutkörperchen, weissen Blutkörperchen, Blutplättchen, ...) die weissen Blutkörperchen noch in ihre unterschiedlichen Subtypen unterschieden werden.
Andere meinen damit einfach die Bestimmung zusätzlicher Werte, z.B. Schilddrüsenhormone oder Blutzuckerwerte oder Leberwerte.

Was genau er gemeint hat, wird dir nur dein Arzt sagen können, wobei ein Differentialblutbild eigentlich keinen Sinn macht und man dafür auch nicht nüchtern sein muss. Er wird wohl einfach zusätzliche Werte bestimmen wollen.

2

Ok danke für deine ausführliche Antwort!!

Er hat irgendwas von der Schilddrüse geredet, hat aber meinen Sohn dabei, hab dann nicht nachgefragt..

Wünsche dir einen schönen Tag:-)