(Zu) langer Zyklus und trotzdem schwanger?

Hallo ihr Lieben :)

Seit Absetzen der Pille (27.9.20) habe ich eine Zyklus von 37 Tagen.
Jeder Zyklus war bisher so lange.
Ich bestimme seit diesem Zyklus meine ES mittels Ovus.
Nun meine Frage, ob jemand von euch eine ähnlich langen Zyklus hatte und schwanger wurde?
Bin etwas beunruhigt ob es klappen kann.

Hat jemand Erfahrungen die er mir mir teilen kann? :)

1

Hallo :)

Meine Zyklen waren immer so 30 bis 36 Tage lang...hat immer variiert und Eisprung hab ich meist an Zyklustag 19/20 gehabt... In der Kiwu-Klinik wurde dann PCO festgestellt. Endometriose hab ich auch :/
Habe dann nach fehlgeschlagenen ICSIS angefangen Clavella zu mir zu nehmen, schon der erste Zyklus damit war exakt 28 Tage lang :D
Im zweiten Clavella-Zyklus hat es dann sogar ganz auf natürlichem Weg geklappt :)
Bin aktuell in der 7. Woche :D

Ich will weder Schleichwerbung betreiben, noch felsenfest behaupten, dass es nur am Clavella lag, aber geholfen hat mir das Mittel definitiv würde ich sagen :)
Ist zumindest meine Erfahrung!

2

Hi :)
Danke für deine Nachricht :)
Und Glückwunsch erstmal :)

Ich überlege tatsächlich auch wenn es jetzt nicht klappt nochmal einen Termin beim meiner Ärztin zu machen ....

3

Hi,
Ich hatte zuvor mit dem Nuvaring verhütet. Nach dem absetzen hatte Zyklen von bis zu 3 Monaten. Zuerst dachte ich der Körper muss sich halt erst noch umstellen, dann dachte ich, es liegt am Stress im Beruf. Im Leben hätte ich nicht gedacht, dass ich so schwanger werden kann, obwohl es die FA mir schon gesagt hatte. Aber ich hatte ja nie den blassesten Schimmer wann oder ob der ES ist. Muss zugeben, ich war damals 0,0 informiert über das Thema Kinderwunsch und Co. Ich hab einfach mal abgesetzt und gewartet, bzw überlegt ob ich den Job wechsele oder meine Führungsposition abgebe. Und dann hatte ich nach ca 1Jahr komische Bauchschmerzen, hab ich versucht mit Jägermeister zu kurieren und dann hab ich keine Wurst und Fleisch mehr riechen können und dann wurde ich stutzig und hab halt mal einen SST gekauft und der war dick und fett positiv. Das Baby wurde dann auf die 8.Schwangerschaftswoche datiert.
Inzwischen habe ich einen regulären 28Tage Zyklus und wir versuchen seit 2,5 Jahren, bisher erfolglos, ein Geschwisterchen zu zeugen.
Es ist wie verhext.

5

Okay heißt also, die zykluslänge hat wohl damit nichts zu tun 🙈

Drücke dir die Daumen dann es klappt 🍀

4

Mein Sohn ist in einem Zyklus mit ES an ZT 27 entstanden. Der Zyklus wäre also 41 Tage lang gewesen. Teilweise waren Zyklen mit 80 Tagen dabei.

Hab allerdings auch PCO

6

Wow ok, dann bin ich doch etwas beruhigt dass es an der zykluslänge nicht zu liegen scheint ...
Danke dir und alles gute 🍀

7

Ähnlich wie bei meiner Vorrednerin ist mein Sohn an ZT 28 entstanden. Habe ebenfalls Pco und 5 Jahre, davon 1,5 Jahre in der KiwuKlinik mit Icsi, vergeblich versucht schwanger zu werden.
Und plötzlich hatte es auf natürlichem Wege geschnaggelt. 🥰 nun wird er im Sommer auch schon 8

8

Danke für deine liebe Nachricht & alles gute 🍀

9

Ich wurde 3x mit langen und unregelmäßigen Zyklen schwanger (PCO und Hashimoto). Meine Zyklen sind immer so zwischen 34-65 Tagen. Das erste Mal war es leider eine FG.
Beim zweiten Mal hatte ich meinen Eisprung an ZT 18 glaube ich 🤔
Beim dritten Mal haben mein Mann und ich gar nicht mit einer Schwangerschaft gerechnet. Wir hatten nur 1x im Zyklus GV an ZT26 und 13 Tage später konnte ich das erste Mal positiv testen. Mein Eisprung muss also erst etwa an ZT31 gewesen sein, was dann die Entwicklung im US so ergab 😅
Ich finde die Länge der Zyklen nicht so schlimm. Eher die Unregelmäßigkeit, dass ich nie wusste, wann mein Eisprung ist. Das Testen mit Ovus geht da auch einfach zu sehr ins Geld... Von daher denke ich, dass es bei dir gut klappen kann 😊

Liebe Grüße ☺️

10

Danke für die ermutigenden Worte :)

11

In dem Zyklus in dem ich schwanger wurde wäre er 43 Tage lang gewesen 😅
Es war erst an ZT 29 🙈
Die Maus ist nun schon 20 Monate 🥺

12

Danke & eine tolle Zeit euch :)
Dann hoffe ich, dass es dieses Mal klappt :)

13

Ich bin zwar nicht schwanger, zumindest weiß ich es noch nicht, aber ich hatte Zyklen über 50 Tage , mit ES immer ca ZT 36.
habe Anfang des jetzigen Zyklus angefangen Clavella zu nehmen und hatte meinen ES dann an ES 20. also mir hat das sehr geholfen, offensichtlich. Mal sehen, ob ich schwanger bin, oder ob der nächste Zyklus noch kürzer wird :)

14

Drücke dir die Daumen ☺️

15

Meinte natürlich an ZT 20

Danke, dir auch viel Glück 🍀