Frage an Femometer Nutzerinnen

Hi zusammen,

Ich benutze jetzt seit 2 Monaten die Femometer App. Bin also mit Tempi messen usw noch ziemlicher Anfänger.
Diesen Monat hat die Femometer App schon 2x meinen Eisprung verschoben. Warum ist das so?
Zeitgleich verwende ich den CB Monitor, und da hat mir der OVU Test am 12.04. ein Max angezeigt.
Bei Femometer wurde der ES erst am 12.04., dann am 14.04. und nun am 16.04. angezeigt.

Was stimmt denn nun und welchem der beiden (CB oder Femometer) kann man eher glauben?

Danke schon mal für hilfreiche Antworten ☺️

1

Der setzt das auch wieder zurück, keine Panik. Das verschiebt sich immer je nach Eingabe und wird dann ständig " aktualisiert ". Die App kann ja nicht in die Zukunft schauen und setzt deshalb erstmal so, wie es voraussichtlich sein wird. Bei mir haut es eigentlich immer sehr gut hin...

2

Wenn dich das nervt, kannst du auch einfach deinen Eisprung manuell eintragen, dann wird da nichts verändert.

5

Mit nerven hat das an sich erst mal nichts zu tun. Bin da wie gesagt Neuling auf dem Gebiet und wollte halt wissen welchen der beiden Methoden man mehr Glauben schenken kann.
Anfangs stimmten beide ja überein, und dann verschob es sich nur in der Femometer App

3

Hallo liebes, also erst einmal würde ich da eher deiner Basaltemperatur glauben schenken. Dein LH kann auch steigen obwohl kein ES stattfindet. Das ist normal dass der ES sich im System verschiebt bis drei Temperaturen höher sind als die letzten 6 Temperaturen. Sobald dein es dann bestätigt ist, bleibt sie auch da wo er ist.

LG und viel Erfolg

4

Danke für die Antwort ☺️
Werde das dann einfach mal die nächsten Zyklen beobachten ob es da wieder so ist.
Zumindest würde ein LH Anstieg aber ausbleibender ES, wie du es beschreibst, erklären weshalb ich trotz regelmäßigem „üben“ nicht schwanger geworden bin die letzten 18 Monate.

6

Fühl dich gedrückt. Wir sind jetzt auch im 12. ÜZ angekommen und ich habe njcht mal mehr dieses hibbeln weil ich nicht mehr dran glaub dass das von allein klappt. Habt ihr euch schon untersuchen lassen?

weitere Kommentare laden
13

Hallo,

wie lustig, mir ging es ganz genauso. Bin auch seit 2 Monaten dran mit Femometer und habe nebenbei den Clearblue Monitor. Ich bin aber etwas enttäuscht vom Monitor, weil er doch immer dasselbe Programm durchläuft, d.h. nach LH Anstieg geht er ja auf einen Automatismus von 2x Max, 1x hoch und dann wieder niedrig. Insgesamt finde ich es es zwar schon interessant, zu wissen, wann das Östrogen steigt und LH Anstieg ist, alleine deshalb weil man dann schon mal "loslegen" kann. Aber als alleinige Hilfe hat er mir nicht gereicht.
Um den Eisprung nachträglich zu bestimmen würde ich aber Femometer trauen. Die Temperaturmethode ist da glaube ich zuverlässiger.
Wobei es, glaube ich, schwierig ist, ganz genau den Zeitpunkt des ES zu erfassen.

Letzten Monat war es bei mir so, dass am 10. Zt der LH max war, abends hatte ich heftigsten Mittelschmerz und am nächsten Tag Frauenarzttermin, da war es schon gesprungen.
Laut Femometer wäre jedoch schon früher der Es gewesen, habe es dann manuell korrigiert.

Ich glaube man sollte tatsächlich die verschiedenen Möglichkeiten nutzen, auch Mittelschmerz mit einrechnen und den Zervixschleim beobachten.
Alles eine Wissenschaft für sich 😅

14

Danke für deine liebe Antwort.
Ja ich werd auch schon ganz irre weil alles immer anders ist. Den Monitor verwende ich seit letztes Jahr Juli, aber wie gesagt trotz Max und um den Zeitpunkt fleißig am üben nie geklappt.
Deshalb hat mich die Temperatur Methode gereizt. Hab über Femometer diesen Monat auch noch zeitgleich Neben dem Monitor die Femometer OVUS gemacht. Aber das find ich da nun wirklich nicht gut. Je nachdem wie Mans fotografiert kommt jedesmal was anderes raus 😵‍💫

15

Ja, ich hatte andere Ovus und diese hochgeladen. Je nach Lichteinfall kam da eine andere Prozentzahl raus 😅
Seit letztem Juli übt ihr nun? Wir erst seit Anfang des Jahres, aber ich bin schon total frustriert, weil es vor 9 Jahren bei meiner Tochter direkt im 2. Üz flutschte und ich starke Endometriose habe. Vermutlich müssen wir bald ins Kiwu-Zentrum.
Auf jeden Fall fand ich unsere Gemeinsamkeiten witzig 🙂

weitere Kommentare laden