Kann das sein? Muss ich nur mal los werden 😅

Ihr Lieben, jetzt hat mich der Kinderwunschwahnsinn doch gepackt 😅 Ich habe am 14.04 die letzte Pille genommen, am 19.04. Setzte pĂŒnktlich die Abbruchblutung ein. Demnach wĂ€re ich an Zyklustag 8. Wenn ich den Zeitpunkt des ersten Tages ohne Pille nehme, wĂ€re es Tag 12.
Ich dachte ich probier mich mal in Ovus, negativ, natĂŒrlich. Tempi geht seit gestern wieder hoch und dann jetzt auch noch Mittelschmerz in der linken Seite mehr.
Aber es wird doch noch nicht der Es sein? DafĂŒr, dass ich 5 Jahre lang vor meinem Sohn selten, bis keine hatte, wĂ€re es ja der Wahnsinn, wenn ich direkt nach Absetzen der Pille einen hĂ€tte. Ich nehme seit ZT 1 Mönchspfeffer-FolsĂ€ure-Eisen-Vitamin Komplex und Inositol. Jetzt wird es doch spannend.
Ich wĂŒnsche mir schon, dass es schnell klappt, aber fast noch wichtiger, wenn ich wirklich einen ES und ordentlichen Zyklus auf Anhieb hĂ€tte, denn ich weiß aus eigener Erfahrung, wie lange es dauern kann, bis sich ein Wunder auf den Weg macht.
Sorry fĂŒrs bla bla bla 😅 musste ich mal los werden.

1

mittelschmerz ist ein super unsicheres anzeichen, das kann auch von woanders kommen. ich wĂŒrde weiter tempi messen, da weißt du ja sicher, ob es einen ES gab. weshalb hattest du 5 jahre lang keinen ES und wie wurde das behandelt?
ansonsten kann es nach der pille echt lange dauern, bis der zyklus wieder eingependelt ist, aber man kann natĂŒrlich auch glĂŒck haben :-)

2

Nach 3 Jahren unerfĂŒlltem Kinderwunsch wurden wir damals in die KiwuKlinik ĂŒberwiesen. Dort stellte sich heraus, dass ich Pco habe. Die meisten Eizellen reiften nicht richtig, sodass sie nicht sprangen. 2 erfolglose Icsis und Kryo-Transfers blieben erfolglos und ich trennte mich von meinem Ex damals. Es gab dafĂŒr aber so einige GrĂŒnde. Mein Sohn entstand nen halbes Jahr spĂ€ter unerwartet. ES war 2 Wochen "verspĂ€tet ", ich brĂŒtete ne Fette ErkĂ€ltung aus und habe absolut nicht mehr mit der ErfĂŒllung meines Kinderwunsches gerechnet.
Wegen dem Pco habe ich diesmal auch auf Empfehlung direkt mit den genannten PrÀparaten angefangen.
Aber an fĂŒr sich ist mir schon bewusst, dass es nach Absetzen der Pille auch bei gesunden Frauen etwas dauern kann. NĂ€chsten Fa Termin habe ich im August. Da ich schon 35 bin, werde ich es direkt mal bei ihr ansprechen.
Lieben Dank fĂŒr deine Antwort 🍀

3

ah okay, ja ich lese hier hĂ€ufig, dass fĂŒr einige frauen PCO fast unfruchtbarkeit bedeutet, das stimmt natĂŒrlich nicht. einige frauen werden völlig problemlos damit schwanger, manchmal dauert es eben einfach etwas lĂ€nger. aber ich wĂŒrde es ehrlicherweise direkt ĂŒberprĂŒfen lassen, also einmal hormonstatus machen, sonst verliert man so viel wertvolle zeit.

4

Hallo Liebes, erstmal drĂŒcke ich dir fĂŒr dein Projekt ganz feste die Daumen🍀😃 ich hatte (und hab vermutlich wieder) selber PCO, wurde vor 8 Jahren diagnostiziert, damals war ich 20. Ich hatte ĂŒber ein Jahr lang keine Periode. Damals fand ich das (oh Wunder) ĂŒberhaupt nicht schlimm. Habe dann die Pille bekommen. Diese habe ich im Dezember abgesetzt und wir sind erstmal stressfrei rangegangen (keine Ovus, keine Tempi, nur sehr viel Liebe 😃). Mein erster Zyklus (ab Abbruchblutung) dauerte 35 Tage. Habe dann Möpf bekommen. Im zweiten Zyklus bin ich schwanger geworden. Hatte dann im Februar einen Abgang in der 7. Woche. Seitdem keine Mens mehr. Heute ZT 70 (bin heute beim Frauenarzt). Beim letzten Abgang hat er mir Progesteron mitgegeben, das soll ich sofort beim nĂ€chsten positiven Test nehmen. Vielleicht kannst du deinen Frauenarzt dazu schon mal befragen. Alles Gute fĂŒr dich, ich hoffe ihr kommt schnell zum Erfolg❀

5

Lieben Dank fĂŒr deine Antwort 🍀 dass du einen Abgang hattest, tut mir leid fĂŒr dich. Ich drĂŒcke dir die Daumen, dass es auch bei dir ganz bald klappt und das KrĂŒmelchen sich dann ordentlich fest beißt 🍀🍀🍀