Endometriose - ist das möglich obwohl schon länger keine schmerzen?

Hallo ihr lieben, ich brauche dringend rat. Seit tagen google ich was das zeug hält und mir wird einfach nicht geholfen. Ich habe seit januar ganz enormen kinderwunsch - ich steiger mich da sehr rein und mach mir einen druck aber wie sehr ich mir einrede es nicht zu tun kann ich an nichts anderes denken. 3 üz - schonmal negativ jetzt sind wir im 4.
Ich weiss - das ist keine lange zeit...
Aber zu meiner eigentlichen frage - ich mach mich seit paar Wochen verrückt, ob ich evtl. Endometriose habe. Hab davon erst gehört, als der Kinderwunsch stärker wurde darum noch nie gedanken drüber gemacht.
Ende letzten jahres hatte ich ab und zu ( nicht immer ) gegen ende vom zyklus also kurz vor periode ziemlich starke krämpfe direkt nach dem orgasmus.( eigtl nur nach selbstbefriedigung..) die Schmerzen gingen ca 15 min ( sehr stark dass ich auch ins schwitzen kam) - aber wie gesagt nicht immer, vllt ist das 10 mal in summe passiert. Und - dazu kam, dass ich auch ende letzten jahres einmal extrem starke mensschmerzen hatte ( aber auch nur ca ne atunde waren die ao stark) - seit dem nicht mehr, also dieses jahr hatte ich nur einmal diese schmerzen nach dem orgasmus sonst nie. Kann es dann überhaupt sein dass es endometriose ist obeohl es jetzt Wochenlang nicht mehr vorgekommen ist? Meine fa sagt, sie würde noch warten mit einer Bauchspiegelung.. aber nicht zu wissen ob es das ist macht mich so wahnsinnig, das ich mich reinsteigere, gaarnivht schwanger werden zu können.. hatte das auch jemand und ist trzd ohne op schwangee geworden? Kennt sich jemand aus der so sagen kann dass es garkeine ensometrioae sein kann? Bin um jeden rat dankbar. Bei meiner letzten vorsorgeuntersuchung schien alles ok zu sein ( wobei man ja sowas auch nicht beim frauenarzt erkennen kann, oder ?) danke schonmal & lg

1

Hey :)
Ich hatte meine Endometriose bauchspiegelung vor 3 Wochen. Ich habe über ein Jahr darauf gewartet ehe eine Ärztin die bewilligt hat (erfolglos üben tun wir schon über 2 Jahre jetzt) und es ist tatsächlich Endometriose gefunden worden... Ganz minimal, aber sie war da. Jetzt ist sie erstmal weg. Ich hab auch keine regelmäßigen Schmerzen gehabt, das einzige was im letzten halben Jahr immer da war, waren extrême Schmerzen zum Eisprung... Die sind leider geblieben. Meine periode hatte ich seitdem noch nicht. Also, man kann auch ganz ohne Schmerzen beim sex oder orgasmus Endometriose haben.
Du kannst aber auch ohne Endometriose schmerzen haben 🤷🏼‍♀️
(sry wegen der groß und Kleinschreibung... Ich war noch nicht ganz wach)
LG aus Dortmund und viel Erfolg

4

Hi Amberly :) Vielen Dank für deine Antwort - darf ich fragen wie alt du bist ?
Wie ist es dazu gekommen, dass du eine Bauchspiegelung hattest ? Unerfüllter Kinderwunsch oder durch die schmerzen zum Eisprung ? Also ein ziehen hab ich zum Eisprung auch aber keine Schmerzen die nicht auszuhalten sind..
wie gesagt, hatte ich die schmerzen nur eine Zeit lang mal... seit wochen sind sie weg und ich mache mir so sorgen dass ich deswegen nicht schwanger werden kann.. Ich bin 30 und möchte nicht noch länger üben und zeit verlieren bis mal nachgesehen wird..

10

Ich bin grad 30 geworden und der unerfülltem kinderwunsch seit über 2 Jahren war der Grund für die Op

2

Generell ist es so das Endometriose nur durch Bauchspiegelung festgestellt werden kann. Manche haben Endometriose und nie Schmerzen andere haben starke Schmerzen und die Endometriose ist nur sehr schwach ausgeprägt. Also Schmerzen sagen da recht wenig aus, aber regelmäßige und starke Schmerzen während der Periode können ein Hinweis auf Endometriose sein.
Solltest du eine Bauchspiegelung machen lassen wollen, lass unbedingt die Durchlässigkeit der Eileiter gleich mit prüfen.
Vor einem solchen Eingriff wurde ich aber beim Frauenarzt erst mal nach Chlamydien und andere Geschlechtskrankheiten testen lassen. Auch diese konnten Schmerzen verursachen und können die Eileiter verkleben.
Aber auch Zysten oder moyme können Schmerzen verursachen. Diese könnten beim ultraschall erkannt werden. Zysten können auch mit dem Zyklus wachsen und genauso wieder verschwinden.
Schmerzen können auch durch verwachsungen entstehen, war bei mir nach der Blinddarm OP so, daß welche entstanden sind und auch diese entfernt werden müssten. Danach hab immer immer wieder mal die Narben von innen gespürt.
Oft bei Wetterumschwung oder auch nach dem Sex. Das kann normal sein.
Nimmst du Folsäure?
Hast du deine Schilddrüsewerte beim Hausarzt oder Frauenarzt checken lassen.
Die Schilddrüse ist eins der wichtigsten Organe, auch im Bezug auf Kinderwunsch.

Wichtigster und schwerster Tipp ist aber trotzdem bleib locker, steigere dich nicht rein.

6

hey du :) Danke für deine ausführliche Nachricht. Schilddrüse hatte ich mal eine unterfunktion - ist aber schon gut 7 Jahre her (oder sogar länger ) Aber bei der letzten untersuchung waren die werte ok - vllt. sollte ich das nochmal checken lassen. Folsäure nehme ich noch nicht.
Ich hab so angst bzw. garkeine Hoffnung mehr weil ich alles auf die Endometriose schiebe obwohl ich nichtmal weiss ob ich es habe.
Bei der letzten Vorsorgeuntersuchung meinte die FA es passt alles aber ich bilde mir ständig ein - jetzt bin ich schon 4 monate nicht schwanger geworden das muss bestimmt an der endo liegen ( obwohl ich weiss 4 monate sind nicht lang aber ich denk mir, ich kann nicht mit gutem gewissen oder beruhigter an die sache rangehen wenn das problem die endo ist) ...
Ich versuche nochmal einen Termin bei der Frauenärzting ( bei einer anderen ) - sieht man durch den Ultraschall die durchlässigkeit der Eileiter ?
LG

8

Schilddrüse wurde ich nochmals nachfragen. Wert okay? Lt Hausarzt heisst nicht zwingend okay für Kinderwunsch.
Im normbereich ist der Wert bis 4. Allerdings um schwanger zu werden sollte er bei 1 bis 2 liegen.
Folsäure ist wichtig für die Entwicklung des Kindes. Normalerweise wird empfohlen bereits 3 Monate vor geplanter Schwangerschaft mit der Einnahme zu beginnen.
Und 4 Monate ist echt nix. Weiß nur zu gut wie es ist Monat für Monat mit der Enttäuschung umgehen zu müssen.
Wir haben 10 Jahre auf unsere Wunschkind gehofft. Und im Nachhinein gesehen definitiv viel zu lange nur gehofft und nix untersuchen lassen. Letztendlich lag es nicht nur an mir.
Endometriose wurde bei mir nicht bestätigt aber auch nicht ausgeschlossen. Da (vermutlich) die Bauchspiegelung zum falschen Zeitpunkt durchgeführt wurde.
Nein die Durchlässigkeit sind man im Ultraschall nicht. Wurde bei mir mit da Bauchspiegelung gemacht. Obwohl da schon feststand das unsere weg ivf/oder icsi bedeuten wird.

3
Thumbnail Zoom

Hallo liebes. Also bei mir konnte Endometrieose sogar durch einen genauen Ultraschall festgestellt werden. Auch im Internet finde ich diese angaben. Vielleicht fragst du sie ob sie nicht mal etwas genauer per Ultraschall nachsehen kann. 🤷‍♀️

Ich hatte in meiner anfangszeit der Mens immer so starke schmerzen das ich kaum laufen konnte. Als ich das Implanon eingesetzt habe ware die schmerzen praktisch weg. Seit dem das implanon wider draussen ist habe ich zwar ein kleines bisschen mehr schmerzen, aber noch lange nicht so wie früher.

Ps ich war bereits 3mal schwanger, leider sind alles ⭐⭐⭐ Sternenkinder, was nicht auf die endometriose zurück zu führen ist.

Und solange du dich so verrückt machts denke ich ist die chance eher etwas kleiner schwanger zu werden, da deine psyche eine enorme rolle spielt. Ich rede aus erfahrung. Hatte nach meinen 2 FG ein ganzes jahr erfolgslos praktisch täglich GV. Als ich mich 1 Zyklus lang ablenkte mit Ovus und nie einen Positiven hatte (nur 2 mal GV im ganzen Zyklus) durfte ich am 25 Zyklustag positiv eine Schwangerschaft testen.

Hoffe ich konnte dir weiter helfen. 🍀

5

Das mit dem Ultraschall hängt vom Gerät und vom Arzt ab - mein normaler Gyn sah nichts, im Endozentrum sahen sie alles im Ultraschall...

7

Ablenken würde ich mich so gerne aber sobald ich wieder dran denke google ich die wildesten dinge. ich wäre einfach so erleichtert wenn man mir sagen würde "so, keine endo alles gut" - ich glaube dann erst könnte ich entspannter an die sache ran gehen :)

Danke dir !

9

Hallo, ich selbst habe schwere Endometriose, hatte Verwachsungen und Herde an vielen Organen. Ich konnte vor Schmerzen nicht mehr laufen zu Periodenzeiten und man sah eine riesen Zyste im Ultraschall. Das wurde geündlich saniert und ich bin problemlos ss geworden. Das war vor 8 Jahren. Jetzt probieren wir es wieder und bis jetzt mag es auch nicht klappen. Natürlich macht man sich da Sorgen. An deiner Stelle würde ich erstmal entspannt bleiben. Schmerzen können viele Ursachen haben... mir hat eine Osteopathin gut geholfen, die hat verschiedene Verwachsungen gelöst usw.
Ansonsten hatte ich all die Jahre trotz schwerer Endo keine Schmerzen. Es gibt aber auch viele mit leichter Endometriose und starken Schmerzen. Oder eben auch ohne Endometriose und Schmerzen. Man kann das leider nicht verallgemeinern. Ich würde versuchen mich da nicht drauf zu versteifen. Eine Bauchspiegelung kannst du immer noch machen...