Hilfe positive SSTs aber starke Blutung ohne Gewebe

Thumbnail Zoom

Hey, ich weiss einfach nicht wohin mit meinen Gedanken und Gefühlen. Am Donnerstag habe ich morgens mit dem Clearblue digital positiv getestet. Ich war total geschockt aber auch mega Happy. Es ist der erste richtige Zyklus seit der Geburt meines Sohnes im Oktober 2020.


Am Nachmittag dann der nächste große Schock. Ich habe eine Blutung bekommen. Sie war dann am Donnerstag und gestern auch recht stark. Also nicht nur eine Schmierblutung. Aber eigentlich kein Gewebe...es ist einfach nur "flüssig"

Heute war ein SST noch Mal ein bisschen stärker als gestern. Die Blutung auch weniger. Es zwickt und zwackt im Unterleib. Leichte Übelkeit habe ich. Gestern musste ich mich spontan übergeben.

Hat jemand eine solche Situation auch schon erlebt? Wenn es ein Abgang ist wie lang wären dann die SSTs noch positiv.

1

Ich würde garnicht so lange warten und in die Klinik fahren.
Es gibt Frauen die während ihrer ss Bluten und alles gut läuft. Kann aber muss nicht. Bei mir hat es letztes Jahr auch so angefangen und dann paar Tage später hatte ich dann mein abort. Wenn du sicher gehen willst danmfahr lieber in die Klinik meine liebe.

2

Vielen Dank für deine Antwort. Tut mir leid, dass du das Erleben musstest :(. Weisst du wie lange bei dir das HCG noch nachweisbar war?

3

Bei mir ging es sehr schnell weil ich sehr früh die FG hatte war bereits nach knapp 8tagen nichts mehr und mein Zyklus hat sich gott sei dank sofort wieder eingependelt. Vilt hört aber deine Blutung aber auf wenn du progesteron bekommst bei mir war es nur zu spät. Aber bei vielen hat das geholfen wenn man hier im forum liest.

4

Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

5

Blutungen in der SS sofort abklären lassen, wenn nötig auch gleich in die Notaufnahme.
Da sollte man nicht abwarten!!

6

Liebe paperdoll93,

natürlich kann ich hier nichts versprechen, aber trotzdem beruhigen.

Ich bin aktuell in der 9. SSW und hatte bisher in der 5. 6. und 7. Woche Blutungen...durchaus auch mal stärker (ohne Schmerzen, aber dazu komme ich dann nochmal).
Beim ersten stärkeren mal bin ich ins Klinikum, weil es am Wochenende passiert ist und ich bis dahin noch keinen offiziellen Termin bei meiner Frauenärztin hatte, daher war vom Arzt die Schwangerschaft noch nicht bestätigt und war dadurch natürlich verunsichert (Eileiter-SS, Abgang etc..) ABER es war alles ok! Die Ärztin im Klinikum sah zwar noch keinen Herzschlag (was für den Zeitraum normal war) aber sie meinte auch, dass Blutungen durchaus vorkommen können, SOLANGE sie nicht stärker werden und dauerhaft bestehen ist alles ok. Zwischenzeitlich zu den anderen Blutungen war ich dann eben beim FA und sie meinte auch, dass alles ok sei und das Herz schlägt. Sie erklärte mir folgendes wieso Blutungen entstehen können:

Das Gewebe in unserer Gebärmutter arbeitet sehr viel und ist stärker durchblutet und solange die Fruchthöhle unsere Gebärmutter nicht größtenteils ausfüllt, ist das Gewebe außenrum nicht sehr fest und somit kann es zu Blutungen kpmmen. Sie zeigte mir das arbeitende Gewebe sogar am Ultraschall. Genauso können auch Hemmatome entstehen, welche auch nicht schlimm sind.

Meine Schwester hatte übrigens in beiden ihrer Schwangerschaften Blutungen und starke Schmerzen...beide Gesund... einer 10 Jahre, der andere 6 Jahre und beiden fehlt nichts.

Fazit ist... Ich hatte braune und rote Blutungen, habe dann Magnesium und Progestan (Gelbkörperhormon) verschrieben bekommen. Progestan hilft die Schwangerschaft zu unterstützen und hat bei mir wirklich geholfen! Also lass dich bitte nicht von den Farb-Theorien der Blutungen von Forenbeiträgen beirren. Natürlich haben wir Schwangeren immer die 50/50 Chance und alles kann passieren, aber bitte stecke den Kopf nicht in den Sand und denke positiv!

Liebe Grüße an dich und deinen Wurm!!! #verliebt

7

Oh waow da hast du aber auch schon was mit gemacht. Vielen Dank du machst mir so viel Mut. Heute bin ich eigentlich ziemlich zuversichtlich. Die Blutung ist im Laufe des Tages verschwunden und ich glaube momentan, dass es ein Hämatom sein könnte. Aber genau wissen tue ich es hoffentlich dann morgen. Hoffe die FA hat Zeit und ich kann morgen kommen