Schwanger zwischen den beiden Corona Impfungen

Ich weiß, dass es schon diverse Fragen rundum die Corona Impfung und Kinderwunsch gibt...
Aber gibt es hier Frauen, die zwischen den beiden Impfungen schwanger wurden?
Oder evtl. unwissentlich bei der ersten Impfung?

1

Huhu, ich wurde zwischen drin schwanger.

5

Ok. Und hast du die zweite Impfung dann noch bekommen?

7

Ne, weil ich direkt ins bv gekommen bin und daher kein erhöhtes Risiko an Corona zu erkranken gehabt hätte

2

schwangere werden in den meisten ländern sogar priorisiert geimpft, das steht hier ja auch in den ganzen beiträgen. es ist also nichts schlimmes und kein risiko.

6

Das habe ich auch schon oft gelesen, aber es gibt halt noch so wenig Erfahrung darüber. Ich weiß halt gar nicht was mein Zyklus so macht, da ich bis vor einem Monat noch gestillt habe und keine mens hatte, bin ich mir eben nicht sicher was ich machen soll. Also warten bis ich vollständig geimpft bin oder einfach weiter probieren ...

3

Hallo ich kann dir leider keine Antwort darauf geben, ich habe diese Fragen aber im Moment auch sehr im Kopf weil ich auch schwanger werden möchte aber erst Mitte Juni meinen zweiten impftermin habe. Jetzt ist bei uns auch die Frage kinderwunsch nach hinten schieben oder riskieren vielleicht unwissentlich schwanger ein zweites Mal geimpft zu werden. Ich lese bei Google nur widersprüchliche Aussagen zu impfen im kinderwunsch ja oder nein :(

8

Kann dich gut verstehen. Bin auch hin und her gerissen ...

9

Und wie macht ihr es jetzt mit dem Kinderwunsch?

weitere Kommentare laden
4

Hey!
Ich 👆🏼

Da nicht klar war wie lange es noch dauert bis unsere ICSI Förderung vom Bund/Land genehmigt wird habe ich mich impfen lassen.
Habe zwei Tage später meine Periode bekommen. In dem Zyklus wurde ich dann spontan schwanger, also ohne ICSI.

Eine Impfung ist besser als keine. Aber da ich AstraZenica bekommen habe werde ich wohl, nach dem stillen, mich erneut mit 2x BionTec impfen lassen müssen! 🤷🏼‍♀️

Aber bin froh es trotzdem gemacht zu haben 😉

Liebe Grüße und alles gute 🍀

10

Oh schön 😍 Herzlichen Glückwunsch!!

11

🙋🏼‍♀️ Wurde auch nach der ersten Impfung schwanger.

13

Welchen Impfstoff hast du bekommen? Aber du hast vor der zweiten Impfung schon von deiner Schwangerschaft gewusst und dich nicht mehr impfen lassen?

17

Habe Biontech bekommen. Nach der ersten Impfung wurde ich schwanger und die zweite Impfung wäre am 14.05. werde mir jetzt mal die Meinung meiner FA anhören.

weitere Kommentare laden
12

Hey ich hab mir die Frage anfangs auch gestellt da zwischen meinen AstraZeneca Impfungen fast 13 Wochen liegen... zwischenzeitlich hab ich mich so gut belesen und mit meiner Ärztin besprochen dass ich die 2. Impfung auch schwanger noch machen würde. Das Risiko ist für mich deutlich überschaubarer als das einer Infektion und die aktuellen zahlen beruhigen mich auch nicht. Das andere ist dass ich mich im worst case auch nicht noch ein Jahr weiter so einschränken möchte wie die letzten 14 Monate

18

Also habt ihr nicht deswegen mit dem Kinderwunsch pausiert?
Würdest du vor der zweiten Impfung einen SST machen?

28

Hey lisl,

nein wir haben nie pausiert wüsste auch nicht warum nach einer anderen Impfung pausiere ich ja auch nicht. Wegen der Impfung würde ich nicht testen weil es für mich keinen Unterschied macht aber sobald ich an es+12 bin teste ich immer aus Neugier ;p

14

Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

15

Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

16

Sehr schade, dass faktenbasierte Nachrichten hier gelöscht werden!

Bitte informiert euch über diese Impfungen. Sie haben nur eine bedingte Zulassung.
Und für Schwangere gibt es noch keine Stiko Empfehlung.

https://www.pei.de/DE/service/faq/coronavirus/faq-coronavirus-node.html

Grundsätzlich schützen Impfungen ja auch das Ungeborene, aber die Cov Impfung ist lange noch nicht weitesgehend erforscht.

Kürzlich ist sogar eine junge Frau hier in Deutschland an der Impfung verstorben.

https://www.google.com/amp/s/amp.n-tv.de/panorama/32-Jaehrige-erlitt-Hirnblutung-nach-Impfung-article22521275.html

Es gibt mittlerweile zu Vaxzevria (Astrazeneca) einen rote Hand Brief.

https://www.pei.de/DE/newsroom/veroffentlichungen-arzneimittel/sicherheitsinformationen-human/2021/ablage2021/2021-04-13-rhb-vaxzevria-covid-19-vaccine-astrazeneca.html

Man muss gut für sich abwägen, ob man auch potenzielle schlimmere Nebenwirkungen in Kauf nehmen möchte. Auf der anderen Seite steht halt ein möglich schwerer Verlauf. Die Sterblichkeitsrate liegt bei jungen gesunden Menschen ~0,03%, bei Schwangeren jedoch leicht erhöht.
Die Entscheidung sollte aber auf Recherche und Auseinandersetzung erfolgen, nicht auf die Meinung anderer. ❤️


Alles Gute für euch! 💐

30

Liebe Hope,

ich habe mir das gut überlegt und bin FÜR MICH zur Entscheidung gekommen dass mir die Nebenwirkungen der Impfung ein wahnsinnig geringes und kalkulierbares Risiko im Gegensatz zu einer Infektion darstellen. Es gibt noch keine Langzeitstudien zu Impfungen bei Schwangeren aber ehrlich gesagt verlasse ich mich einfach auf die Meinung meiner Ärztin und Virologen sowie denen die den Impfstoff entwickelt haben. Die haben das studiert etliche Jahre Erfahrung und all dad erkenne ich an und weiß dass ich niemals in der lange bin dieses Wissen durch das lesen einiger Artikel aufzuholen. Das ist meiner Meinung nach eins der größten Probleme unserer Zeit jeder hat immer und überall ungehinderten Zugang zu allen Informationen und denkt deshalb auch alles besser zu wissen... jeder kann dazu seine eigene Meinung haben aber man muss nicht versuchen Angst und Panik zu verbreiten.

32

Hallo,

Das ist ja auch total legitim. 😊

Die Angst und Panik sehe ich allerdings eher auf der anderen Seite.
Ich verlasse mich dort auf Studien und Zahlen und die Zahlen sprechen halt eher dafür, dass ich mich als gesunder junger Mensch vorerst nicht impfen lasse.
Corona wird medial absolut fokussiert und die Zahlen hören sich natürlich schrecklich an. Das ist halt Psychologie. Würden wir andere Krankheiten so auseinander nehmen und Erkrankte ins Tv setzen hätten wir einen anderen Schrecken.
Es gibt viele andere tolle Mittel zur Prävention.
Ausserdem können auch Ärzte keine Langzeitstudien zu neuen Impfungen voraussagen. Man kann ja nur vom aktuellen Stand ausgehen. Man hat es ja bei einem Impfstoff gesehen, was nach hinten raus passieren kann und es ist auch nicht ausgeschlossen, dass Impfstoffe wieder vom Markt genommen werden.
Aber bei diesem einem Impfstoff ist das Risiko einer Impfnebenwirkung ungefähr gleich dem eines möglichen Todes in meinem Alter (20-49) daran zu versterben. Auch dazu gibt es offizielle Daten von der EMA.

https://www.google.com/amp/s/www.quarks.de/gesundheit/medizin/sind-thrombosen-eine-nebenwirkung-der-astrazeneca-impfung/amp/

Impfungen ja, die Covid Impfung kommt für mich vielleicht irgendwann in Frage, wenn ich ein besserer Gefühl damit habe. Bis dahin soll sich gerne jeder damit impfen lassen, der mag 🙂.

Lg

weitere Kommentare laden