Clomifen und Quarantäne ??

Ich brauche dringend Rat. Es sieht danach aus, dass ich in Quarantäne muss. Ich habe gestern (erstmalig) mit der Einnahme von clomifen begonnen.
Meinen FA-Termin am 13. Zyklustag (der 12. ist ein Feiertag) könnte ich aufgrund der Quarantäne nicht wahrnehmen. Soll ich clomifen weiter nehmen oder die Einnahme vorsichtshalber beenden? Was könnten die möglichen Folgen sein?
Muss der Eisprung zwingend ausgelöst werden?
Meine FA ist leider schon im Wochenende und wir sind etwas ratlos. Wir würde den Zyklus gerne nicht „verschenken“, da wir seit fast einem Jahr an unserem Wunder basteln.
Liebe Grüße

1

Hallo Liebes,
unter Clomifen Einnahme ist es so, dass du einen Ultraschall benötigst um zu sehen wie die Follikelreifung ist und wieviele heranreifen. Einfach ohne Ultraschall das ganze durchziehen ist halt schon ein Risiko und würd ich nicht machen.
Zwingend Eisprung auslösen muss man nicht, du kannst ihn ja auch natürlich haben. Auslösen hilft und besonders auch fürs Timing für den GV.
Drück dir fest die Daumen, dass du nicht in Quarantäne musst. Wann bekommst du Bescheid?

2

Vielen Dank!
Im Laufe des Tages oder morgen bekomme ich Bescheid...
Wenn ich die Einnahme jetzt abbrechen würde, wäre das „Risiko“ der Mehrlingsrate dann vielleicht einfach nur nicht so erhöht...?

3

Ich würd einfach mal abwarten ob du wirklich in Quarantäne bist und erst absetzen wenn das fix ist.

weitere Kommentare laden
8

Hallöchen,
Also ich verstehe deine Bedenken nicht ganz. Ich bin im 5 Zyklus mit Clomifen und ohne jeglichen Ultraschall. Ich mache ganz normal den Ovu und Herzel wenn es soweit ist. Ich würde den Zyklus nicht verschenken. Da die Hormone die man da nimmt ziemlich heftig sind. Ich hatte jetzt 3 Monate in denen ich dachte das ich schwanger bin., jetzt weiss ich das es die normalen Nebenwirkungen von den Hormonen sind. Und erst jetzt hat es sich Ein reguliert das ich nicht so starke Nebenwirkungen habe.

Und wie die anderen schon sagen, vieleicht ist die Quarantäne genau das richtige 😊🍀😊