OAT Syndrom - trotzdem natürlich schwanger werden?

Thumbnail Zoom

Hallo zusammen,

Wir sind mittlerweile für unser 2. Kind im 9. ÜZ angekommen. Mein Mann hat daher vor kurzem ein Spermiogramm machen lassen: OAT Syndrom. Die Details könnt ihr dem Bild entnehmen. Der Arzt hat ihm nun hoch dosiert Zink und Folsäure verordnet. Zusätzlich hat er bereits ein Antibiotikum genommen.
Wie seht ihr die Chancen, dass es natürlich klappt? Kurzfristig, oder längerfristig nach Einnahme der Medikamente?
Die für uns relevanten Fragen sind natürlich erst nach dem Termin hoch gekommen... wir wissen nicht einmal um welchen Schweregrad es sich handelt, aber von dem was ich im Internet gelesen habe ist es 2-3. Sehr ihr das auch so?

Schon mal vielen lieben Dank vorab für Euren Input 😘.

1

In der Regel gibt es nach 8Wochen ein Kontrollspermiogramm. Sollte sich an den Werten kaum was verbessert haben, würde ich euch zur KiWu-Klinik raten.
Aktuell hättet ihr eine Indikation für ICSI. Ich drück euch die Daumen, dass die Medikation anschlägt.🍀
Bei dem Spermiogramm ist eine natürliche Empfängnis nicht unmöglich aber sehr unwahrscheinlich. Aber ein Spermiogramm ist eine Momentaufnahme- deswegen würde ich das zweite abwarten (je nach dem sie alt ihr seid).

2

Wir sind beide 38 Jahre alt, das zweite Spermiogramm ist bereits terminiert. Wir haben auch einen Termin in der KiWu-Klinik gemacht, der allerdings erst im November ist... das bedeutet noch viel Geduld 😞. Hoffe so sehr, dass die Medikamente etwas bringen. Vor dem Termin beim Urologen hatte mein Mann bereits Folio Men genommen, offensichtlich ohne großen Effekt (was bei der Diagnose natürlich auch nicht zu erwarten war im Nachhinein).

3

Mein Mann nimmt schon längere Zeit diverse Nahrungsergänzungsmittel. Besser ist es nicht geworden. Er hat (O)AT- d.h. die Menge ist eigentlich so in der Norm aber der Rest fast ähnlich wie bei deinem Mann. Wir starten in diesem Monat mit unserer ICSI.
Es ist schon mal gut, dass ihr einen Termin habt. Sollte eine ICSI gemacht werden, dauert es ja auch meist bis diese dann wirklich startet. In Anbetracht eures Alters würde ich jedoch auf keine Insemination setzen (sofern das Spermiogramm so bleibt). Naja und bis November könnt ihr ja trotzdem paar Wunderzyklen wahrnehmen und wer weiß...

weitere Kommentare laden
8

Huhu:)

Mein Schatzi hatte ein ähnliches Spermiogramm wie das hier. Er hat auch hoch dosiert Zink und Selen genommen . Was aber wirklich geholfen hat ist schwarzes Maca. Innerhalb von 2 Monaten hat sich das Spermiogramm um einiges verbessert. Vorallem was die Beweglichkeit betrifft. Man muss dabei allerdings auf die Qualität und Herkunft achten . Das von Sunday Natural ist super!

Ich drück euch die Daumen . ✊🏻