Auswirkungen von Antidepressiva auf Spermiogramm??

Hallo,

meine Frage an die Runde:

Hat jemand von euch bereits damit Erfahrungen gemacht, dass durch Einnahme Antidepressiva beim Mann (in meinem Fall wäre es Citalopram 10 mg) dessen Spermiogramm schlechter wurde?

Es gibt ein paar Internetartikel, die das so behaupten, Ärzte meinen zu mir "machen sie sich da keine Sorgen" - mich würde tatsächliche persönliche Erfahrungen damit interessieren.

Konkret soll dadurch möglicherweise die Spermienkonzentration negativ beeinflusst werden?

1

Bitte. Bitte nimm mir diese Frage nicht üblich aber ich muss sie wirklich stellen.

Bist du dir sicher, dass du ein Kind in die Welt setzen möchtest, dessen eines Elternteil schon vor dessen Zeugung eine behandlungspflichtige Depression hat? Ein Kind ist eine immense Belastung für die Beziehung und für jedes einzelne Elternteil selbst. Das kann Fatal Enden. Bitte lasst wenigstens vom Psychologen oder behandelnden Psychiater eine Einschätzung abgeben was er von eurem "Kinderwunschprojekt" hält. Ich würde unbedingt die Behandlung der Depression VOR den Kinderwunsch stellen.

2

Hallo :),

also ich kann nur sagen, dass mein Mann schon einige Jahre Antidepressiva nimmt und wir kein Problem hatten schwanger zu werden.
Jedes Mal beim 1. ÜZ.

Ich denke darauf zielte deine Frage ab, oder?

Ach so und lass dir von niemanden reinreden, ob ihr schwanger werdet oder nicht. Ich denke ihr könnt am Besten abschätzenn wie stabil eure Situation ist und ob ihr euch bereit fühlt!

Lg