Abschreiben oder weiter hoffen?

Ich habe gestern bei ES+13 deutlich negativ getestet und mein nmt ist am Samstag. Jetzt stelle ich mich absolut auf meine Tage ein und hake das ab (wir machen jetzt wegen unserer bevorstehenden Hochzeit auch 1 Monat "Babypause" đŸ€­) aber dennoch bin ich eeeetwas unglĂ€ubig. Ich hab sooo viele Anzeichen! Hatte eine Einnistungsblutung an ES+5 und das GefĂŒhl einer BlasenentzĂŒndung die keine war, hab seit ĂŒber einer Woche riesige BrĂŒste 😅 und deutlich sichtbare Adern, RĂŒckenschmerzen und ein Pieksen im Unterleib. Vor meiner Periode habe ich einfach sonst gar nichts davon bzw nur wirklich Bauchweh an dem Tag an dem es losgeht....
Spielt mein Körper mir einen Streich? Hatte das schon jemand von euch?

1

Wie sicher bist du dir mit deinem ES?
Ansonsten wenn dein ES sicher bestimmt ist, du einen 10er Test verwendet hast ist die Wahrscheinlichkeit eher gering, dass sich daran etwas Ă€ndert. Außer eben dein ES war erst spĂ€ter...

3

Sehr sicher, da ich digitale ovus verwende und die beide an zwei aufeinanderfolgenden Tagen positiv waren. Daher muss der ES heute oder allerspÀtestens morgen vor 2 Wochen gewesen sein.

5

Na das wĂŒrde ich aber nicht als sehr sicher nennen. Sicher wĂ€re es mit Basaltemperatur zu bestimmen. Ich hatte schon öfter nen Smiley beim CB Ovu , und im Ultraschall nachgewiesen war der ES erst 5 Tage spĂ€ter...

2

Ich versteh dich mein nmt ist Sonntsg. Trau mich nicht zu testen. Ich habe Àhnliche Anzeichen wie du.

Da es mein zweites Kind wÀre muss ich sagen das man sich sehr viel einbilden kann.

Im GlĂŒckszyklus hatte ich ĂŒber 5h eine braune Blutung bei ES + 9 etwa, das hatte ich diesmal auch aber etwas frĂŒher & weniger.

4
Thumbnail Zoom

Meine mens mĂŒsste morgen oder ĂŒbermorgen kommen...leider negativ mit nur einem Hauch getestet...gebe es auch auf...