Frage die Utrogest Profis

Hallo,
Ich hätte noch ma eine Frage. Ich nehme seit vier Tagen abends eine Utrogestan 200 mg vaginal ein.
Mehrmals habe ich gelesen, dass es bei vaginaler Einnahme zu weniger Nebenwirkungen kommen soll. Was ich gar nicht glauben kann. Ich weine z.B. heut schon den ganzen Tag, grundlos. Überall ziept und zieht es.
Ich empfinde das grad als sehr anstrengend bzw mich. Geh mir selbst auf die Nerven.
Und das von einer Kapsel? Wem geht es noch so?
Ich nehme es nur unterstützend, wegen FG, bin (schon) 39...

Schöne Pfingsten euch

1

Ich bin (schon) fast 39!!
Und so müde 😴

2

Ziehen im UL habe ich davon auch, manchmal auch leichte Übelkeit und Müdigkeit. Und Magenprobleme (tendenziell Richtung Verstopfung, Progesteron macht den Darm träge)

Wenn ich es ausnahmsweise mal oral eingenommen habe, war es aber noch schlimmer, danach habe ich mich manchmal wie betrunken gefühlt.

LG Luthien mit ⭐⭐

3

Hey Liebes,

ja, das ist normal. Ich musste es auch prophylaktisch nehmen und soll es jetzt noch bis zur 16. SSW nehmen. Es ärgert den Körper ganz schön. Meine Hebamme meinte, dass es mir viel besser gehen wird, sobald ich es wieder absetzen darf.

Ich habe es vor der Schwangerschaft auch 2 Monate genommen und hatte von Kopfschmerzen, Übelkeit, Stimmungsschwankungen etc. einiges an Nebenwirkungen. Es muss aber noch schlimmer sein, wenn man es oral nimmt.

Ich drücke dir die Daumen, dass es schnell klappt und du es in einigen Wochen wieder absetzten kannst ❤️.