Studienteilnehmer gesucht

Thumbnail Zoom

Hallo,

nach meiner Fehlgeburt im April aufgrund meiner Rhesusinkompabilität rät mein Pränatalmediziner mir unter anderem zu einer studienteilnahme am Uniklinikum Gießen.
Dort läuft derzeit eine Studie in der ein künstlich hergestellter Antikörper Nipocalimab getestet werden soll.
Nipocalimab soll die Antikörper im mütterlichen Blut die die roten blutkörperchen des kindes angreifen reduzieren und den übergang durch die plazenta zum blutkreislauf des kindes stoppen/minimieren.
es soll wöchentlich ab der 14. ssw per infusion verabreicht werden.
Ich erfülle meines erachtens alle kriterien für die aufnahme in diese studie.
allerdings ist mir etwas flau im magen bei der nächsten ss ein medikament welches noch nicht so richtig erprobt ist anzuwenden.
andererseits wäre es einfach zu schön um wahr zu sein sollte es funktionieren. es wäre sozusagen ein auf mein problem maßgeschneidertes medikament.

meine frage:
ist hier jemand der schon in dieser studie eingeschrieben ist? oder kennt jemand jemanden ? oder ist hier jemand der sich gut mit dieser studie auskennt?