ICSI negativ, auf natürlichen Wegen versuchen!🍀

Thumbnail Zoom

Hallo ihr Lieben 🙋‍♀️

Am Mittwoch würde unsere erste ICSI Behandlung mit einem negativen Bluttest beendet.
Was soll ich sagen, wir sind echt traurig, aber wir wollen nicht aufgeben.
Haben uns entschieden bis wann wir mit dem nächsten Versuch starten können dass wir es auf natürlichen Wegen probieren.
Ich habe zwei Fotos hinzugefügt von spermiogramm der obere ist von Transfer Tag am 17.5.21, der untere von Androloge am 18.11.20.
Ich weiss der Unterschied ist ned bombastisch aber eine Verbesserung ist da,oder was meint ihr?
Ich habe mir extra ein Clearblue Monitor gekauft, da mich dieses Strichen raten von den Ovulationstest früher immer genervt hat. Bin gespannt, vielleicht haben wir Glück, man liest immer wieder dass es bei Paaren auf natürlichen Wegen geklappt hat, obwohl die Künstliche Befruchtung probiert haben oder sogar nach positiven Künstlichen Befruchtung wieder schwanger geworden sind auf natürlichen Wegen.
Bei mir ist alles in Ordnung, hatte Bauch und Gebärmutterspiegelung, laut Arzt kann ich schwanger werden, es würde aber festgestellt dass ich zwei Gebärmutterhälse habe.
Ist hier eventuell jemand der so eine Erfahrung schon gemacht hat, würde mich über ihre Nachrichten sehr freuen.
Danke euch und wünsche euch allen einen schönen Sonntag 🍀

Trotz schlechten spermiogramm schwanger geworden?

1

Hey!
Das mit der negativen ICSI tut mir leid, aber wie du schon schreibst, nicht aufgeben 🍀

Wir hatten eine negative IUI, eine negative IVF (aufgrund von Nullbefruchtung kein Transfer). Wir haben dazwischen nie verhütet und es einfach weiter so probiert. Im März hätten wir dann unsere erste ICSI haben sollen. Aber dazu kam es nicht. Ich bin spontan schwanger geworden und jetzt bereits in der 16. SSW!

Gründe warum wir auf eine künstliche Befruchtung angewiesen waren lag bei meinem Mann. Ich habe aber auch Endo, Herde wurden im Jahr 2019 entfernt. Mein Mann sollte nach der Nullbefruchtung, für mindestens 3 Monate, hochdosierte Vitamine nehmen (vom Prof. verordnet). Im
September damit begonnen, im
März dann schwanger geworden. Ob das der ausschlaggebende Punkt war 🤷🏼‍♀️ Man weiß es nicht 😉

Also wie du siehst, alles ist möglich 😍
Wünsche euch viel Glück 🍀

Ps.:
Vielleicht stellst du die Frage noch mal im unterstützten KiWuForum. Da sind mehrere Mädels die auf eine künstliche Befruchtung angewiesen sind.

Liebe Grüße

2

Hey .lissi.😊🙋‍♀️

Erstmal herzlichen Glückwunsch 😍 und danke für deine Antwort, dass macht mir wirklich Mut 😍
Ich bin nach dem Ergebnis nicht so toll drauf,aber aufgeben kommt nicht in Frage 💪
Wünsche dir alles Liebe 😊🍀
Lg

3

Danke 🙂
Gerne 🥰

Das kann auch keiner erwarten. Ich war nach der Nullbefruchtung auch echt niedergeschlagen. Ich habe niemals, im Gegensatz zu meinem Mann, daran geglaubt, das es so passieren kann. 🙈
Aber: nicht aufgeben 😉

- Wunder gibt es immer wieder -

Liebe Grüße

weiteren Kommentar laden