Ich resigniere 😭 *Jammerpost*

Ich weiß nicht was ich noch tuen kann, damit wir endlich Eltern werden dĂŒrfen 😭
Wir ĂŒben seit 04/2020
Hatte in 05/20 ein Windei (war ca. 6 SSW)
War in 08/20 SS aber FG in der 9 SSW (Trisomie 18)
Seit der AS im Oktober nie wieder positiv getestet.
Habe die Arbeitsstelle gewechselt, damit ich nicht mehr so viel Stress habe,
Habe das Tempi messen gelassen wegen Stress,
Mein ES verschiebt sich immer weiter nach hinten (frĂŒher immer so zwischen ZT10-12, jetzt eher 15-17),
Wir Herzen immer fleißig,
Waren diesen Monat schön entspannt im Kurzurlaub wÀhrend ES.
Was sollen wir denn noch tuen???
Ich kann langsam nicht mehr 😱
Um mich herum werden alle schwanger, ich werde immer Àlter (bin jetzt 31) und will ja nicht nur ein Kind im Leben haben, ich sehe meine Zeit davon laufen. Wir haben noch keine Kinder.

Danke fĂŒrs volljammern lassen ❀

1

Da ihr noch keine Kinder habt, es da evtl. genetische Probleme geben könnte (zwei Verluste bereits), wĂŒrde ich zu Feindiagnostik in die KiWu Klinik gehen...ihr ĂŒbt ja schon ĂŒber ein Jahr, habt noch keine Kinder...die Situation ist ganz anders wie bei uns, die schon Kinder haben und nur noch an einem glĂŒcklichem "Bonus" fĂŒr die Familie basteln.

2

Guten Morgen,
Da kann ich mich meiner Vorrednerin nur anschließen.
Die Klinik bedeutet nicht gleich kĂŒnstliche Befruchtung. Dort wird erst mal Diagnostik betrieben.
Ich wĂŒnsche euch alles Gute 🍀

3

Deine Verluste tun mir sehr Leid!

Ich wĂŒrde dir auch zu Diagnostik raten.

Gerinnung
Genetik
etc

Es gibt so viel was man testen kann! Den meisten Sachen kann man dann auch entgegenwirken.

5

Ja Trisomien sind sehr hÀufig Zufall/Pech. Deine Geschichte ist echt schlimm, mir ging es Àhnlich.
Wir sind dann direkt vor dem ersten Behandlungszyklus schwanger geworden,
vielleicht weil ich da endlich entspannter war und das kiwu Thema in fremde HĂ€nde gegeben habe. Das war 1,5 Jahre nach Beginn des KiWu. Leider endete die Schwangerschaft auch um den Zeitraum 9./10. ssw...
danach direkt wieder schwanger direkt wieder vor der geplanten Insemination - leider auch FG.
Dann tat auch ein jahr wĂ€hrend der KiWuBehandlung mit Insemination und kĂŒnstlichen Befruchtungen nichts.
Erst als wir die KiWu Klinik gewechselt haben und ich auch gespĂŒrt habe, wie der Stress wieder etwas von mir abfiel, weil wir aus diesem Teufelskreis raus kamen, hat es wieder geklappt. Dieses Mal hoffe ich, dass es gut geht...

Also bist du meiner Meinung nach schon auf dem richtigen Weg Thermometer weg und wenn dir danach ist, die Diagnose & Behandlung in anderer Leute HÀnde zu geben um endlich wieder etwas durchatmen zu können...

ixh wĂŒnsche dir von Herzen ganz viel Kraft und das bisschen notwendige GlĂŒck 🍀🍀

6

Oh man, du hast ja wirklich schon einiges durch!! Das tut mir sehr sehr leid! Ich drĂŒcke alle Daumen, dass alles gut bleibt....
Bzgl Kiwu Behandlung (kĂŒnstliche Befruchtung) mache ich mir auch finanziell etwas sorgen. Irgendwann ist es dann ja auch Mal ausgeschöpft.
Ich hoffe, dass wir es nicht brauchen.
Ich fĂŒhle mich bei meinem Gyn total wohl und verstanden. Als nĂ€chstes möchte ich gerne ein Zyklusmonitoring bei denen machen, vielleicht hat sich ja auch tatsĂ€chlich etwas bei mir geĂ€ndert oder meine GMS baut sich nicht optimal auf (habe nĂ€mlich auch seit paar Monaten eine total schwache Mens), vielleicht ist es blos eine Kleinigkeit. Ich hoffe es sehr.

4

Danke fĂŒr eure Tips.
Nach der FG wurde bereits alles gemacht.
Genetische Beratung, Gerinnung etc.
Also als nÀchstes kÀme dann die Kiwu. Habe aber immer noch die Hoffnung das es so klappt, hatte es ja vorher auch. Und die Trisomie war ein Zufall, keine Veranlagung.

7

Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

8

Wenn ich darf, berichte ich aus eigener Erfahrung...

Erst mal klopfe ich dir auf die Schulter:
Du hast viel durchgemacht und ich verstehe zu 100 Prozent, wie es dir geht!

Ich und mein Freund haben zu basteln begonnen und 2 Jahre lang auf natĂŒrlichem Weg so gut wie ALLES versucht. Nichts ist passiert.
Dann war der nÀchste Weg in die Klinik:
Erster Versuch: Nichts.
Zweiter Versuch: Nichts.

Nach dem zweiten Versuch hab ich gedacht, jemand zieht mir den Boden unter den FĂŒĂŸen weg. Wir sind beide kerngesund, waren 2mal in der Klinik und alles was wir hatten, war wieder ein negativer Test

Eines Tages hab ich dann zu meinem Freund gesagt, dass ich mich mit dem Gedanken abfinde, nie Kinder haben zu können. Er hat mir an diesem Abend gesagt, dass wir ein wunderschönes Leben haben werden, egal was passiert.
Wir haben uns auf einen dritten Versuch in der Klink geeinigt.
Der Versuch hat doppelt so lange gedauert, ich musste doppelt so viele Spritzen nehmen, Tabletten schlucken, habe diesmal Infusionen bekommen. Es war heftig.
Aber trotz allem war ich der entspannteste Mensch den man sich vorstellen kann.
Weil ich wusste, es MUSS nicht klappen.

Jetzt bin ich 37 Jahre alt und in der 15ten Woche mit Zwillingen schwanger.
Es ist schwer zu beschreiben, was das fĂŒr mich und meinen Partner bedeutet.
Wir waren beide noch nie so glĂŒcklich.

Ich habe alle Leute gehasst, die mir das gesagt haben. Mein Tagebuch, dass eine Art Therapie seit dem Kinderwunsch fĂŒr mich ist, ist voll mit EintrĂ€gen wie "wenn mir noch ein Mensch sagt, ich solle mich entspannen..."
Aber trotzdem:
Mach dir bewusst, dass du alle Zeit der Welt hast. Und dass Geduld nichts schlechtes sein muss. Im Grunde ist das ganze Leben eine ganze Geduldsprobe.

Vertrau darauf, dass dein erstes Kind kommen wird!
Nur dass nicht du es dir aussucht, wann das passiert, sondern die Natur.
Das wird ganz bestimmt - Kopf hoch!

9

Danke fĂŒr den lieben Beitrag! Ich warte gerade auf meine Mens (mĂŒsste heute oder morgen kommen).
Ich möchte mir nun auch nicht mehr so einen Stress machen, es hilft ja nichts.
Ich werde den kommenden Zyklus ein neues Zyklusmonitoring machen. Dann Mal sehen was bei raus kommt. Vielleicht hat sich ja inzwischen auch schon was verÀndert.
Ich weiß, dass ich Progesteron nehmen soll nach ES und ASS100 dauerhaft und ab SS Heparin spritzen.
Aber vielleicht ist es auch nur noch eine Kleinigkeit die fehlt.... Ich bin zuversichtlich.

Allerdings wollte ich immer mit 30 Mama sein. In dem Monat, wo dann klar war, dass ich bis zu meinem 31 Geburtstag nicht schwanger wurde, war ich am Boden zerstört. Inzwischen ist nichtmal klar, dass ich noch mit 31 Mama werde und inzwischen ist es mir egal. Hauptsache irgendwann.... Und am liebsten so frĂŒh, das auch noch ein zweites Kind drin sĂ€ĂŸe 😅🙈

Oh du glĂŒckliche, Zwillinge! Das wĂ€re ja mein Traum... Ich drĂŒcke dir die Daumen, dass alles gut bleibt 🍀🍀

10

Ich wollte auch immer mit 30 Mama werden. Aber der Partner den ich damals hatte, war nicht der richtige dafĂŒr. Meinen jetzigen Freund hab ich kennengelernt als ich 33 und er 40 war.
Ich hab sofort gewusst, dass ich nur mit ihm Kinder will.

Jetzt finde ich den Zeitpunkt perfekt! Übers Alter denke ich seit ich schwanger bin nicht eine Sekunde nach. Jeder Gedanke gilt nur meinen Zwillis. Dass es zwei werden ist die Belohnung fĂŒr alles was wir durchgemacht haben. Davon sind wir ĂŒberzeugt.
Und ich schwöre dir, deine Belohnung kommt auch noch. Und zwar genau dann wenn du am wenigsten damit rechnest :-)