Mönchspfeffer! Alles versaut?

Guten Morgen ihr Lieben đŸ„°,
ich werde bald 36. Haben erneut einen KIWU. Beim beobachten von meinem Zyklus ist mir die letzten Monate aufgefallen dass dieser ca.26 Tage lang ist. Der ES war immer an ZT 13.
Letzten Monat war der Zyklus dann nur 24 Tage
.dachte dann nehme ich mal Möpf um den Zyklus zu verlĂ€ngern.
Heute bin ich schon bei ZT 14 und immer noch kein ES in Sicht
.auch keine Anzeichen dass er kommt.
Habt ihr Erfahrungen damit gemacht? Ich ĂŒberlege ihn abzusetzen.

Liebe GrĂŒĂŸe

1

Hallo Spioni,
bei mir war das Ă€hnlich. Ich habe das GefĂŒhl, dass mein Zyklus durch die Einnahme von Möpf gestört war. Er wurde definitiv nicht regelmĂ€ĂŸiger (ich habe Möpf ĂŒber 4 Monate eingenommen). Im 3. Zyklus unter Einnahme von Möpf fand auch definitiv kein ES statt. Das hat mein Gyn mir durch meinen Hormonstatus bestĂ€tigt. Ich vermute, dass auch in den anderen Zyklen kein ES stattgefunden hat, aber das ist reine Spekulation und nicht bewiesen. Jedenfalls bin ich nicht schwanger geworden. Es kann natĂŒrlich auch Zufall sein, dass genau dann kein ES stattfand. Man hat ja auch mit zunehmendem Alter nicht mehr in jedem Zyklus einen ES (ich bin 35).
Jedoch messe ich nach Absetzen von Möpf meine BT und die bestÀtigt, dass seitdem ein ES stattgefunden hat.

4

Ich nehme MöPf und Myo-Inositol seit absetzen der Pille. Man sagt, man sollte es mind. 3 Monate nehmen, um eine Wirkung fest zu stellen. Bei mir wirkt es direkt. Im ersten Zyklus ES ZT 12 und im zweiten ZT 17. Gib deinem Körper doch Zeit, sich daran zu gewöhnen.
Und nur, weil du keine ES Symptome hast, heißt es nicht, dass du keinen ES hast. Bestimmst du denn den Eisprung mit Temperatur messen und/oder Ovus?

5

Ja ich benutze den Clearblue Advanced und One Step Ovus.

weitere Kommentare laden
2

Bei mir hat Mönchspfeffer geholfen den Zyklus zu verkĂŒrzen. Mein waren so ganz lange. Also ich hatte das gegenteilige Problem.

3

Ich schwöre ja auf MöPf. Ich hatte 3 Monate meine Tage nicht, aufgrund von Stress. Ich war definitiv nicht schwanger. Ich hab dann mit der Einnahme begonnen und zack 10 Tage hatte ich meine Mens. Und danach regelmĂ€ĂŸig Zyklen von 31 Tagen mit Eisprung an Tag 17. Ich bin nun im 4ten ÜZ mit Hilfe von MöPf schwanger geworden. Ich hatte keinerlei Nebenwirkungen... Oder sonst was!! Aber ich hab hier auch schon anderes gelesen! Glg

8

Bei mir hat Möpf den Zyklus noch verschlimmert. War sowieso schon bei ca. 40 Tagen und hatte gehofft, meine Zyklen verkĂŒrzen zu können. Habe ein paar Monate lang Mönchspfeffer eingenommen mit dem Ergebnis, dass meine Zyklen dann zwischen 50 und 60 Tage lang waren.

Mein Fazit: Nie wieder. Ab jetzt nur noch Myo-Inositol.