Insulinresistenz?Kinderwunsch?Was nun?

Hallo ihr Lieben❤️
ich habe eben einen Anruf von meinem Arzt erhalten das mein Glucosetest auffällig war.Das ich eine Insulinresistenz habe,und ich Metformin verordnet bekomme.Irgendwie bin ich ziemlich baff,damit habe ich nicht gerechnet,ich wiege bei 1,62 m - 52 kg,und habe kein PCO (regelmäßige Mens und ES).
Was kommt jetzt auf mich zu?Kann dieses der Grund sein das es nicht klappen will?
Ich weiß ihr seid keine Ärzte aber vielleicht habt ihr ja Erfahrungen.
Hat es nach der regelmäßigen Einnahme von Metformin bei euch geklappt?
Danke für eure Antworten❤️

1

Wie hoch ist denn der homa Index?

Ich im 2 Monat mit Metformin ss geworden.

Man kann auch eine insulinresistenz mit normalem Gewicht haben .😉

2

Oh Hallo liebe Solea,schön von dir zu lesen ❤️Das weiß ich leider nicht,werde ich morgen aber direkt erfragen,muss nochmal zum Blut abnehmen um zu schauen ob meine Leber und Nierenwerte ok sind,damit ich das Metformin nehmen kann.
Meine Oma hatte Diabetes kann es sein das das erblich bedingt ist?
Ich muss mich in das ganze Thema erstmal rein lesen,bin wie gesagt ziemlich erschrocken darüber.
Aber zugleich auch wieder ein wenig erleichtert das es ein Grund sein könnte warum es nicht so klappen will.
Aber du machst mir Mut das es so evtl.schnell klappen könnte!Vielleicht ist das der Schlüssel🙏🏼🙏🏼🙏🏼

3

Ich habe auch eine Insulinresistenz, dazu aber noch PCO und Hashimoto.

Beim ersten wusste ich nur vom Hashimoto und bin im 5.Zyklus schwanger geworden.

Beim zweiten wusste ich dann von den anderen Sachen und habe 2 Monate Metformin genommen und bin dann schwanger geworden.

4

Danke für deine Antwort 😊
Das ermutigt☺️Hast du auch Metformin genommen?

5

Ja, 2 Monate vor der SS und dann bis zur 12 SSW. Und dann wieder als ich abgestillt habe, nehme es jetzt immer noch.