Wenn die Verzweiflung kommt...

... Ich muss mir das einfach mal von der Seele schreiben 🙈
2015 fing es mit der ersten frĂŒhen Fehlgeburt an, 4 Monate spĂ€ter wurde ich mit meiner tochter schwanger. 2017 war ich trotz Pille schwanger verlor es aber wieder frĂŒh.. Wieder wenige Monate spĂ€ter bin ich erneut trotz Pille schwanger geworden, aufgrund eines antiĂŒhospholipid Syndroms darf ich nur die Mini Pille nehmen, brauchte sonst keinerlei Behandlung somit auch kein spritzen von blutverdĂŒnnern in den ss...
Seit 1 Jahr versuchen wir es erneut. Erst machte uns eine blöde Zyste einen Strich durch die Rechnung und es klappte nicht bis sie operiert wurde... 2 Monate spÀter endlich der positive test. Aber irgendwas war komisch. Die Tests nur schwach positiv, hcg sehr niedrig, Blutung kamen. Es war eine eilss, 2 zyklen spÀter wieder positiv. Die Tests stiegen super an, bei 5+2 wieder Blutung. Hcg bei 109.und wieder ist alles vorbei.

Ich bin echt unglaublich traurig das es wieder nicht geklappt hat.. Und ich Ärger mich das niemand auf die Idee kam es könnte an der gerinnungsstörung liegen. Nun habe ich mich in der kiwu Klinik gemeldet und hoffe die können uns damit helfen.

Sry fĂŒr den langen Text, hat jemand etwas Ă€hnliches erlebt und kann mir Hoffnung auf eine baldige ss geben die dann auch intakt ist?