Kann sich der ES so weit nach hinten verschieben?

Hallo ihr lieben đŸ€

Bin total verwirrt..
Wir befinden uns im 5ten ÜZ und alle Zyklen lagen bei 36 Tagen, d.h am ZT 22 ca befand sich meisten mein ES.
Dieses Zyklus habe ich beschlossen keine Ovus zu benutzen, weil ich mir den Stress etwas nehmen wollte.
Nun ist es so, dass wir von ZT 15 - ZT 23 (9Tage) jeden Tag ein Bienchen gesetzt haben.
Heute befinde ich mich im ZT25
Habe zwar seit ZT23 ziehen im unterlaib aber ich hatte keinen zervixschleim

Aber mir ist aufgefallen das ich ab ZT 14 tÀglich Schleim in der UnterwÀsche hatte.

Könnte es den sein das mein ES so stark nach hinten verschoben hat? Und ich jetzt nur PMS habe?

Ich danke euch sehr fĂŒr eure Erfahrungen und Antworten!đŸ™đŸŒđŸ€

1

Leider ja. Ich hatte meinen spĂ€testen ES so um ZT 60 herum (weiß es nicht mehr genau), manche Leute hier im Forum hatten noch - zum Teil deutlich! - spĂ€tere EisprĂŒnge. Theoretisch kann sich der ES leider beliebig weit nach hinten verschieben.

3

Oh man so ein Mist..
da ist man so gut dran mit den bienchen setzen und genau da ist der ES nicht wie sonst.. 😅

4

Heißt ja nicht, dass es nicht geklappt haben kann. 😉

weitere Kommentare laden
2

*Nach vorne verschonen meinte ich