Vllt hat jemand ein paar aufmunternde Worte..

Hallo ihr Lieben,

ich bin ziemlich deprimiert und muss mich hier einfach mal ausheulen..

Ende April hatte ich leider einen natürlichen abgang, der bei der Kontrolluntersuchung in der 11. Ssw entdeckt wurde. Ich hatte ziemlich lange Blutungen danach (etwa 4 wochen) und danach war alles wieder in ordnung und gut abgegangen.

Wir waren jetzt im 2 ÜZ nach der fehlgeburt und heute habe ich wieder die mens bekommen. Es zieht mich total runter. Beim 1 ÜZ war es richtig schlimm und ich dachte nun würde es vllt gehen.. Aber ich fühle mich richtig schlecht.. lässt dieses Gefühl irgendwann nach? Vor der fehlgeburt war es nie so schlimm für mich als die Mens kam.. Aber jetzt wirft es mich immer wieder in die Momente des abgangs zurück :-( dazu kommt das aktuell so viele Leute um mich herum ihre Schwangerschaft verkünden.. Da fragt man sich nochmal mehr wieso es bei einem einfach nicht klappen will..

Vielleicht habt ihr ja ein paar aufmunternde Worte oder euch ist es erst auch so ergangen und erzählt auch gerne wie viele ÜZ ihr gebraucht habt bis es danach wieder geklappt hat.

1

Hallo,

ich hatte zwar keine FG und bin auch nicht schwanger...
Ich bin nun selber im 2. ÜZ und ich denke auch, dass ich diesen Zyklus wieder abschreiben kann.
Obwohl wir 2 Tage und 1 Tag vor dem ES geherzelt haben, ich wahnsinnige Mittelschmerzen hatte und ich auch sicher einen ES hatte(mit Ovu getestet) hat es scheinbar nicht geklappt.
Da stellen sich halt Fragen auf, warum es bei manchen schon im 1. ÜZ ohne Probleme klappt, und bei uns widerrum nicht....

Ich kann dir nur sagen, dass es sicher bald klappen wird, bei uns wird es bald klappen.
Wir dürfen uns keinen allzu großen Druck machen denn die Psyche spielt leider oftmals eine große Rolle dabei.
Gib die Hoffnung nicht auf Liebes #klee#klee#klee#herzlich#herzlich#herzlich

2

Ich versteh dich wirklich gut!
Als wir am 1. Geburtstag meiner Tochter entschieden haben, dass wir ab da nicht mehr aufpassen, war ich sicher dieses Mal würde es nicht lange dauern (bei meiner Tochter 18ÜZ). Total happy mit der Entscheidung angefangen meine Zyklen zu überwachen.. erste mal mens, ok nicht schlimm, das wird schon.. jeden Monat aufs Neue wieder die mens eingetrudelt, ich war total depri, habe viel geweint.. die Community hier hat mich irgendwie wieder aufgerappelt 🙏🏼
Jetzt sind wir schon im 15.ÜZ und haben schon zig Untersuchungen hinter uns, es scheint aber alles in Ordnung.. und wenn die mens dann eintrudelt, bin ich irgendwie viel lockerer geworden.. denke mir, egal es soll noch nicht sein!
Ich mache mir mittlerweile auch wieder Pläne, wie zb Urlaub usw.. habe vorher immer dran gedacht: aber was ist wenn ich dann schwanger sein sollte.. aber das mache ich nicht mehr. Einfach genießen, man kann eh nichts dran ändern 🤷🏽‍♀️
Und dieses „warum klappt es bei den anderen sofort und bei mir nicht“ darfst du gar nicht erst denken. Habe ich auch immer gemacht, weil ich irgendwie die einzige bin, bei der es nicht klappen will.. Das macht dich noch mehr down und es bringt dir nix 😅
Viel Glück 🍀 (Sorry für den langen Text)