Ratlos..

Hallo ihr lieben,
Vorsicht langer Text.
Ich glaube ich muss mich nun auch mal ein bisschen ausheulen.
Kurz zu unserer Geschichte:
Wir haben zum Jahreswechsel beschlossen nicht mehr zu verhüten und es einfach auf uns zukommen zu lassen, ganz ohne Stress. Anfang April durfte ich dann auch schon einen positiven schwangerschaftstest in den Händen halten.
Leider hatte ich am 1.6. eine Ausschabung nach MA. Seitdem hat kein OVU angeschlagen ( habe den auch eher so alle 2-3 Tage gemacht aber weit entfernt von positiv) und hatte auch noch keine Periode.
Es piekst immer wieder im Unterleib, mal auf der rechten Seite mal auf der Linken aber nie kommt es zur Periode.
Man hat ja doch immer mal wieder gelesen dass es bei der ein oder anderen sofort wieder geklappt hat und irgendwie war da schon ein bisschen Hoffnung.
Anfang August hat mein Freund seinen 30 Geburtstag und ich hätte mir so gewünscht, ihn mit einem positiven Test zu überraschen..
Achja, hab sowohl letzte Woche Sonntag als auch gestern mal einen SS-Test gewagt aber beide blütenweiß..
Sorry für den langen Text aber musste mal raus..

1

Hallo,

Es tut mir Leid, dass deine letzte Schwangerschaft so ein trauriges Ende genommen hat. Ich habe im März ebenfalls die Diagnose MA bekommen, mit anschließender OP.
Ich hatte Glück und mein ES kam sehr schnell wieder. Aber ich habe von vielen Frauen gelesen, wo insbesondere der erste Zyklus nach der OP sehr lange gedauert hat. Und so frustrierend das ist fürchte ich, du musst noch etwas geduldig sein und der Sache Zeit geben.
Wenn die SST blütenweiß waren, heisst das ja zumindest schon mal, dass dein HCG wieder auf Null ist. Und bestimmt dauert es jetzt nicht mehr allzulang und dann kommt der erste ES.
Ich drücke dir ganz fest die Daumen!
Vielleicht nutzt du die Zeit bis dahin und tust etwas, was dir gut tut. Kümmerst dich ein bisschen um dich (oder lässt kümmern 😉). Das hat mir damals sehr gut getan.

Alles Liebe und ich hoffe du darfst ganz bald wieder positiv testen! 🍀

2

Danke dir für deine lieben Worte 😊
Tut mir auch leid für deine MA.

Ja, abwarten heißt es hier. Rein Stressen bringt ja noch weniger. Es ist ja schon mal viel wert zu wissen, dass es überhaupt klappt 😊

3

Das ist die richtige Einstellung. 😊