Kurze zweite ZH?

Hallo zusammen,

nach dem Abstillen im Mai nach ca. 16 Monaten, habe ich wieder einen Zyklus bekommen. Während der Stillzeit war bei mir komplett Ruhe ^^
Die Zyklen sind auch relativ regelmäßig: 29 Tage, 26 Tage, 25 Tage.

Wie ihr aber schon seht, werden sie gefühlt immer kürzer. Nun ist heute der Drache gelandet - meine zweite Zyklushälfte betrug damit wie im letzten Zyklus nur 11 Tage. Heute wäre ich eigentlich ES+12, aber dann wohl eher wieder ZT1 🥴🤷‍♀️
Naja, auf geht’s in ÜZ3 :/

Ich frage mich, ob die zweite ZH bereits so kurz ist, dass eine Einnistung schwierig sein könnte? Ich habe aktuell mit ein paar Baustellen zu kämpfen (schlechter TSH-Wert, da mein Hashimoto mal wieder frei dreht; Zyste), aber das ist ja denk ich beides nicht dafür verantwortlich, dass mein Zyklus immer kürzer wird.

Ich bin gespannt, was ihr sagt.

Lieben Gruß

ELTERN -
Die beliebtesten Milchpumpen 2024

Hebammen-Tipp
Medela Handmilchpumpe Harmony, Produktkarton im Hintergrund
  • hoher Bedienkomfort
  • leicht und kompakt
  • flexible Brusthaube
zum Vergleich
1

Achso, vor der Schwangerschaft hatte ich vorbildliche Zyklen von 29 Tagen und einer zweiten ZH von 14 Tagen 🤷‍♀️
Ich bin da auch direkt im ersten ÜZ schwanger geworden.

2

Hey. Würde das mit deinem frauenarzt besprechen. Könnte ja eine gelbkörperschwäche sein und du könntest dann Progesteron nehmen um deine 2. Hälfte zu verlängern. Aber bin ja kein Arzt. Wünsche dir alles Gute

5

Danke, das werde ich definitiv machen, wenn es dich die nächsten 2, 3 Zyklen ähnlich verhält.

3

Hey,

dein TSH kann schon dafür verantwortlich sein. Auch die Zyste. Ich würde mal die Zyste beobachten lassen und den TSH einstellen lassen (kommt wahrscheinlich vom Abstillen). Dann sollte sich der Zyklus regulieren. Wenn die 2. Zyklushälfte dann immer noch zu kurz ist, würde ich mal an ES+7 den Progesteronwert testen lassen. Ist der zu niedrig (=Gelbkörperschwäche), tut sich der Embryo mit der Einnistung schwer oder wird nach der Einnistung nicht richtig versorgt und wieder abgestoßen - dann kommt die Periode früher als erwartet.

6

Danke für deine Nachricht.

Meine Zyste ist bereits unter Beobachtung. Sie wurde im Mai bei der Vorsorge festgestellt, war im Juli unverändert. Der nächste Kontrolltermin ist Anfang November, da ich bislang keinerlei Beschwerden habe und sie nicht wahrnehme.

Ebenfalls ist mein TSH unter Beobachtung. Ich war vor drei Wochen zur Blutabgabe und werde nächste oder übernächste Woche wieder hin gehen. Ich hoffe sehr, dass die Dosisanpassung schon geholfen hat, da der Wert mit 6 wieder einmal recht hoch war 🤷‍♀️

Danke für deine ausführliche Erklärung. Ich werde jetzt erst einmal meinen TSH in Ordnung bringen und dabei weiterhin meinen Zyklus tracken. Sollte es mit der kurzes zweiten Hälfte so helfen, werde ich bei meinem FA mal Nachforschungen anstellen lassen.

4

Ich hatte in einem Monat nur einen 24 Tage Zyklus und im nächsten Monat wurde ich schwanger 🙂

7

Das gibt Hoffnung.
Mein Wunsch war ja immer ein Mai-Kind - das wäre im nächsten ÜZ gegeben 🙏 😀

8

Ein Maibaby klingt doch toll 👍🏻 Drücke dir die Daumen dass es klappt 🤰

9

Bei 10 Tagen oder mehr ist die 2.ZH nicht zu kurz wurde mir von einer Gyn gesagt. Alles darunter (habe ich leider aktuell nach der Geburt unseres Kindes) deutet auf eine Gelbkörperschwäche.
Ich war 4 mal schwanger mit nur 11/12 Tage 2.ZH. Ist bei dir also noch im Rahmen :)

10

Danke fürs Teilen deiner Erfahrung ☺️