Achtung langer Erlebnisbericht. Kein PMS mehr oder SS Symptome, dafür aber hohe Tempi und viel Zervix

Hallo zusammen,
Ich befinde mich im 2.ÜZ mit meinem neuen Partner, nachdem ich aber bereits erfolglose 48ÜZ (inkl. 1 MA) mit meinem jetzt Ex-Mann hinter mir habe. Ganz so unbedarft bin ich daher nicht in dem Thema und diesmal scheint so einiges anders zu sein.
Normalerweise plagen mich die üblichen PMS Anzeichen, sodass total viel Interpretationsspielraum beim Hibbeln war. Doch diesen Zyklus habe ich mittlerweile (fast) nichts. Aber ich muss ausholen:

-ES+ 7 hibbelige Neugierde:
weil ich noch Onesteps rumfliegen hatte und zudem dachte, ich sei es+8 traute ich mich einen Sst zu machen. Ich hatte im Monat davor eine VL und daher wollte ich diese blöden Test einfach nur verbrauchen. ABER: auch hier ein 2.Strich in kurzer Zeit. Ich war hin und hergerissen, aber ich blieb misstrauisch wegen der VL. (Gut so, kann auch nur eine gewesen sein, blöde Tests 🧐)
Zu dem Zeitpunkt war mein MuMu hart und hoch, jedoch fing ich an viel weißen cremigen Zervix zu erkennen.

ES+8 körperlich und psychisch ruhiger normaler Tag, ab nachmittags wurde mir richtig kalt und musste mich unter eine Decke hinlegen, was jedoch nichts brachte. Mein Kopf wurde dafür wärmer.

ES+9 fing mit nem Tempiabsacker an und ich fühlte mich richtig erkältet. Ich hatte Brust- und Halsschmerzen und Schüttelfrost mit warmer Stirn.
🏴‍☠️ Daraufhin war die Psyche im Keller, wieder nicht geklappt etc. Kurz dazu >> Meine Psyche leidet so stark unter den Hormonschwankungen der 2. ZH, dass ich monatlich (kurz vor NMT) meinen Sinn des Lebens hinterfrage und heule. An allen anderen Tagen wunder ich mich immer über mich selbst, denn ich bin an allen anderen Tagen immer Optimist und ein Glückskind.

🏳Dann aber am selben Tag: Stimmung total normal und gut, so als ob irgendwas in mir diese negativen Gefühle komplett weggewischt hat. Das kann nur eine Hormonumstellung gewesen sein, denn ich selber versuche mittlerweile gar nicht mehr dagegen gedanklich anzugehen, weil es nix bringt 😁 aber hier hatte mich etwas indem Moment aufgefangen, was normalerweise der Beginn von 1-3 Tagen Depri werden würde.... Körpersymptome auch alle weg, lediglich meine Tagestemperatur stieg auf 37,3° und bleibt seitdem auch da. Zervix ist viel und cremig, sogar leicht gelblich (GKH?, nicht krankhaft)

ES+10 mein Körper ist steif beim Aufwachen und fühle mich, als ob ich Muskelkater von gestern habe. Aufwachtempi ist vom Vortag 36,3 wieder auf 36,8 gestiegen. Bisschen UL ziehen und Brüste tun seitlich weh. Nachmittags alle Körpersymptome wieder komplett weg. Nachmittagstemp auf 37,2° Kopf ist warm und Wangen rot.

Es+11 (heute)
Basalttemperatur bleibt oben, 0,00 PMS kein Ziehen, kein Zwacken. Nur ist mir weiter warm. 37,3° im Laufe des Tages und immer noch die roten Wangen, cremiger ZV. Ein 10er sst von Pharmavital zeigt aber negativ.

Na, was meint ihr, habt ihr solche Symptome schonmal wo gelesen? Gerade, dass mit der Tagestemperatur und dem roten Kopf ist doch irgendwie eigenartig. Ich bin ja sonst eher so ne "Kühle" und das sind bestimmt auch locker 0,5° dauerunterschied.

1

Hallo.

Ich glaube du machst dich komplett verrückt.... und schaust auf alles bei dir. Und gerade alles kann nichts sein....

Warum misst du im tagesverlauf Temperatur?
Das sie über 37 ist, ist oft normal.... habe ich auch... nicht schwanger.

2

Das mache ich ausnahmsweise, da ich mich nonstop fiebrig fühle und es mir sonst aber gut geht. 37,3 ist für mich wärmer als üblich und das ist das, was ich seit Tagen feststelle. Nicht mehr und nicht weniger.
Ich geb dir aber recht, es war bewusst detailliert beschrieben, aber eher, damit der Leser sich besser hineinversetzen kann 😀

3

Wenn du es jetzt ausnahmsweise machst, weil du dich fiebrig fühlst, weißt du im Grunde ja nicht wie es sonst ist...

Wart noch 1 2 Tage und teste erneut.
Auch pms können sich ändern.

Viel Glück.

4

Hallo

Vielleicht ist ja was im Anmarsch. Bei uns geht zurzeit ne Erkältung rum. So hört es sich nämlich an. Glaube nicht, dass man so früh schon so extreme Anzeichen haben kann. Die Einnistung kann ja bis zu 10 Tage dauern.

Aber ich wünsche dir natürlich trotzdem viel Glück 🍀

Liebe Grüsse

5

Ich glaube du brütest eine Erkältung aus und interpretierst vieeeel zu viel rein. Ich glaube nicht, dass ein kleiner Krümel mit der Größe von <1mm einen roten Kopf, Schüttelfrost oder sonstige Einbildungen auslösen kann. LG

6

Hallo, ich kann kurz von meinem Glückszyklus berichten.

Hab normalerweise kurz nach dem ES auch PMS unter anderem sehr viele Pickel, Stimmungsschwankungen. Diesen Zyklus hatte ich das alles nicht.

Ab ES+7 hat es mit dem weiss/milchigen Ausfluss angefangen, immer mal wieder.

Dann ab ES+8 hatte ich gaanz leichte Mensschmerzen. Nach ES+10 dann UL ziehen und Brüste bisschen empfindlicher 😊 Tempi hat bei mir bisschen geschwankt, ist aber immer über der Coverline geblieben.

Ich kann dich also total verstehen und drücke dir die Daumen 🍀 Durfte dann am Mittwoch (ES+12) positiv testen. Alles liebe 💖

8

Das ist ganz lieb, danke. Nachdem ich immernoch keine Anzeichen hatte, habe ich mehr und mehr diesen Zyklus abgehakt. Einen CB Frühtest wollte ich mir aber auch gönnen. Innerhalb der Zeit ist aber ein hauchzarter blauer 2. Strich zu erkennen. Da ich VL-geschädigt bin, freue ich mich noch nicht, aber die Hoffnung bleibt weiterhin bestehen. Und zudem habe ich immernoch kein Depri Loch 😄 das ist für mich ein super Gefühl, selbst wenn in 2 Tagen das Testergebnis anders aussehen würde 🥳
Ganz liebe Grüße
Aninini

7

Hallo.
War bei mir auch so. Es+4/5 mega Halsschmerzen bekommen und beim Treppensteigen taten mir die Beine mega weh. Halsschmerzen waren ca. 4 Tage da.
Dann hatte ich wahnsinnig viel Ausfluss… das hab ich noch nie erlebt in dem Ausmass und zu guter letzt hatte ich im Bauch wie Muskelkater.
Ich wünsche dir viel Glück 🍀🍀🍀

9

Hallo Sulli,
Und wie weit bist du jetzt? Hat der Ausfluss nachgelassen? Jetzt an ES+12 wird es etwas weniger

10

Kurzer Zwischenstand:
ich bin heute ES+13 und ein morgentlicher Test mit Presense zeigt eine gehauchte Linie an, genauso wie der CB ultrafrühtest von gestern.
Mein Zervix wird nun langsam rosafarben, mein MuMu sitzt aber hoch und fest. PMS null. Psyche NICHT deprimiert 😄

Entweder produzier ich am laufenden Band Verdunstungslinien oder es ist was nicht in Ordnung, weil die Intensität auch nicht stärker wird....? Ich ruf morgen mal den FA an und bitte um Rat.