Blutspende und kinderwunsch

Hallo zusammen,
Thema steht ja eigentlich schon oben.

Wir versuchen über 1,5 Jahre schwanger zu werden für das 2. Kind.
Jetzt hab ich mich dazu entschlossen zur Blutspende zu gehen.
Inwieweit könnte es den Kiwu beeinflussen?

Spendet noch jemand und kann mir was über seine Erfahrungen berichten ?

Sollte man z.b. besser nur in der 1. ZH spenden?

Ich danke euch

Viele Grüße

1

Ich habe früher jahrelang Blut gespendet und damit erst aufgehört, als ich schwanger geworden bin. Auf den Zyklus hat die Blutspende überhaupt keinen Einfluss. Vor der Blutspende wird man untersucht und muss auch einen Fragebogen ausfüllen. Wenn sich dabei herausstellt, dass die Blutspende die eigene Gesundheit gefährden würde, z.B. weil der Eisenwert zu niedrig ist, darf man überhaupt nicht spenden. In dem Fragebogen wird man bloss gefragt, ob man aktuell schwanger ist und wann man zuletzt schwanger war. Nach einem Kinderwunsch wird nicht gefragt und ich bin mir sicher, dass danach gefragt werden würde, wenn da irgendeinen Einfluss hätte.

Da ich auch eher der vorsichtige Typ bin, würde bei konkretem Kinderwunsch auch nur in der ersten Zyklushälfte spenden. Sicher ist sicher ;-)

Frag gerne, wenn du mehr wissen möchtest #winke

2

Ich denke, dass es den Kinderwunsch nicht beeinflusst.
Eine Bekannte von mir wusste nicht dass sie schwanger ist und ging zur Blutspende. Am Tag danach ging es ihr so schlecht, dass sie zum Arzt ist. Nachdem es mehrere Tage nicht besser wurde ging sie wieder zum Arzt. Dieser hat bei ihr dann einen Eisenmangel, vermutlich durch die Blutspende, festgestellt. Sie hat auch gesagt, dass sie ihre Periode nicht bekommen hat. Da meinte der Arzt das kann gut sein, bei so einem starken Mangel geht der Körper auf Sparflamme. Sie hat dann Eiseninfusionen erhalten. Die Periode kam aber weiterhin nicht. Ihr Freund meinte dann sie soll einen SS-Test machen. Wollte sie erst nicht, weil sie ist nicht schwanger, das ist der Eisenmangel.
Sie hat dann doch einen Test gemacht und ist sofort zum FA. Da war sie dann schon in der 8. Woche. Ihr Sohn kam gesund und munter zur Welt 🙂
Was du aber machen kannst, ist z.B. pflanzliches Eisen im Form von Kräuterblut Dragees zu dir zu nehmen. Ein guter HB Wert kann nie schaden. Außerdem ist Blut spenden sehr wichtig 👍🏻