Wie lange "Pause" nach FG

Hallo ihr Lieben.

Letztes Wochenende hatte ich eine Fehlgeburt ohne AS.
Kontrolle bei meiner FA ist erst in 3 Wochen.
Im Krankenhaus sagte man mir, in frühestens 3 Monaten dürfte ich es erneut versuchen...
Soweit ich weiß, ist eine so "lange" Pause nicht notwendig, oder?
Einer Freundin von mir wurde nach Totgeburt im 5. Monat, mit AS, 1 Zyklus Pause empfohlen, welche laut ihrer FA aber auch nicht zwingend nötig wäre. Da kamen mir jetzt 3 Monate bei mir lang vor...
Ich werde dies mit der FA besprechen, aber da das Thema sehr präsent ist, dachte ich eine von euch hat evtl auch Erfahrungen?

Ich will nicht zwingend morgen loslegen, umngottes Willen... sondern erst einmal alles verarbeiten... bin aber trotzdem interessiert..

Liebe Grüße.

1

Hallo meine Liebe, dein Verlust tut mir sehr leid und ich kann dich sehr gut verstehen. Mir ging es damals nicht anders. Die 3 Monate kamen mir anfangs so lang rüber 😅 aber hab sie am Ende auch gebraucht um alles zu verstehen und zu verarbeiten. Mir wurde damals gesagt das man das früher mit den 3 Zyklen so gesagt hat dies aber veraltet sei. Dein Körper schützt sich am besten und lässt erst eine Schwangerschaft wieder zu wenn er bereit ist :)
Ich wünsche dir viel Kraft und viel Glück 🍀

2

Hey Liebes, ich hatte bereits drei frühe Fehlgeburten in den letzten Jahren und im Juli eine kleine Geburt in der 21 SSW. Die Meinungen wie lange man warten soll, gehen da ziemlich auseinander. Meine Frauenärztin sagt immer 3 Monate, die Oberärztin und meine Hebamme sagen einen Zyklus-selbst jetzt nach der Geburt unserer Tochter.

Vom Prinzip her denke ich, dass du das Gefühl haben musst dich wieder darauf einlassen zu können. Die nächste Schwangerschaft wird dir psychisch deutlich mehr abverlangen…aber ich denke auch, dass dein Körper am besten weiß, wann er wieder für eine Schwangschaft bereit ist.
Liebe Grüße
Mela

3

Ich hatte im Juni frühen Abgang, aber wir hibbeln weiter "als wäre nichts gewesen"...ich bin schon 37 und will keine Zeit verschwenden, wenn keine AS nötig war, wird der Körper ja selber sagen, wann er wieder bereit ist, wenn die nächste Ovu kommt...

4

Tut mir leid für deinen Verlust 😢🙏🏼❤️..
Ich hatte im 2OI7 eine FG und habe direkt mit der Blutung wieder ZT 1 genommen und wurde im darauffolgenden Zyklus wieder schwanger. Mein FA meinte, es benötigt keine Pause bei einem natürlichen Abgang ❤️.
Viel Glück 🍀❤️

5

Hi, dein Verlust tut mir leid 🕯

Ich hatte Anfang Juni in der 9. Ssw meinen Abgang.

Meine Frauenärztin meinte theoretisch müsste nicht gewartet werden, sie empfiehlt aber 1 Periode abzuwarten.

Gut, wir haben gleich weiter gemacht, wurde aber auch nicht schwanger.

Auch im Zyklus darauf nicht, bin heute ZT 1 🥺

Mal sehen, wann wir wieder das Glück erleben dürfen - ich bin bereit, hoffe der Körper auch.

6

Danke für eure lieben Nachrichten...
Es ist schön zu hören, dass man auch nicht "allein" ist (ohne das er jetzt blöd klingen soll!)... im Bekanntenkreis wird so ein Thema ja oft entweder gar nicht angesprochen, man wird nur noch mitleidig angeschaut oder im schlimmsten Fall bekommt man zu hören, dass es ja bis dato nur ein "Zellhaufen" war 🙈😔
(Selbst in der Klinik wurde mir gesagt es sei ja nicht schlimm, da ich schon Kinder habe...).

Dann lag ich ja mit meiner Annahme aber wohl gar nicht so daneben..
Ich werde es trotzdem noch mit meiner Ärztin abklären.

Danke euch und liebe Grüße!