Kinderwunsch

Hallo ich bin ganz neu hier🙈
Gestern habe ich erfahren das ich unter PCO leide obwohl dies mein Frauenarzt im April ausgeschlossen hat. Eine ausgeprĂ€gte SchilddrĂŒsenunterfunktion hab ich zusĂ€tzlich mit Hashimoto auch noch. Mein Arzt aus der KiwuKlinik meint es wĂ€re besser bei dem Pco auch Tabletten zu nehmen damit ich mal EisprĂŒnge bekommen wĂŒrde was natĂŒrlich sinnvoll ist, er wĂŒrde ganz gerne dann eine IUI bei mir durchfĂŒhren. Nur sind wir noch nicht verheiratet und mĂŒssten alle kosten selber ĂŒbernehmen.
Jemand mit Ähnlicher Erfahrung ihr ?
Und hat jemand Hashimoto und PCO und kann mir etwas Hoffnung schenken ?

1

Eine sanfte Stimulierung und IUI ist doch nicht teuer. Bitte bespricht dass alles mit der KiWu Klinik aber bei PCO ist die Stimulierung (egal ob verheiratet oder nicht) doch von der Krankenkasse ĂŒbernommen, was ihr bezahlen mĂŒsst ist die IUI und das hĂ€lt sich echt im Rahmen.

Wenn ich dir raten kann - bitte erstmal die SchilddrĂŒse in Griff bekommen, das Hashimoto ist nicht ohne...hat meine Tochter leider auch, hat fast zwei Jahre gedauert sie korrekt mit Medikamenten einzustellen... jetzt ist sie 16 und weitgehend Beschwerdefrei...

2

Also Beschwerden habe ich diesbezĂŒglich keine und laut meiner HausĂ€rztin bin ich gut eingestellt aber der Wert ist noch etwas zu hoch fĂŒr eine Schwangerschaft. Gleich kann ich die Unterlagen abholen wo auch meine Werte von der SchilddrĂŒse drin stehen und werde nochmal zu meiner HausĂ€rztin und lasse sie drĂŒber schauen😊 danke fĂŒr deine RĂŒckmeldung