Habt ihr das Geburtsdatum “geplant”?

Hallo,
vorab: ich weiß es gibt jede Menge Paare mit (noch) unerfülltem Kinderwunsch oder Paare die einen langen Weg bis hin zu ihrem Kind/Kindern hatten.
Meine Frage mag bezogen darauf wohl wie ein Luxusproblem klingen. Ich möchte natürlich niemanden damit verletzten. ❤️

Ich selbst kann meine Frage nicht klar mit “Ja” oder „nein” beantworten. Hab mich aber auf alle Fälle dabei ertappt wie ich bei unsrem Kind „gerechnet“ habe wann der Geburtstermin wäre. Um ehrlich zu sein hätte ich ein ET um Weihnachten herum eher blöd gefunden. Hätte ich den „dazugehörigen“ Zyklus ausgespart? Vermutlich trotzdem nicht. 🤷🏽‍♀️

Bei einem geplanten zweiten Kind denke ich allerdings dass ein Winterbaby doch sehr „praktisch“ wäre eben wegen der saisonalen Kleidung.

Man sagt ja nicht ohne Grund die Kinder kommen wann sie bereit sind.

Interessieren würde es mich dennoch wie es bei euch war! Habt ihr eine(n) Wunschmonat/Jahreszeit gehabt?

Viele Grüße

Habt ihr den Termin (versucht) zu planen/geplant?

1

Ja, ich habe tatsächlich versucht zu planen 🙈
Aber ich wurde eines besseren belehrt.
Bin mittlerweile im 5 ÜZ und wäre einfach nur froh wenn es klappen würde. Egal welches Monat oder Geschlecht.
Hauptsache eine gesunde Kugelzeit und ein gesundes Baby 🍀🙌🏻🥰
Hab das kleine Bienchen noch nicht einmal in mir und ich lerne schon dazu 🧡
Planst du bzw wünscht du dir ein bestimmtes Geschlecht?

2

Ja da sieht man eben - das Leben kann man eben nicht planen 😀🤷🏽‍♀️ Ich drücke dir ganz fest die Daumen dass es schon ganz bald klappt! 😊 ist es denn dein erstes Kind?
Nein, ich plane oder wünsche mir kein bestimmtes Geschlecht. Manchmal denke ich mir es wäre zwar toll ein Pärchen zu haben einfach der Erfahrung wegen eine „Mädchen und Jungsmama“ zu sein aber ein zweites Mädchen fände ich auch toll! 😊

24

Ah schön 💜 dann hast du sozusagen schon ein Mädchen 🍀 freut mich sehr für dich und halte dir die Daumen dass es auch bald mit dem zweiten Seelchen klappt 🙏🏻

Nein, ich habe leider noch kein Kind und würde mich sehr sehr freuen wenn es bald klappt 🥰🙌🏻🍀

weitere Kommentare laden
3

Hey, also wir hätten tatsächlich den Dezember als et ausgelassen.
Es hat zufällig einen Monat davor geklappt. Also ist jetzt et im November. Zum Glück 🙈

6

Glückwunsch zu deiner Schwangerschaft! 😊
Ich kann das mit dem Dezember gut verstehe! . Ich glaube wie gesagt ich hätte ihn nicht ausgelassen es sei denn wir wären noch unter einem halben Jahr mit dem üben gewesen.. dann kann man sich das ja schon „leisten“

16

Danke :) Mir wäre es nicht so wichtig gewesen. Mein Mann wollte das unbedingt vermeiden. Deshalb war ich froh dass es davor geklappt hat 😅

4

Hallo,

Ich bin zwar noch nicht schwanger und momentan habe ich den Kinderwunsch erstmal nach hinten geschoben aber sollte es dann irgendwann soweit sein, dann habe ich einen Wunschzeitraum und würde zunächst versuchen diesen zu treffen. Sollte es nicht klappen, würde ich sicherlich von dieser Idee abrücken. Wobei ich ungern den ET im Zeitraum von November- Februar haben wollen würde.
Also ich finde es nicht schlimm sich auch mal darüber Gedanken zu machen und vielleicht so anzufangen wie man es sich vorstellt. Nur sollte man nicht zu sehr enttäuscht sein, wenn es dann anders kommt.

5

Die Einstellung finde ich gut und sinnvoll. So werden wir es beim zweiten vermutlich auch machen! Wobei da ja auch der Altersabstand mit reinspielt..
Ich selbst bin im Winter geboren und fand es immer blöd meinen Geburtstag nie im Garten feiern zu können..

7

Ich wollte immer ein Sommer-Mädchen und bei meinem ersten Kind hat das auch direkt so funktioniert.
Das hat mich so verwöhnt, dass ich beim Zweiten gedacht habe, es funktioniert wieder so...ich Idiot#aerger

Haben wieder so angefangen, dass es ein Frühjahr- /Sommerbaby wird und jetzt 2 Jahre und 2 Sternchen später könnte der ET von mir aus der 24.12 sein, hauptsache ein gesundes Kind im Arm.#schrei

Naja, man wird halt klüger im Alter #winke

9

Das kann ich gut verstehen! Am Ende vom Tag ist es ja auch nur ein Datum!
Ich würde auch nur darauf achten wenn ich es mir „leisten“ kann.

14

Ich versteh auch total, wenn man das am Anfang so an die Sache ran geht. Hab ich ja selbst so gemacht. Man erwartet ja auch nicht, dass es nicht klappt.

weiteren Kommentar laden
8

Wir waren froh, dass es überhaupt geklappt hat - unsere Tochter ist ein Dezembermädchen, unser Sohn wird ein Januarjunge. Mir ist das wurscht, Hauptsache gesund und fröhlich.

10

Bis auf den Kinderwunsch war/ist nichts geplant. Ich bin selbst ein Winterkind und hab kein Problem damit. Meine Tochter hat 8 Tage vor mir Geburtstag und wir ha en beide im Dezember. Klar Geschenke nah an Weihnachten ist doof aber ich hab immer drauf bestanden egal wie nah der Geburtstag an Weihnachten ist, das immer an beiden Tagen geschenkt wird.
Nun beim zweiten wird ET Ende März sein. Bin total froh das es geklappt hat und alles andere ist wirklich nebensächlich solange unser Krümel gesund zur Welt kommt

11

Ich habe vor einiger Zeit eine ähnliche Frage gestellt. Die Antworten waren gemischt und zum Teil recht verbittert, also ignorier gewisse Kommentare einfach.

Zu deiner Frage: ja, wir "planen" auch. Und entgegen vieler Behauptungen finde ich gar nicht, dass es so ein Luxusproblem ist. Wir hätten gerne wieder ein (Anfang) Sommerbaby. Da ist unser Sohn auch geboren und das hat echt gut gepasst.
Mein Mann ist Lehrer und hat da Sommerferien - Vaterschaftsurlaub gibt es bei uns nur 2 Wochen (und das ist auch neu seit nicht einmal einem Jahr) und den könnte er auch nur nehmen, wenn er eine Vertretung findet (ziemlich schwierig). Ich befinde mich im Sommer am Ende meines Arbeitsvertrages und kann diesen während des Mutterschutzes auslaufen lassen - sonst müsste ich nach 14 Wochen wieder arbeiten gehen und das Kind in die Krippe geben.
Anfang Sommer ist also die einzige Zeit, wo beide Eltern die ersten Wochen mit Baby gemeinsam erleben können und ich nicht in die Bredouille von Kündigen oder Krippe mit 4 Monaten komme.
Natürlich akzeptieren wir auch, wenn sich das Würmchen zu einem anderen Zeitpunkt im Jahr auf den Weg zu uns macht, doch die Präferenz ist klar.

12

Nach fast 3 Jahren darf es an Weihnachten und Ostern zugleich kommen ;)))

23

Haha, hier nach vier Jahren ebenso. ❤️

44

Dito, 3 Jahre sind rum..

13

Wir haben den ET in Dezember ausgelassen.
Wir werden auch den Juni und den September auslassen auch wenn es schwer fällt aber da haben meine anderen Kinder Geburtstag und daher finde ich es für sie doof.