Mein Mann macht mich irre

Guten Morgen ihr Lieben,
wie intensiv haben eure Männer den Kinderwunsch ?
Weniger, gleich oder sogar mehr als ihr?
Ich frage, weil mein Mann mich gerade völlig wirsch macht.
Wir sind im 1.ÜZ für das zweite Kind.
Ich hatte evtl. am Sonntag meinen Eisprung (
Ovu war Samstag recht stark aber nicht perfekt, vielleicht Peak verpasst)
Seitdem macht er mich kirre. Am Montag hat er unserer Tochter über den Kopf gestreichelt und dann über meinen Bauch mit den Worten: Ich möchte ja nicht, dass sich jemand benachteiligt fühlt.
Gestern hat er mir fast nen Schwangerschaftstest gekauft.
Versteht mich nicht falsch, ich bin glücklich dass er es auch so sehr will.
Aber ich bin doch eh selber aufgeregt undkann kaum den NMT abwarten.
Wie sind eure Männer da so dabei?
Ähnlich ?
Liebe Grüße

1

Hallo, wir üben auch fürs 2. Kind. Vorgestern war der Ovu positiv. Mein Mann möchte das gar nicht so genau wissen, er merkt es aber an meiner stärkeren Libido 🙈 naja, wir sprechen manchmal darüber, wann es wohl klappt und er weiß, ab wann ich testen kann. Mehr aber auch nicht. Er freut sich dann, wenn der Test positiv ist. Davor ist er ziemlich entspannt. Das ist auch gut so, weil ich immer nervös bin 😁

2

Mein Mann ist da völlig raus. Ich sag ihm wann Eisprung ist damit er weis wann es in die Heiße Phase geht. Ansonsten ist er völlig raus aus dem Thema. Aber ich find es so auch gut da es eine Überraschung sein soll wenn der Test dann wirklich positiv ist.

3

Meiner kennt meinen Zyklus, wie ich 🤣

Finde ich auch gut so - schließlich wollen wir ja beide das selbe!

4

Guten Morgen ☀️

Mein Mann ist auch total heiß drauf Wunder nr2. Um mir den Stress mit ihm zu ersparen hab ich ihn erzählt das ich das Gefühl habe das es dieses Mal länger dauert dadurch ist er wirklich entspannter geworden. Wer hätte das gedacht 🤷🏼‍♀️ Aber ich bin ganz froh drum. Er ist zwar immer noch sehr neugierig aber es ist wirklich angenehm.
Bis ich ihn das gesagt habe ging es nur „Baby hier, Baby da - blah blah blah große Schwester blah blah blah“
Das hat wirklich aufgehört. Aber trotzdem hofft er jeden Monat auf die zwei Striche und fragt mich wie mein Gefühl ist und ab wann ich testen kann.

5

Wir üben jetzt schon eine ganze Weile auf das 2. Wunder (beim ersten ging es sehr flott) und am Anfang war er auch mega dabei, kannte meinen Zyklus und hat mich auch nach meinem Gefühl kurz vor NMT gefragt. Das hat mich irre gemacht, besonders weil es diesmal nicht direkt klappen wollte. Ich musste ja schon selber aufpassen, dass ich nicht zu sehr in mich rein höre und städnig Anzeichen sehe die keine sind und wenn man dann auch noch gefragt wird....furchtbar!
Hab ihm das auch so gesagt und er hat sich gebessert, hat dann immer selber für sich gerechnet und sich manchmal verrechnet, aber ok, hielt sich im Rahmen, war trotzdem manchmal nervig.

Wie gesagt, jetzt sind wir seit 2 Jahren dabei und es klappt nicht. Mittlerweile redet er davon was für Vorteil es mit nur einem Kind hat, das macht mich richtig fertig, weil ich das 2. Kind noch nicht komplett abschreiben will #schmoll

Scheint so, dass ich selber so angespannt bei dem Thema bin, dass es egal ist was er macht, es stresst mich irgendwie #hicks

6

Meiner ist voll dabei 😄
Er guckt sich jeden Morgen die Temperatur an, fragt wie die Ovus aussehen und nimmt selbst auch sämtliche Vitamine 🙈

7

Meiner hält sich leider raus 😟 klar, macht er mit beim Sex, wenn ich sage jetzt zählts aber sonst ist er zurückhaltend.

8

Der kinderwunsch ist gleich groß aber ihn interessieren Ovus oder Zyklusablauf nicht so wirklich