Kinderwunsch zeitlich verändern aufgrund von Personalmangel auf der Arbeit

Hallo ihr Lieben,
mein Partner und ich haben vor einigen Wochen beschlossen unseren Kinderwunsch nun zu festigen. Allerdings bin ich mir aufgrund der jetzigen Arbeitssituation unsicher. Eine Arbeitskollegin ist nun schwanger und es herrscht sowieso schon Personalmangel. Ich habe nun Bedenken dass ich die Nächste wäre und meinen Arbeitskollegen noch mehr Arbeit anstehen würde, da zurzeit die Vertretung durch Neubesetzung sehr schwierig ist (Fachkräftemangel). Zudem gehöre ich noch zu den „Küken“ die dort erst seit 1 1/2 Jahre arbeitet. Die Arbeitskollegen sagen auch auf spaßiger Weise, dass ich aber nun doch noch ein bisschen abwarten müsste. Irgendwie habe ich jetzt schon ein schlechtes Gewissen, den Kinderwunsch intensiv zu verfolgen.

Aber sollte man den Kinderwunsch nach hinten verschieben, weil nach meinen Ausfall meine Arbeitskollegen noch mehr Stress hätten oder sogar die ganzen Aufgaben gar nicht umsetzen könnten.. weil das dies jetzt schon oft kaum machbar ist. Wiederum weiß man ja auch gar nicht, ob ich direkt schwanger werden würde oder ob das ein bisschen dauern würde.

Was ist eure Meinung dazu?

1

Hatten wir bei uns auch.

Plötzlich viele Schwangere, und es hiess je ich werd Schwanger.
Kann dir nur eins sagen, ich wollte zuerst 2 Jahre nicht, dann war mein Wunsch grooss und haben nicht mehr Verhütet.

es ging noch 3Jahreee bis ich Schwanger wurde und habee es bereut weshalb ich geewartet habe!

Allerdings bekam ich mein Baby mit 25 also perfekt,
abeeer ich würde an deiner Stelle denken,
was Ihr wollt, du und dein Mann..

Und nicht die anderen.. weill manchmal wenn man es will, klappts plötzlich nicht 🤷🏼‍♀️
Übe auch baby nr 2. seit Februar.

2

Danke erstmal für deine liebe Antwort.
Ich wünsche dir auf jeden Fall weiterhin alles Gutr und dass es bald mit dem Kinderwunsch klappt. Aber eigentlich hast du damit auch recht, dass wir da eigentlich an uns denken müssen.. Aber irgendwie hat man einfach trotzdem ein schlechtes Gewissen. Ich bin 27 und würde den Kinderwunsch wirklich gerne näher angehen. Mein Mann sieht es auch sowie du und dass ich mir zu viele Gedanke mache, aber es tut gut es auch nochmal von wem anders zu hören.

3

Hallo :)

genau den gleichen Gedanken habe ich auch zurzeit. Wir arbeiten im Team alle relativ selbstständig bzw. unabhängig voneinander und wissen während einer Urlaubsvertretung schon nicht, wo wir anfangen sollen. Diese Bedenken habe ich letztens mit meiner Arbeitskollegin besprochen und sie hat mir nochmal ordentlich den Kopf gewaschen. Ich mache mir auch oft Gedanken, wie meine Kollegen das alles schaffen sollen und habe dann ein schlechtes Gewissen, falls ich mal krankheitsbedingt ausfalle. Aber gerade bei einer Schwangerschaft ist einfach die Leitung dafür verantwortlich und man sollte seine privaten Wünsche nicht hinten anstellen. Es dankt einem in ein paar Jahren niemand, dass man extra gewartet hat. Besonders in einer großen Firma.

Ich kann deine Gedanken total nachvollziehen aber denkt an euch und wenn ihr es euch wünscht, dann ganz viel Erfolg ☺️

4

Hallo,
ich würde nicht warten!
Wer weiß wie lange es dauert bis du tatsächlich schwanger bist.

Auf Arbeit dankt es dir später eh keiner, wenn du immer schön gearbeitet hast und zurückgesteckt hast, aber dafür vielleicht kein Kind bekommen hast.

Wie alt bist du? Darauf kommt es auch ein bissl an.

Ich wollte mit 29 unbedingt mit der Kiwu-Umsetzung beginnen, mein Exmann noch nicht wirklich.🤣
Aber ich bin froh, dass ich es so durchgesetzt habe!
Vor mir waren auch 2 Kolleginnen schwanger und hatten Kinder bekommen (noch in Elternzeit).
Aber warum sollte ich jetzt warten?
Nee…..

Und im Nachhinein war es richtig so!

Seit ich 38 geworden bin (vor 4,5 Jahren) versuche ich ein 3. Kind zu bekommen und es scheint nicht mehr zu klappen.

Also gut, dass ich meine 2 mit Ende 29 und Ende 32 bekommen habe, denn 5 Jahre später geht auf einmal nix mehr…


Alles Gute!

5

Folge deinem Wunsch und deinem Herzen!
Auf der Arbeit ist jeder ersetzbar... glaube mir, seit ich bei ums im Geschäft arbeite hats schon soo viele Wechsel gegeben. Und weisst du was, (beinahe) niemand wird vermisst.

Wenn du und dein Mann mit dem Kinder machen beginnen wollt, dann macht das.

Solange das Geschäft nicht dir/euch gehört, würde ich solche Gedanken nicht über den Kinderwunsch bestimmen lassen.

6

Hallo 🙋🏼‍♀️

Ich seh es auch so. Niemand wird dir danken, dass du gewartet hast. Dein persönliches Glück ist wesentlich wertvoller, als dass es auf Arbeit rund rund läuft. Jeder ist ersetzbar. Ich würde niemals für die Arbeit auf einen Herzenswunsch verzichten. Alles Gute dir 😊

7

Du weißt nie wie lange es dauert schwanger zu werden und auch wenn ich meine Kollegen sehr gern hab, aber es wäre für mich niemals ein Grund meine Wünsche hinten anzustellen. Ich musste auch lernen das es ohne mich geht und es geht!

8

Ich habe das auch Jahre lang so gemacht. Jetzt sind wir 33 und ich arbeite seit Juli 2021 bei einer neuen Arbeit. Mein Mann hat eig ein schlechtes Spermiogram so das wir entweder sehr lange hätten brauchen müssen oder sogar eine künstliche Befruchtung hätten machen lassen müssen. Also haben wir im Juli 3 Tage vor Eisprung entschieden wir probieren es - wird ja eh ne ganze Weile (wir rechneten so mit mindestens 10-12monaten dauern 🙈) ja was soll ich sagen - es hat wohl in ersten Zyklus gleich gefruchtet (mit diesem sehr schlechten Spermiogram 😱) so das ich die nächsten zwei Tage in die 8 SSW Rutsche.

Klar mache ich mir auch ein Kopf wegen der Arbeit aber hätte ich/wir noch länger warten sollen? Man wird ja auch nicht jünger 🤷‍♀️ Und da ich bei der Arbeit eh nicht für ewig bleiben wollte mache ich während der Elternzeit ein Studium und schaue mir am Ende der Elternzeit nach einer neuen Stelle ☺️

Ich würde den wünsch nie mehr wegen der Arbeit verschieben 🙈

Kannst mich auch gerne privat anschreiben wenn du willst 🌸

9

Auf keinen Fall warten wenn ihr Kindwunsch habt dann ist das so. Das geht den Arbeitgeber auch erstmal nichts an, du muss nicht um Erlaubnis fragen, wäre ja noch schöner.

Ich würde das nie vom Arbeitgeber abhänig machen, man könnte auch genausogut ungewollt schwanger werden.

Wenn jemand wegen Schwangerschaft ausfällt muss jemand eingestellt werden und ganz ehrlich wenn ihr schon jetzt kaum alles schafft sollte sowieso jemand eingestellt werden.

10

Ich habe meinen Kinderwunsch wegen des Jobs auch hinten angestellt und meinen Mann noch etwas „hingehalten“ - im Januar war der Wunsch dann „zu groß“, sind inzwischen auch schon 31 und 32, und wir haben begonnen. Nun warten wir schon seit 8. ÜZ auf unser erstes Wunder, aber es will einfach nicht klappen. Auch jetzt hätte ich noch ein schlechtes Gewissen, aber weiß jetzt wie meine Prioritäten sind und die liegen ganz klar bei meiner (hoffentlich bald) Familie.
Vor allem bereue ich es jetzt schon ein bisschen, dass wir nicht vorher begonnen haben. Jetzt bin ich durch den großen Wunsch doch schon schnell ungeduldig und unentspannt.

Jeder muss das natürlich selber wissen. Aber ich hoffe ich konnte dir trotzdem helfen ☺️