Brauche Hoffnung! Früher Abgang & jetzt klappt es nicht mehr.

Hallo ihr Lieben,

Ich bin schon lange stille Mitleserin im Forum und jetzt trau ich mich doch mal einen Beitrag zu erstellen.

Wir versuchen seit Oktober 2020 schwanger zu werden. Im März 2021 hielt ich einen positiven Test in der Hand und war überglücklich. Das Glück hielt aber leider nicht lange an und ich hatte einen Abgang in der 5ssw. Seither hoffe ich jeden Monat so sehr darauf, nochmal positiv zu testen aber seit meinem Abgang passiert nichts.

Wir sind jetzt insgesamt im 10. ÜZ und ich verzweifle mit jedem Monat mehr. Der Kinderwunsch wird immer größer und die Hoffnung, dass es nochmal klappt, immer kleiner.

Was hat euch geholfen mit dieser Machtlosigkeit umzugehen? Ich denke mittlerweile so oft, dass wir niemals ein eigenes Kind kriegen können, obwohl es ja schon mal kurz geklappt hat.
Ich hab das Vertrauen und die Hoffnung irgendwie verloren…

Wie lange hat es bei euch gedauert nach einem Abgang nochmal schwanger zu werden?
Und wann habt ihr euch dazu entschieden euch Hilfe in einer Kinderwunschklinik zu suchen? Meine Frauenärztin sieht das Ganze sehr locker und meinte nur, dass mein Mann mal irgendwann ein Spermiogramm machen könnte.

Ich weiß, dass 10 ÜZ eigentlich noch gar nicht so viel sind und dass viele von euch einen viel, viel schwereren Weg haben und noch länger üben. Ich hoffe, ich trete euch mit meinem Beitrag nicht zu Nahe.

Ich freu mich darauf, mich ein bisschen mit euch auszutauschen :-)

1

Hey, als wir angefangen haben war ich nach 5 Monaten schwanger, leider war es ein MA mit Ausschabung in der 9. Ssw. Danach hat es nochmal 9 Monate gedauert bis ich wieder schwanger wurde und bei der Schwangerschaft ist alles gut gegangen. Ich weiß das es schwer ist und man so schnell wie möglich wieder schwanger werden möchte. Sobald Dein Körper wieder bereit ist, wirst Du wieder schwanger. Auch wenn es schwere ist, Du musst ihm etwas Zeit geben zum erholen. Ich drück Dir ganz fest die Daumen, dass es bald klappt und alles gut verläuft 🤞🏻🤞🏻🤞🏻🍀🍀🍀

4

Hey, vielen lieben Dank für deine Antwort, das macht wirklich Mut. #liebdrueck Da hattest du ja auch keinen einfachen Weg zum Wunschkind #schmoll

2

also zuerst einmal viel Glück für dein Vorhaben bzw. euer Vorhanben - und ES WIRD KLAPPEN!!!!
Das solltest du ganz fest im #herzlich haben.
Wir haben viel versucht. Angefangen von Heilpraktikerin für Kinderwunsch, Schwangerschaftsmassage nach Birgit Zart, TCM, jede Menge gesunde Tees, Globuli, Vitamine auch für den Mann - für dich würde ich empfehlen lass deinen Vitamin D3 Spiegel testen, dann nimm gutes hochdosiertes Ubiquinol 100 mg jeden Tag gibts von Skt. Bernhard zum Beispiel, Folsäure ect. Trink Crapefruitsaft - 100%igen 1-2 Gläser immer mal wieder - und mach alles was dir Spaß macht. (Sauna, schwimmen, tanzen, laufen, ect) Von ärztlicher Seite würde ich folgendes testen lassen:
Die Killerzellen - das machen Transfusionsmediziner, Gelbkörperschwäche - Gyn

Ich hatte 4 FG und war tottraurig- hab gedacht ich komm da nie wieder raus - und war wahrscheinlich viel älter als du. Aber ich hab wirklich systematisch versucht wieder Hoffung zu bekommen. Auch mit Kineosologie ect. Dort merkst du auch einiges und dort wurde mir gesagt: Das Kind sucht sich seine Eltern aus und kommt, wann es richtig ist.
Klingt erstmal komisch, aber es ist so.
Immer wieder recherchierte ich im Internet - und kam dazu das es ein Medikament gibt (Intrallipid) welches die Abstoßung des Embryos verhindert. Das schob ich aber beseite, weil ich mir sagte, kann bei mir nicht sein, da ich ja bereits 2 Kinder habe. Nachdem ich die letzte FG hatte machte ich einfach einen Termin bei Fr. Dr. Graf in Leipzig - letzte Hoffnung nach Eigendiagnose - also nur zur Bestätigung dass ich das wahrscheinlich nicht habe - und genau das kam aber raus. Somit war ich zu gesund - also mein Immunsystem so stark, dass es den Fremdkörper Embryo nicht zulies. Bei "normalen" Schwangerschaften macht ja der Körper eine Ausnahme und lässt den "Fremdkörper Embryo" zu. Mein Körper schützte mich also indem er den Fremdkörper immer wieder abstieß. Ich konnte es nicht fassen. Was ich nicht bedacht hatte: Das Immunsystem verändert sich konstant - so dass meine ersten Schwangerschaften noch durchgingen sozusagen - aber dann eben nicht mehr. Hätte ich nur eher diese Untersuchung machen lassen...:-( so unwahrscheinlich wie das auch immer war. Ich spach dann mit meiner Gyn, sie erklärte sich bereit die Transfusionen zu machen - ich erhielt die erste Transfusion - der Zyklus begann kurz darauf - ich wurde schwanger - und konnte das#schrei behalten - mein Körper hielt das Kind mit Hilfe der Transfusionen#klee#herzlich Bereite deinen Körper vor - Ausleitungskur nach Phönix, Schwangerschaftsmassage nach Birgit Zart - Liste der Physiotherapeuten im Internet zu finden - nimm die wichtigen Vitamine und lass die Killerzellen testen. Ich wünsche euch von Herzen alles Gute - möge die Traurigkeit verschwinden, die Zuversicht und Hoffnung wiederkehren und euch ganz viele kleine Wunder geschenkt werden#schrei#baby#schrei

5

Hallo, vielen lieben Dank für die vielen tollen Tipps. Da werde ich mir mal einiges von anschauen. Danke! #blume Es tut mir wahnsinnig leid dass du 4 FG durchmachen musstest. Ich kann mir nicht vorstellen wie schlimm das für dich gewesen sein muss #schmoll

3

Huhu..
Ich hatte im Nov. 2020 einen frühen Abgang in der 6ssw.
Erst JETZT!!!! Habe ich erbeut positiv testen dürfen!!
Mach ruhig uns gib deinem Körper Zeit!
Mein Mann hat bereits einen Termin fürs spermiogramm, hätte es diesen Zyklus nicht geklappt, hätte auch ich mich checken lassen..

Alles Gute dir, und Kopf hoch! Wird schon 🌻🍀❤🫂

6

Hey Jennibee, erstmal herzlichen Glückwunsch, wie schön dass du positiv testen durftest! Ich drücke ganz fest die Daumen, dass alles gut läuft und du eine tolle Schwangerschaft haben wirst. #blume
Und vielen Dank für‘s Mut machen. Es tut so gut zu wissen dass man nicht alleine ist. #zitter

8

Hallo liebes,
Ich danke dir❤🌻🍀

Auf garkeinen Fall bist du oder seid ihr damit allein, dass sowas auf sich warten lässt...
Checkt euch wenn überhaupt auch erstmal selbst durch (spermiogramm bei ihm, Hormoncheck bei dir)
Bevor ihr in die kinderwunschklinik geht 🙃🍀🫂🌻❤

7

🙋‍♀️
Ich kann dir leider nicht weiter helfen, aber deine Geschichtf hört sich wie meine an!
Seit Oktober 2020 sind wir am Üben, dann im März der Positive Test! Dann bei 5+4 der Abgang 😪

Nun 11.ÜZ und nichts tut sich!

Mein FÄ will abwarten es wäre noch zu früh! 🤷‍♀️

Jetzt fängt mein Mann an, und hat in September einen Urologen Termin!

Dir weiterhin viel Erfolg 🍀🤞

9

Ich kann dich so gut verstehen.

Ich habe auch im Oktober 20 die Pille abgesetzt. Mein Zyklus hat gefühlt ewig gebraucht bis er sich eingespielt hat. Dann habe ich eine Gebärmutter und Bauchspiegelung gehabt und wir mussten 2 Zyklen aussetzen, weil ich Antibiotika nehmen musste. Ich wurde von Kopf bis Fuß untersucht alles gut. Außer mein Gewicht daran muss ich arbeiten.

Meine FA spielt die Situation völlig runter. Ich habe bereits einen 8 jährigen Sohn und sie sagt, daran sieht man ja, dass ich Kinder bekommen kann 🙄

Mein Partner hat im September einen Termin beim Urologen. ( Er ist nicht der leibliche Vater von meinem Großen)

Jetzt habe ich diesen Zyklus endlich einen positiven Test gehabt, aber mit SB und einige Tage später kamen starke Blutungen dazu.
Also fangen wir von vorne an.

Wieder geht das Hoffen los.

Fühl dich mal gedrückt. Wie du siehst bist du nicht alleine mit dieser Situation.

10

Hallo ich bin auch nun auch im 10. übungszyklus. Mein Partner hat mittlerweile ein spermiogramm gemacht und es ist gut. Ich weis dass ich schwanger werden kann, da ich vor 6 Jahren Zweimal sofort schwanger wurde allerdings endete es in fg. Einmal weil ich eine Blutgerinnungsstörung habe und einmal trisomie 2. allerdings war es damals mit einem anderen Mann.
Ich nehme seit ca 3 Monaten Schilddrüsen Tabletten die 50iger. Mein Wert ist 4,8 gewesen. Ich schiebe es einfach auf die Werte wieso es nicht klappt. Mein Frauenarzt sieht alles auch sehr locker. Er sagt auch normal ist 1 Jahr üben.
Ich weis eine Frau macht das irre wenn es nicht klappt. Ich dachte auch, Pille absetzen und Zack schwanger. Jeden Monat enttäuscht es immer mehr und mehr wenn es nicht klappt. Ich bin auch an dem Punkt wo ich sage, ok dann lass ich mich nun impfen, da ich das absolut innerhalb dem Kinderwunsch nicht wollte. Nun sage ich mir, he es klappt doch sowieso nicht wieso soll ich es noch weiter rausziehen. Weil ab Oktober ein pcr Test für 150€ zahlen zu müssen sehe ich nicht ein.
Der Kopf ist oft das grôste Problem, bei uns Frauen. Es setzt mich selber auch unter Druck, ich habe einen perfekten Zyklus, wenn ich weis, es ist Tag x wo Eisprung ist, dass ich nicht abschalten kann.