Ausheulpost

Hallo, ich schon wieder..
Langsam habe ich keine Hoffnung mehr, dass ich überhaupt noch mal schwanger werde..
Der 16. Zyklus endete heute wieder mit der mens, dabei hatte ich so ein gutes Gefühl mit clomifen und Progesteron in diesem Zyklus 😔
Wir haben schon einiges an Untersuchungen hinter uns und Montag muss ich wohl wieder beim FA anrufen, wie wir jetzt vorangehen..
Alle um einen werden schwanger, nur ich blöde muss jeden Monat aufs Neue hoffen und hibbeln und kann die Tränen nicht zurückhalten, wenn’s wieder nicht geklappt hat..
Es nervt einfach nur noch 😭

1

Guten Morgen:)
Es tut mir sehr Leid für dich,fühl dich gedrückt.
Wir sind nun 2J dabei,6 Clomi Zyklen erfolglos.
Ich weine auch, immer wenn die Mens kommt,kann es nicht unterdrücken. Danach versuche ich aber wieder positiv zu sein. Ablenkung hilft oft, nicht immer über den Kiwu nachdenken obwohl es schwer fällt. Es klappt mal besser und mal schlechter. Ich denke mir, das wir schon alles tun was wir können. Mehr geht einfach nicht. Es gibt noch soviele Möglichkeiten, wenn es mit Clomi nicht klappt gibt es noch andere Stimu Mittel. Und auch einige Möglichkeiten in Richtung künstliche Befruchtung. Man muss nur super geduldig sein, was mir auch sehr schwer fällt 🙈
Aber eines Tages werden wir hoffentlich mit einem Baby belohnt und können umso stolzer sein,solange gekämpft zu haben.
Liebe Grüße 🌸🍀

3

Oh man, ihr seid ja auch schon lange dabei 😣
Das ist immer so leicht gesagt, aber das weißt du ja selbst 😅
vor allem aber wenn Leute sagen: „Stress dich nicht, es wird schon klappen“, aber keine Ahnung haben, wie schlimm das alles für einen ist..
Ich wünsche uns allen, dass wir wirklich sehr bald positiv testen dürfen 🙏🏼 Wir bleiben stark, das weiß ich ♥️🍀

5

Solche Sprüche nerven 🙈 Frauen im Krieg werden auch schwanger, hatte das Kommentar hier mal von einer anderen Userin gelesen und fand es passend. Es hat absolut nichts mit Stress zu tun. Manchmal bin ich positiv und manchmal ist der Gedanke Kiwu dir ganze Zeit im Hinterkopf. Gut, dass es Urbia gibt und man sich hier stärken kann 😊

2

Ich drück dich mal ganz doll. Und verstehe dich total. Bin nun auch schon im 12. Üz angekommen und immer wenn die mens kommt ist das der schlimmste Tag und dann geht's wieder voll motiviert in den nächsten zyklus. Gut ding will weile haben...hatte diesen zyklus auch gedacht es klappt besser weil wir Urlaub hatten und der eisprung schön mittig im Urlaub war und bestens genutzt wurde...tja dann im nächsten

4

Ach Mensch, das ist echt so fies 😔
Manchmal habe ich das Bedürfnis alle Hilfsmittel mal wegzuschmeißen und einfach nach Lust und Laune GV zu haben, aber ich kriege diesen Gedanken einfach nicht weg 😅
Verstehe nicht, wie man dabei „abschalten“ kann 🤷🏽‍♀️
Wünsche uns allen einfach, dass wir sehr bald positiv testen dürfen 🙏🏼🍀

6

Hallo liebe Merve,

Wir haben auch 1,5 Jahre auf unser Wunder gewartet und auch ich erinnere mich echt ungern an die Zeit zurück. Diese ständigen fragereien, wann wir denn endlich Kinder möchten und immer haben wir gelogen und bei jedem neuen Baby im Freundeskreis, bei denen es auf Anhieb, ungeplant und sonst was geklappt hat, habe ich mich so wertlos gefühlt. Meine Ehe litt auch sehr stark darunter.

Wir haben es dann irgendwann sein lassen und wollten es ärztlich abklären lassen. Und genau in dem Monat (nur einmal gv), wurde ich schwanger. Ich hatte 4 Monate vorher meine Schilddrüse einstellen lassen und in dem Glückszyklus mit myo inositol begonnen. Ich weiß nicht, ob es 100% daran lag aber bei kind nr 2 werde ich es wieder so probieren.

Ich kann deinen Schmerz verstehen. Es kommt wirklich dann, wenn man es nicht erwartet. Eine Bekannte hat jetzt nach 13 Jahren Kiwi alle weiteren Versuche abgebrochen und zwei Monate später wurde sie ohne Hilfe schwanger. Man haben wir uns für sie gefreut und sind in Tränen ausgebrochen vor Freude. Gott ist groß und es sollte ihre Prüfung sein und sie wurde belohnt.

Und jedes Mal wenn ich meine Tochter ansehe, denke ich an die vielen Monate zurück und muss immer noch weinen vor Glück und auch Demut, ob sie denn jemals Geschwister bekommen wird. Diese Angst krieg ich auch nicht aus meinem Kopf.
Nicht bei jedem klappt es auf Anhieb aber wenn es klappt, dann glaubst du wieder an Wunder UND, dass alles zur seiner Zeit kommt.

Ich drücke euch ganz fest die Daumen ❤️
Liebe Grüße

7

Wow, vielen Dank für deine Worte, du hast mich echt zu Tränen gerührt..
Ich habe auch eine Tochter, für die wir 1,5 Jahre gekämpft haben und jetzt der selbe Gedanke wie bei dir, ob ich ihr überhaupt noch ein Geschwisterchen schenken kann 😔 die Jahre vergehen und der Abstand wird immer größer..
Man macht sich so viele Pläne und trotzdem entscheidet Gott allein über unseren Verlauf.. ich versuche mir immer wieder zu sagen, dass es anscheinend noch nicht sein soll, aber trotzdem trifft es einen echt extrem..
13 Jahre ist ja mal heftig, aber ich kenne da auch so ein Paar, die 16 jahrelang gekämpft haben und es schließlich geklappt hat..
man darf die Hoffnung wohl nicht verlieren 🙏🏼🍀