Baby oder Hochzeit?

Hallo ihr lieben,
ich wollte wollte hier mal nach Gleichgesinnten suchen🙈

Wir haben dieses Jahr im Juni endlich standesamtlich heiraten können. UrsprĂŒnglich geplant war eine kirchliche Trauung mit grĂ¶ĂŸerer Feier nĂ€chstes Jahr im Juli.

Da es aber jetzt so langsam wieder anfĂ€ngt mit der „4. Welle“ vergeht einem langsam wirklich die Lust und man weiß nicht ob man das alles ĂŒberhaupt noch möchte und ob es ĂŒberhaupt möglich sein wird ohne EinschrĂ€nkungen zu feiern😣

Gleichzeitig wĂ€chst aber auch der Kinderwunsch und man wĂŒrde sich ĂŒber ein kleines WĂŒrmchen freuen🙈 da die Zeit lĂ€uft und man nicht jĂŒnger wird, wollen wir dieses Thema auch nicht unnötig nach hinten verschieben. Schwanger heiraten möchte ich aber absolut nicht.

Deshalb stehen wir aktuell vor der Frage: groß Heiraten, mit der Angst dass es mit Corona nichts wird oder Kinderwunsch vorziehen und versuchen schwanger zu werden?

Ich weiß das ist ein sehr persönliches Thema das jeder fĂŒr sich entscheiden muss, aber manchmal hilft einem die Meinung/Erfahrung Dritter


Gibt es hier also auch Paare mit Ă€hnlichen „Problemen“? Wie habt ihr das ganze gelöst bzw. was war fĂŒr euch das k.o. Kriterium?

Wie wĂŒrdet ihr entscheiden?

Anmelden und Abstimmen
1

Wir haben nicht groß geheiratet, hatten aber megamĂ€ĂŸige Flitterwochen und dies nie bedauert. Das Geld, dass wir durch keine Feier gespart haben konnte fĂŒr die Sondertilgung unseres Hauses draufgehen und wir sind auch heute noch glĂŒcklich verheiratet (bald 7 jahre, also vor corona).

Kinderwunsch kam, wir fingen an zu ĂŒben, es klappte nicht, auch hier war noch Geld fĂŒr die notwendige Kinderwunschbehandlung da. Was ein GlĂŒck đŸ€­ heute bin ich mit dem 2. Kind schwanger, wir sind glĂŒcklich verheiratet. FĂŒr uns: gut entschieden.

Allerdings hĂ€tte ich mir die Flitterwochen nicht nehmen lassen 😏

LG und alles Gute fĂŒr eure Entscheidung!

15

Das mit den Flitterwochen ist ein guter Punkt, wir hatten auch ĂŒberlegt, das wenn schon keine Hochzeitsfeier mehr stattfindet, wir zumindest wunderschöne Flitterwochen haben möchten. Am liebsten auf Hawaii oder bora bora, quasi eine letzte unvergessliche Fernreise 🙈 allerdings wĂ€re es schwanger natĂŒrlich auch eher undenkbar so weit zu reisen bzw. hĂ€tte ich Angst bezĂŒglich des Zika Virus. Aber da weiß man auch wieder nicht ob so eine Reise 2022 ĂŒberhaupt stattfinden kann mit Corona 😒

2

Ich wĂŒrde das Thema Baby nie weiter scheinen. Da man nie weis wie lange es dauern wird. Ich war in der 7. Woche als ich geheiratet hatte. Außer das ich viel gefuttert habe war alles super.

Das ist kein Grund. Man kann beides. Startet das oben und plant die Hochzeit. Dann bist du wenigstens vom hibbelt angelenkt. Namenstechnisch. Ist vorher heiraten ja besser. Sonst hat man mehrere Namen. So Heiden alle gleich fertig.

10

Standesamtliche Hochzeit war ja schon.
Es geht "nur" um die kirchliche Hochzeit bei der TE 🙂

3

Ich kann dir nicht wirklich helfen, da ich nie ausgeschlossen habe, dass schwanger heiraten fĂŒr mich gar nicht geht.

Wir hatten unsere standesamtliche, da war ich 8. Monat schwanger. Der Antrag kam, der Tage spĂ€ter hatte ich einen positiven Test in der Hand 😅 wir wollten vor der Geburt standesamtlich heiraten (was wir getan haben) und 2020 dann die große Feier mit freier Trauung.

Nun, 2020 fand sie natĂŒrlich nicht statt, weshalb wir sie auf September 2021 verschoben haben - aktuell sind wir optimistisch, dass sie stattfinden wird. Und tatsĂ€chlich habe ich gerade positiv getestet đŸ„° ich werde also erneut schwanger heiraten.
Wir hĂ€tten bis nach der Hochzeit pausiert, wenn es jetzt nicht geklappt hĂ€tte, aber ich wĂŒrde meinen grundsĂ€tzlichen Kinderwunsch nicht so lange zurĂŒckstellen wie du es eventuell vor hast.

Schau mal, wenn ihr wartet kann es sein, dass es nicht sofort auf Anhieb klappt. Es könnte sein, dass ihr Monate- vllt jahrelang warten mĂŒsst. Wenn du dich in die Situation versetzt, wĂ€re es dir das wert, dann nicht schwanger geheiratet zu haben?

4

Huhu, ich weiß wie du dich fĂŒhlst.
Wir wollten eigentlich schon 2020 heiraten was natĂŒrlich durch corona ins Wasser fiel. Wir haben dann auf dieses Jahr verschoben, durch das Hochwasser bei uns in der Region hatte uns leider unsere Location wegen Überschwemmung absagen mĂŒssen, heißt wir mussten dieses Jahr schon wieder auf nĂ€chstes Jahr verschieben. Den Kinderwunsch haben wir also immer wieder verschoben bis jetzt. Ehrlich gesagt habe ich auch keine Lust noch lĂ€nger zu warten, man wird ja auch nicht jĂŒnger (bin jetzt 33) und man weiß nie was passiert. Ich werde ab nĂ€chsten Monat nicht mehr verhĂŒten und dann lassen wir es einfach drauf ankommen. Zur Not dann halt mit Kugel 😅

5

Diese Frage habe ich mir auch damals gestellt und mich fĂŒr den kinderwunsch entschieden. Wir haben dann als ich im 8 Monat war standesamtliche geheiratet und wunderschön gefeiert.
Eine kirchliche Trauung kam fĂŒr mich eh nicht in Frage.
Wir hatten dann ĂŒber eine freue Trauung mit anschließender großer Party nachgedacht. Da aber unsere "kleine" Feier schon um die 7000 Euro gekostet hat und sich die PrioritĂ€ten mit Kindern dann doch Ă€ndern haben Wir es sein gelassen. Ich investiere mein Geld dann lieber in meine Kinder und unsere Zukunft als in eine unnötige riesen sause von der im Endeffekt eh nur die GĂ€ste was haben weil ich eh zu gestresst sein wĂŒrde um den tag tatsĂ€chlich zu genießen. Das war unsere persönliche Entscheidung! Ich möchte hier niemanden angreifen der es anders handhabt, denn die PrioritĂ€ten liegen eben bei jedem anders. Aber den kinderwunsch fĂŒr eine Hochzeit die wegen der aktuellen Lage eh ungewiss ist nach hinten zu schieben kĂ€me fĂŒr mich nicht in Frage

6

Ich habe fĂŒr Baby gestimmt.


Wir haben Ende 2019 standesamtlich geheiratet. Dann kam Corona und die Planung der kirchlichen Trauung fiel erstmal flach.
Mittlerweile spielen wir mit dem Gedanken im Kleinen kirchlich zu heiraten mit Taufe unseres Kindes (= Traufe) - vorausgesetzt es geht nun mal gut aus 🍀

Liebe GrĂŒĂŸe
Regenbogen mit Bubbel (12+4) & ⭐⭐⭐⭐

8

Das mit der Taufe und kirchlichen Trauung ist auch eine wirklich schöne Idee! 😊

7

Nachdem wir 2019 im kleinen Kreis unsere standesamtliche Hochzeit gefeiert haben, wollten wir es 2020 mit einer freien Trauung noch mal richtig krachen lassen und anschließend mit der Familienplanung starten. Schwanger heiraten kam fĂŒr uns nicht in Frage, auch wenn der Kinderwunsch bei uns beiden schon lĂ€nger vorhanden war.

2020 haben wir die Hochzeit dann auf dieses Jahr verschoben und weil eine Party mit Neugeborenem auch nicht in Frage kam, wurde die Familienplanung auch aufgeschoben.

Als Anfang des Jahres klar wurde, dass auch dieses Jahr keine große Feier, so wie wir sie uns vorgestellen, stattfinden kann, wollten wir dem Schicksal zuvor kommen und sind in die Familienplanung eingestiegen, denn zumindest da kann Corona uns nicht dazwischen Funken.

Das Schicksal hat uns dann auf ganz andere Weise eingeholt: Fehlgeburt in der 9. Woche. Jetzt sitze ich 1 1/2 Jahre spĂ€ter hier, ohne Kind und nicht schwanger und bereure es, dass wir nicht gleich gestartet haben, sondern dieser letzten Party, die man vor der Schwangerschaft noch feiern will, hinterher gelaufen sind. Ich kann mein damaliges ich nur belĂ€cheln, denn Partys mit Kind und/oder schwanger sind möglich, die Zeit zurĂŒckdrehen und frĂŒher zu starten hingegen ist unmöglich.

Was ich sagen will: Den perfekten Zeitpunkt zum schwanger werden gibt es nicht und selbst wenn, hat man keinen Einfluss darauf, ob man dann tatsĂ€chlich schwanger wird. Deshalb kann ich jedem Paar nur empfehlen, wenn der Wunsch da ist, legt los. Wer weiß wie lange es dauert und was fĂŒr Steine euch in den Weg gelegt werden. Keinen Party ist betrunken so viel besser als dass es sich lohnt den KiWu dafĂŒr aufzuschieben.

9

Deine Antwort trifft es wirklich auf den Punkt. Das wĂ€re auch meine grĂ¶ĂŸte Angst, dass es nicht klappt. In meiner Familie hat auch ein Paar lange 6 Jahre kĂ€mpfen mĂŒssen bevor sie schwanger wurden :( man steckt halt nicht drin, bei manchen klappt es sofort, bei anderen wiederum nicht.

11

Ja, das Risiko besteht leider. 😕
Wir sind seit 5 Jahren am Wunschkind dran mit 4 Fehl-und Todgeburten in der 20., 6., 24. und 7. Ssw 😕
Ich hatte es mir auch "leichter" vorgestellt.

Im besten Fall lĂ€uft aber alles gut ✊🙂

12

Hey, diese Thematik mit Kind und Hochzeit kenne ich nur allzu gut...ich kann dir nur meine Geschichte erzĂ€hlen: Wir haben uns im Dezember 2020 verlobt und die Hochzeit fĂŒr September 2022 festgelegt. Gleichzeitig mit der Verlobung haben wir uns auch entschieden, nicht mehr zu verhĂŒten. Ich war dann eigentlich recht optimistisch, dass es sich ausgehen könnte, noch davor ein Baby zu bekommen (und dass es zumindest schon 2/3 Monate alt wĂ€re ;-)). Jetzt hat es leider bisher nicht geklappt, aber wenn der Geburtstermin sehr nahe rund um das Hochzeitsdatum ist, wĂ€re natĂŒrlich eine Hochzeit nicht möglich...Schwanger heiraten wĂŒrde ich, aber halt nicht ganz knapp vor dem Geburtstermin. Es stellte sich also die Frage, ob wir ein paar Monate aussetzen, damit wir fix heiraten können oder weitermachen und "riskieren", dass wir die Hochzeit absagen mĂŒssen. Viele Verwandte und Freunde wissen schon von der Hochzeit Bescheid und wir haben ja auch schon einiges organisiert. Letztendlich haben wir uns entschlossen, es weiterprobieren, weil wir es ja eh schon lĂ€nger probieren und wir ein Kind der Hochzeit vorziehen :-D
Ich hoffe, ich habe das verstÀndlich erklÀrt :-)

13

Hallo, genau dieses Thema war/ist bei uns auch aktuell. 😅

Wir hatten allerdings schon letztes Jahr im Mai die standesamtliche und kirchliche Hochzeit mit großer Feier geplant, doch es wurde wegen Corona dann nur die standesamtliche Hochzeit im engsten Kreis draus. Also: kirchliche Hochzeit auf dieses Jahr Mai verschoben....

Tja, daraus wurde nun aber dieses Jahr wieder nix, also wieder verschoben auf Mai 2022.

Nun ist unser Sohn aber auch schon 4 Jahre alt und der Kinderwunsch wurde die letzten Monate immer grĂ¶ĂŸer.
Und da ja die 4. Welle im Anmarsch ist und es nun wieder nicht klar ist, ob es mit der Hochzeit was wird, haben wir uns diesen Monat dazu entschieden, den Kinderwunsch anzugehen und nicht damit zu warten, bis wir iiiirgendwann dann endlich mal kirchlich heiraten können. Ich bin mittlerweile auch soweit, dass ich schwanger heiraten wĂŒrde.

Nun hab ich am Wochenende tatsĂ€chlich positiv getestet, 😍 Geburtstermin wĂ€re Ende April 2022 - 3 Wochen vor der geplanten Hochzeit 🙈 wird wohl etwas knapp.😅

Aber naja, im Hochzeit verschieben sind wir ja nun mittlerweile gut đŸ€ŁđŸ€·đŸ»â€â™€ïž
Ich freu mich so, dass es, wie bei meinem Sohn damals - sofort geklappt hat đŸ€© womit ich beide Male absolut nicht gerechnet hab. Ich hoffe nun, dass meine 2. Schwangerschaft auch gut verlĂ€uft und wie wir es dann mit der Hochzeit machen werden...mal sehen. đŸ€—đŸ™ˆ

LG herbstkind90 frisch in der 4+2 SSWđŸ€°đŸ»đŸ„°