Einnistung oder Einbildung?

Hallo.

Ich hatte mir vor kurzem die Hormon Spirale vom Frauenarzt entfernen lassen, weil ich zu starke Nebenwirkungen davon getragen habe.
Allerdings habe ich zwei oder drei Tage nach dem entfernen mittelmäßige bis starke Blutungen bekommen. (Es ist keine Periode!)
Mein Freund und ich haben am Samstag den 21.08. miteinander geschlafen. Wir haben mit einen Kondom verhütet. Allerdings ist das gerissen und somit bin ich mir unsicher ob ich jetzt so schnell schwanger werden könnte.
Ich habe im Internet gelesen, das dies möglich sei, weil das von Frau zu Frau unterschiedlich sein kann. Dennoch bin ich mir unsicher ob das überhaupt so schnell funktionieren kann und ob ich einen Schwangerschaftstest machen soll um sicher zu gehen.
Zudem habe ich seit gestern ein pieksen in der linken Leiste und ein Ziehen in der rechten Leiste. Hatte auch bisschen Rückenschmerzen.

Würde mich über Hilfreiche Antworten freuen

1

"Ich hatte mir vor kurzem die Hormon Spirale vom Frauenarzt entfernen lassen"

Was heißt denn vor Kurzem?

Grundsätzlich halte ich aber eine Einnistung 2 Tage nach dem GV für ausgeschlossen, es dauert ca. 5 Tage, bis sich die befruchtete Eizelle in der Gebärmutterschleimhaut einnistet - diese wird zudem kurz nach dem Ziehen der Hormonspirale und nach starker Blutung erwartungsgemäß eher schmal sein, eine Eizelle braucht aber eine hoch aufgebaute Schleimhaut, um sicg einzunisten.

Mehr kann man dazu nicht sagen, erst recht nicht ohne genaue Daten, wann die Spirale entfernt wurde und wann die Blutung war. 18 Tage nach dem GV zeigt ein SST ein zuverlässiges Ergebnis an.

Da ihr ein Kondom verwendet habt gehe ich davon aus, dass eigentlich kein Kinderwunsch besteht!? Dann solltest du dich dringend von deinem FA beraten lassen, welche Verhütungsmethode für dich geeignet ist.

2

Ich habe die Spirale seit letzter Woche Montag draußen also ist heute der 7. Tag wo ich ohne Verhütung bin.

3

Dann hattest du auch mit Sicherheit noch keinen Eisprung...