Könnte es geklappt haben?

Hallo zusammen 👋

Heute ist mein 34. Zyklustag. Mein Zyklus ist sehr unregelmĂ€ĂŸig und meist zwischen 31-36 Tagen (manchmal auch sehr viel lĂ€nger)
Die letzten Monate waren i.d.R. um die 34 Tage. Da ich mich durch die Temperakturmethode zu sehr unter Druck gesetzt habe, habe ich aufgehört zu messen, deshalb habe ich jetzt leider keine Kurve die ich euch zeigen kann.
Jetzt ist es diesen Zyklus so, dass mein Eisprung um den 21 Zyklustag gewesen sein dĂŒrfte. Seit 2 Tagen habe ich verhĂ€ltnismĂ€ĂŸig viel eiweissartigen Zervix. Vor 2 Tagen war es einmal beim Abwischen sehr viel davon und es war hellrosa. Seit dem ist er immernoch da, aber eher weißlich. Außerdem sind meine BrĂŒste immernoch weich, normalerweise werden sie vor NMT immer eher hart. Leichte Unterleibschmerzen habe ich auch.

Was denkt ihr? Könnte es geklappt haben, oder sind das die Vorboten?
Danke fĂŒr eure Antworten und Lg

1

das kann dir wohl nur ein Schwangerschaftstest beantworten 😊
Alles Liebe 🍀

2

Eiweißartiger Zervixschleim ist ja meist ein Hinweis auf die fruchtbare Zeit. Kann also sein, dass jetzt kĂŒrzlich dein ES war bzw noch kurz bevor steht. (Dann hĂ€tte das Ei beim ersten Mal, als du spinnbaren ZS hattest, vermutlich nur Anlauf genommen, das kommt schon mal vor.) DafĂŒr wĂŒrde auch der rosa Ausfluss sprechen - evtl eine leichte Ovulationsblutung (alternativ natĂŒrlich eine Kontaktblutung, falls du kurz vorher GV hattest).

Alternativ kann es auch auf die Mens hindeuten, weil sich kurz vorher der Muttermund öffnet. Damit geht dann der Zervixschleim, der noch vom ES in der Zervix quasi festsaß, noch ab.

Leider können wir hier aber natĂŒrlich auch nur spekulieren. Wenn die Mens in zwei Wochen nicht da ist, wĂŒrde ich einen Test machen. (Erst in zwei Wochen schlage ich vor, weil es ja sein kann, dass gerade erst dein ES stattfindet.)

Ich drĂŒcke dir die Daumen. 😊