Mensartige Blutungen und trotzdem positiv

Thumbnail Zoom

Hey,
ich muss jetzt echt mal doof fragen weil ich werde noch wahnsinnig.

Ich habe seit TF+8 Blutungen und hatte am Freitag TF+10 den BT, dieser war positiv, aber laut Arzt nicht stark genug positiv.
Ich sollte am selben Tag noch das Progesteron absetzen, die Blutungen habe ich immer noch wie Mens und auch so stark, aber Tests (oben heute Morgen und unten eben gerade) bleiben alle dick positiv (siehe Bild).

Kann es möglich sein das die Erbse in meinem Bauch einfach nur ein Spätzünder ist?

Weil mir seit zwei Tagen auch so eklig schlecht wird bei bestimmten Dingen.

Ich weiß einfach nicht mehr weiter....und werde noch verrückt.

Liebe Grüße

1

Ach Mensch... das hört sich leider nicht gut an.. Hast du das Progesteron denn dann doch weiter genommen? Wenn es ein Abgang sein sollte, baut sich das hcg ja erst noch ab, sodass der ss test ja noch positiv ist.
Wünsche dir natürlich, dass sich alles zum Guten wendet.

2

Ich hab es vorhin wieder genommen weil so ganz möchte ich die Hoffnung noch nicht aufgeben.

3

Würde so schnell wie möglich zum Arzt gehen

weitere Kommentare laden
7

Sst weisen auch nach einem Abort noch Hcg nach, während Blutuntersuchungen schon früher anzeigen, ob man noch ss ist, das liegt einfach daran, dass das Hcg langsamer im Urin ausgeschieden wird. Wenn du wirklich starke Blutungen, wie bei der Mens hattest und vielleicht sogar Schmerzen oder Gewebestücke, hört sich das wie ein Abgang an.