Zyklus Achterbahn 😱 was jetzt tun? Akutes Problem..

Hallo ihr Lieben.

Kurz zu meiner Geschichte. Ich habe ein 3 jĂ€hriges Kind, das noch vor und nach dem Schlafen und dem evtl Mittagsschlaf gestillt wird. Periode kam nach genau 1.5 Jahren wieder und war seit dem relativ regelmĂ€ĂŸig. Zyklus immer zwischen 24 und 27 Tagen. Auch schon vor der Geburt hatte ich durchschnittlich einen Zyklus von 25/26 Tagen.

Seit dem FrĂŒhling ist der erneute Kinderwunsch vorhanden und ich habe meine 2.Impfung mit Moderna abgewartet. Diese war Mitte Juni am ZT 6. Der zyklus war dann bei 27 Tagen und der davor bei 26. Nach dem 27er zyklus sind wir zur Zeugung
eines zweiten Kindes ĂŒbergegangen.

Der vermutete Es war am ZT 12. Der Zyklus war dann plötzlich nur noch 22 Tage. Im drauf folgenden Zyklus habe ich die lilalen Ovutests von. Clearblue eingesetzt und am ZT 14 gab es einen stehenden Smily nachdem es 5 Tage einen blinkenden gab. Leider war es wieder kein Erfolg. Der zyklus Betrug 23 Tage.
Ich rief meine FrauenĂ€rztin an, die leider bis Ende September im Urlaub ist und schilderte ihr die Situation zumal ich auch schon 37 werde. Sie sagte ich soll im nĂ€chsten zyklus, also jetzt, mönchspfeffer nehmen Und am ZT 17 bis 19 zum Blutabnehmen kommen. Außerdem sollte ich abstillen, was ich nicht möchte zumal mein Kind gerade in den großen Kindergarten zur eingewöhnung ist.

Jetzt zum aktuellen zyklus und zum akuten Problem bzw der Frage an euch : Diesen zyklus habe ich wieder die lokalen Ovus von clearblue und auch zusĂ€tzlich die Ovus von DM eingesetzt. Am ZT 13 hat der Smily geblinkt. Am ZT 16 gab es den stehenden Smily und auch der andere Ovu war positiv. Das war am Mittwoch Vormittag. Geherzelt haben wir am Mittwoch Mittag und am Montag Abend. Den ganzen Mittwoch und Donnerstag frĂŒh hatte ich auch Bauchschmerzen und einen wĂ€ssrigen Schleim.
Der Es wird also vermutlich am Mittwoch oder Donnerstag gewesen sein am ZT 16 oder 17. Deswegen war ich auch noch nicht beim Arzt zum Blutabnehmen.
Ich wollte am Mittwoch gehen. Was wĂŒrdet ihr mir empfehlen :

Soll ich jetzt mönchspfeffer nehmen? Soll ich zyklustee trinken? Soll ich einfach abwarten und nicht riskieren, dass das mönchspfeffer alles durcheinander bringt? Vielleicht pendelt sich der zyklus wieder ein, weil der ES ein paar Tage spÀter war als die beiden 2 Monate davor? Oder bleibt es dabei und am Di oder Mittwoch ZT 22 bzw 23 kommt wieder die periode. Damit hÀtte ich wieder kurze 2. HÀlfte.

Was wĂŒrdet ihr tun? Danke fĂŒrs Lesen und Antworten.

1

Hallo đŸ™‹đŸŒâ€â™€ïž
Ich hatte das gleiche Problem beim Stillen.
Eine verkĂŒrzte zweite ZyklushĂ€lfte, liegt am Prolaktin.
Ich habe nach zwei biochemischen Schwangerschaften dann Progesteron bekommen. Dann klappte es problemlos.

Alles Gute 🍀

2

Hast du dann nach der Einnahme von Prog. trotzdem weitergestillt? Ist das immer so mit dem Stillen, dass dieses die 2. HĂ€lfte verkĂŒrzt? Ich dachte, es gibt sogar Frauen, die schwanger gestillt haben usw. Oder ist das nur bei manchen so?

3

Progesteron beim Stillen ist kein Problem. Kannst du bei Embryotox nachschauen.
Ist nicht immer so. Mit Kind 4 wurde ich problemlos stillend schwanger, bei Kind 5 nicht đŸ€·đŸŒâ€â™€ïž