ES+3 oder 4 und schon sicher nicht schwanger zu sein

Hallo ihr Lieben,
ich hatte letzte Woche Donnerstag oder Freitag meinen ES und bin mir heute schon wieder sicher,dass es nicht geklappt hat.
Kennt das jemand?
Ich habe (insbesondere beim Sitzen) leichtes Ziehen im Unterleib und kaum bis gar keinen Zervix. Ich bin emotional aufgewühlt bzw deprimiert. Das wäre dann jetzt der 5 ÜZ,wo es wieder nicht geklappt hat 😪. Bei unserem ersten Kind war ich in der Übungszeit auch nervös etc,aber nicht so doll wie jetzt, keine Ahnung warum. Damals habe ich auch Ovus gemacht und es hat dann im 7 ÜZ geklappt. Dieses Mal mache ich Ovus,messe Temperatur, trinke Klapperstorch Tee,nehme Ritex Gleitgel und mache Fruchtbarkeits Yoga und trotzdem lässt Kind Nr.2 auf sich warten. Ich bin so ungeduldig und langsam auch frustriert. Ich weiß einfach nicht, was ich noch machen kann. Und dann an ES+ 3 oder 4 schon die Hoffnung aufgegeben zu müssen ist auch deprimierend.

Vielleicht gibt es hier jemanden, dem es ähnlich geht oder mir meine Sorgen etwas nehmen kann 🙈.

LG
Franzi

1

Ach Mensch, ich kann dir so nachfühlen. Wir sind jetzt auch im 3. ÜZ für das 2. Kind. Beim ersten hat es im 2. ÜZ geklappt. Damals war ich zwar auch etwas nervös aber nicht ganz so verkrampft. Ich habe ovus benutzt und das ritex gel....Uns schwupps hats geklappt.
Diesmal war ich sofort ab dem Zeitpunkt, als wir es quasi beschlossen hatten wieder loszulegen, super nervös...am schlimmsten nach dem ES wenn man sich dann einbildet jedes Symptom zu deuten. Ich steiger mich da so dermaßen rein weil ich so Angst gäbe, dass es nicht nochmal klappt. Aber das ist eigentlich total grundlos....kommendes Wochenende habe ich wieder meinen ES und diesmal bin ich irgendwie etwas entspannter weil ich weiß dass Druck nicht hilft. Und dann will ich frühestens am ES 12 nen Frühtest machen anstatt die Orakelei...da wurde ich die letzten male zu oft enttäuscht weil die ovus vor meiner mens immer positiv wurden.
Ich drücke dir die Daumen dass es bald klappt schicke dir positive Gedanken!

2

Danke dir🤗. Dir auch viel Glück🍀.
Ich mache tatsächlich keine Ovus oder Schwangerschaftstests vor der Mens. Ich mache die Ovus nur,um den Eisprung zu bestimmen. Werde ab nächsten Monat aber keine Temperatur mehr messen,dass stresst mich noch mehr. Werde demnächst auch mit meiner Ärztin sprechen, aber die sind ja oft bis zum 12 ÜZ entspannt.

3

Krass, dass du dir jetzt schon solche Sorgen machst 😅
Ich war in den ersten paar Monaten noch recht entspannt, mittlerweile im 17.ÜZ natürlich nicht mehr. Wir hibbeln auch auf das 2. Kind und es will einfach nicht klappen 😔
Haben echt einiges an Untersuchungen hinter uns und es scheint einfach alles in Ordnung..
Trotzdem gebe ich die Hoffnung nicht auf und bin mir sicher, dass es ganz bald klappen wird 🙏🏼
Versuch einfach positiv zu bleiben! Ich weiß, es ist leichter gesagt als getan.. aber ich schau mir dann einfach meine Tochter an und kann unser Glück kaum fassen. Ich bete einfach, dass wir dieses Glück noch mal erleben dürfen 🙏🏼
Viel Glück euch 🍀♥️

5

Ich bin ein ungeduldiger Mensch und möchte meine Ziele gerne sofort verwirklichen 🙈. Ich mache mir einfach Sorgen, dass es kein zweites Mal klappt oder wir ewig üben und es dann eine Fehlgeburt gibt und wir wieder bei 0 anfangen und dann wieder Monate lang üben,dann können ja schnell mal viele Monate bis Jahre zusammen kommen. Ein zu großer Altersunterschied zwischen den Kindern möchten wir theoretisch vermeiden 😅. Unsere Tochter wird nächsten Monat 2 Jahre alt.
Natürlich sind wir unendlich dankbar für unser erstes Kind 😊.

Euch auch viel Glück 🍀.

9

Ich verstehe genau was du meinst! Ich bin normalerweise auch so.. aber wenn man merkt, es kommt eh anders als man es sich gewünscht hat, versucht man positiver zu sein 😅
Stresshormone sind nämlich gar nicht gut für den Kiwu.. drücke euch die Daumen 🍀

4

Blöde Frage, kann das Ziehen und Fehlen des ZS nicht auch einfach auf eine Einnistung hindeuten?

6

Keine Ahnung 🤔. Ich dachte immer, dass der Zervixschleim bei einer Schwangerschaft sehr viel mehr wird. Weiß leider nicht mehr, wie es in meiner ersten Schwangerschaft war.

7

Wohl milchig bis flüssig. Ich weiß es auch nicht mehr leider. Aber ich hab auch seit ES Ziehen. Das hab ich auf jeden Fall nicht, wenn es auf meine Men's zugeht. Aber vielleicht ist es auch alles Einbildung, weil ich möchte, dass es klappt. Man wird ja leider immer wieder bekloppt dabei. Also ich zumindest. 😂🙈

8

Hallo,
Ich geselle mich mal dazu 😊
Ich verstehe dich. Ich bin im 4 UZ für Kind 2. Ich versuche gar nicht mehr nachzudenken wann mein NMT ist. Ich schätze wohl Ende der Woche. Ich habe keine Anzeichen und bin total negativ eingestellt.
Ich trinke auch Alkohol wenn es sich ergibt und sage mir : ich bin ja doch nicht schwanger 🙈🥴
Ich bin gespannt wie ich mit der nächsten Enttäuschung umgehen werde....ob sich das wohl bessert?
Liebe Grüsse,

10

Guten Morgen,
Bin gerade über den liveticker auf deinen Beitrag gestoßen.
Mach dich nicht verrückt, vielleicht tut es dir gut, dich über den Ablauf des weiblichen Zyklus etwas zu informieren. So kannst du das zwicken und zwacken besser einordnen. Das befruchtete Ei wandert 5 Tage bis zur Gebärmutter und dann such es sich ein nettes Plätzchen. Das kann mit Glück an ES+5 oder auch 1 oder 2 Tage später sein. Es gibt da ein gewisses einnistungsfenster. Nach dem Eisprung bildet sich der Folikel in deinem Eierstöcke (aus dem die Eizelle gesprungen ist) zum Gelbkörper um und beginnt Progesteron zu bilden, um die Gebärmutter auf eine mögliche Einnistung und Schwangerschaft vorzubereiten. Daher kommt das einseitige Zwicken in der Leiste. Aber das Ei ist jetzt bei dir noch auf Wanderschaft. Also noch alles drin.
Ich kann deine Ungeduld verstehen, doch bringt dich das in eine Spirale, die dir und deinem Ziel nicht gut tut.
Bei meinem Sohn haben wir ein knappes Jahr "geübt" und für das Geschwisterchen insgesamt sogar 2 3/4 Jahre (nach 1 Jahr und die KiWuKlinik). Da lernst du dann Geduld zwangsläufig. 5 Monate sind ja noch völlig im Rahmen. Man sagt ja kinderwunsch bis zu einem Jahr ist normal. Wann es endlich klappt, liegt nun mal leider nicht in unserer Hand. Auch wenn wir so viel planen und vorbereiten können, kann man eben nicht alles steuern wie ein Projekt auf der Arbeit.
Such dir Sachen zum ablenken, etwas anderes auf das du dich und deine Energie und Tatendrang lenken kannst, dann versteift du dich nicht zu sehr auf den kinderwunsch. Bei mir war es dann z.B. das alte Kinder- und Jugendhobby Reiten wieder aufzunehmen. Tat mir sehr gut (der Stress durch KiWu Behandlung ist aber noch mal ne anderr Nummer)
Ich wünsche dir viel Gelassenheit und bald einen positiven test!
LG
morgensternchen

11

Danke für deine Antwort😊.
Ja, ich muss definitiv versuchen aus der Spirale raus zukommen. Ich höre nur von so vielen Freunden und Bekannten im 1 oder 2 ÜZ geklappt hat, dann frage ich mich immer,was bei mir nicht stimmt,weil es bei mir nie so schnell klappt 😅.

12

Ich hab mich auch immer wieder gewundert, wenn es bei ein paar Leuten so schnell oder ungeplant geklappt hat. Das ist halt Glück. Die meisten brauchen aber schon ein paar Zyklen bis es klappt.
Wenn ich mal meine "schlechten Momente" in der langen Kinderwunschzeit hatte, dann hab ich mir oder meinem Mann (nie zu den Frauen selbst!) gesagt, dass ich eben nicht so fruchtbar wie ein Karnickel bin! 😅 etwas Dampf ablassen.
Ich bin einfach froh, dass es nun endlich geklappt hat, auch wenn es Unterstützung brauchte und es ein langer Weg wurde. Aber so schätzt man dieses heranwachsende Wunder wohl noch mehr, als wenn es einem "so in den Schoß fällt". Im November ist es dann bei uns soweit. 🥰

weitere Kommentare laden