Was soll ich denken/machen.. bin verzweifelt SEHR LANG

Ich muss es mir einfach mal von der Seele schreiben. Vielleicht kann mir ja jemand was raten oder Mut machen.

Im Januar hab ich nach vielen Jahren die Pille abgesetzt, wir haben uns endlich dazu entschlossen zu versuchen schwanger zu werden.
Dann hatte ich natürlich die Abbruchblutung.
Nach ca 1 1/2 Monaten hatte ich dann eine leichte Schmierblutung. Von da an hatte ich diese dann alle 32-35 Tage, mal einen Tag, mal so drei Tage lang.
Ende Mai hab ich dann mit Ovus angefangen. Die lagen immer zwischen 20-40% (Femometer App), wurden nie positiv, aber waren auch nie ganz schwach.
Mitte Juni hatte ich meinen Kontrolltermin beim FA und habe vom KiWu erzählt und wie die letzten Monate abliefen. Ich mag meine FA sehr gerne, aber irgendwie hätte ich mir zu dem Zeitpunkt mehr gewünscht. Sie hat mich vertröstet „alles bis 1 Jahr ist normal“ und sich meine Eierstöcke angeguckt, alles ok.

Ende Juli hatte ich dann zum ersten Mal eine Reihe sehr schwacher Ovus (0-10%, hab mich irgendwie total darüber gefreut). Am ZT 16 wurde mein Ovu dann zum ersten Mal positiv und ist in den Tagen danach wieder komplett abgefallen. Mitte August hab ich dann meine Tage bekommen. Habe mich gefreut, endlich eine richtige Blutung, etwa 5 Tage lang.
Bin dann voller Hoffnung in den neuen Zyklus und habe wieder sehr schwache Ovus gehabt. Am ZT 17 eine leichte Steigung (35%). Aber positiv wurde mein Ovu nicht. Ich weiß nicht, ob ich den Moment verpasst habe (hab um 15Uhr und um kurz vor 24Uhr getestet), oder ob es an der ersten Corona Impfung gelegen haben könnte (die war am Anfang des Zyklus, mittlerweile habe ich auch die zweite). Hab die Sache dann einfach für mich abgehakt und wollte auf meine Tage warten, in der Hoffnung, es hat sich alles eingependelt. Seit ein paar Tagen hab ich zwischendurch leichte Unterleibschmerzen, aber keine Blutung.
Heute, an ZT 32 habe ich einfach nochmal einen Ovu gemacht, ich bin jetzt wieder auf 20%.
Es ist einfach nur noch anstrengend und deprimierend. Dieses Thema zieht mich immer wieder so runter und ich kann nicht aufhören mir darüber den Kopf zu zerbrechen. Ich sage mir immer wieder „es sind erst 8 Monate“, aber im nächsten Moment ist da wieder der Gedanke „werde ich jemals schwanger?“.

1

Versuch es doch Mal mit Zyklusregulierung. Mönchspfeffer zb. Einen stabilen Zyklus zu haben. Temperatur messen. Deinen Körper kennen lernen um Veränderungen zum Eisprungzeitpunkt wahrnehmen zu können

4

Ach das hab ich vergessen zu erwähnen.
Hab mir Mönchspfeffer besorgt und im letzten Zyklus damit angefangen. Dann hatte ich den positiven Ovu und dachte mir, vielleicht brauche ich es doch nicht.
Nehme jetzt wieder seit ein paar Tagen Mönchspfeffer.

2

Welche Ovus benutzt du? Ich hatte auch immer nur sehr schwache Ovus (25er) und bin letzten Monat dann auf 10er umgestiegen und hatte doch tatsächlich endlich mal einen positiven Ovu. Bei manchen Frauen ist die konzentration des LH‘s niedriger und dann sollte man eher die 10er her nehmen ! Fühl dich gedrückt! 🥰

3

Ich hatte erst 25er und jetzt 20er. Da wurde auch einer positiv.
Ich setze mal meine Tests rein.

5
Thumbnail Zoom

So sahen meine Ovus aus, als die immer leicht erhöht waren.

7
Thumbnail Zoom

Der letzte Zyklus, als die Tests dann schwach waren und auch positiv wurden.

8
Thumbnail Zoom

Aktueller Zyklus.
Schwach, dann Anstieg, aber nicht positiv (verpasst, durch die Impfung, anderer Grund?)

9
Thumbnail Zoom

Die hab ich einfach gestern mal gemacht.
Keine Ahnung, was das zu bedeuten hat.