Wäre sehr dankbar für Erfahrungen :)

Hey ihr Lieben,

ich habe mal eine Frage. Ich denke so zu 100% richtig bin ich hier tatsächlich nicht, aber ich würde mich riesig freuen, wenn jemand bereit wäre Erfahrungen mit mir zu teilen.

Und zwar beschäftigt mich seit einiger Zeit das KiWu-Thema. Meine FA hat mir mal gesagt, dass es bei mir schwer werden wird, weil mein Zyklus relativ unregelmäßig wäre. Ich habe den nie so richtig verfolgt. Nur ab und zu mal in eine App eingetragen, aber richtig damit beschäftigt habe ich mich nie, deswegen konnte ich auf Fragen bzgl. meines Zyklus immer nur so grob antworten.

Nun habe ich einen Zyklus, der eher länger dauert (so zwischen 30-38 Tage). Die zweite Zyklushälfte dauert meist so 12-14 Tage. Den ES dachte ich eigentlich auch leicht zu spüren und der ZS passt ebenfalls in die jeweilige Phase. (natürlich sind das alles keine wirklich sicheren Zeichen).
Jetzt vermute ich, dass in diesem Zyklus mein ES so um den ZT 23-24 gewesen ist (was schon relativ spät ist denke ich). Jetzt müsste ich ca. ZT 34 sein. Da ich ab dem nächsten Zyklus beginnen möchte meinen Zyklus genauer zu verfolgen warte ich auf meine Periode. Zwar bin ich noch nicht überfällig, aber habe seit ca einer Woche PMS-Symptome. Das ist ziemlich untypisch, normalerweise habe ich die nur 2 Tage vor der Mens. Aber es sieht grade garnicht danach aus, dass die bald mal kommt.
Jetzt bin ich irgendwie ein bisschen verunsichert und auch ängstlich, dass meine FA recht hat & bei mir nicht alles in Ordnung ist. Auf genauere Fragen ist sie nicht eingegangen und meinte nur "kann man eh nichts machen".

Wie ist das so bei euch? Kennt ihr das auch? Oder sind das Auffälligkeiten, die ich doch genauer abklären lassen sollte?

Thema Verhütung: Pille habe ich nie genommen und Spirale wurde vor kurzem gezogen.

LG
Blubbiblubbb

1

Wenn die Spirale erst vor kurzem gezogen wurde, kann das doch noch alles im Rahmen sein :) also abwarten.. Wie in den meisten Fällen.
Ob wirklich etwas nicht stimmt, findest du es tatsächlich erst raus, wenn du versuchst schwanger zu werden und es nicht klappt.
Zu PMS kann ich dir sagen - es ist jeden Monat anders und fällt einem vor allem erst auf, wenn man drauf achtet, was du jetzt erst tust ;)
Gleiches gilt für zervix und mittelschmerz. Zweiteres muss nicht mal am Eisprung sein, sondern kann auch davor oder danach sein.

Also warte mal auf die mens und mache dir nächsten Monat Notizen :) und 30 - 38 Tage ist gar nicht mal so ungeregelmässig.. Das hat der Arzt vermutlich einfach nur so gesagt. Du hattest ja nicht mal valide Daten bisher für ihn.

2

Erstmal ganz lieben Dank für deine Antwort. Ich werde auf jeden Fall abwarten.
Richtig versuchen tun wir es nicht, allerdings haben wir auch nicht wirklich geschützten GV. Schwanger bin ich bisher natürlich nicht geworden, aber ich hatte auch die Spirale ;).

PMS bekomme ich allerdings schon jeden Monat mit, weil ich die Symptome relativ stark habe. Konnte mich da bisher auch immer ziemlich drauf verlassen, dass nach max 2 Tagen die Blutung kam. Aber natürlich kann das immer wieder etwas schwanken.

Das mit dem ES und dem ZS war mir auch mehr deswegen wichtig, weil ich schon davon ausgehe Eisprünge zu haben.

Ich bin halt total verunsichert durch die Aussagen der FA. Sie hat nichts genaueres erklärt, auf Fragen nichts wirklich gesagt. Jetzt bin ich panisch, dass was nicht stimmt.

Überall ließt man ja auch, dass 38 Tage "nicht normal" wären. Allerdings frage ich mich schon, dass wenn eine Frau immer 38 Tage hat, das doch ein regelmäßiger und nicht zwangsläufig auffälliger Zyklus sein muss oder?

Werde auf jeden fall im nächsten Zyklus meine Temperatur messen und meinen Körper genauer beobachten.

3

Ich hatte nach dem absetzen der Pille einen Zyklus von 6 Wochen - bestimmt ein Jahr.
Meine Frauenärztin meinte damals, wenn es immer so ist, dann ist das jetzt wohl bei mir so. Es hat sich irgendwann wieder verkürzt.
Wenn deine Frauenärztin nichts beim Ultraschall oder beim Abstrich gesehen hat,ist da nichts worüber du dir jetzt Gedanken machen musst