Agnusfemina - Mönchspfeffer

Hallo, ihr Lieben.

Hat jemand Erfahrungen mit Agnusfemina - Mönchspfeffer?
Hat sich euer Zyklus damit reguliert? Seit ihr schwanger geworden dadurch?

LG Anabelle

1

Hallo ☺️ Ich habe Anfang des Jahres meine Pille nach 13 Jahren abgesetzt und direkt mit der Einnahme von Agnusfemina begonnen. Habe dann genau nach 28 Tagen das erste Mal meine Tage bekommen und habe seitdem einen Zyklus von 28 bis 30 Tagen und deutlich weniger Unterleibschmerzen und so als ich es früher bei meiner Regel hatte..Zum Thema Schwangerschaft kann ich leider nichts sagen, da wir uns gerade im 3 ÜZ befinden.

3

Hey, vielen Lieben Dank für deine Antwort.

Ich habe genau das gleiche Problem. Meine alte Frauenärztin meinte, ich habe pco. Meine neue Frauenärztin meinte, ich habe wahrscheinlich kein PCO und hat mir Agnusfemina empholen. Zudem nehme ich aktuell noch Inositol. Das hat schon gut geholfen. Habe nach nem Jahr knapp, Mal wieder einen Eisprung :) sie meinte aber, ich soll jetzt erstmal agnusfemina nehmen .

LG

2

Hast du denn Probleme mit unregelmäßigen Zyklen?

Möpf ist etwas heikel. Manchen hilft das Zeug gut, bei vielen bringt es aber nur noch mehr durcheinander...

Ich persönlich habe gute Erfahrungen, aber kann es nicht uneingeschränkt empfehlen.

Sicher bist du mit Inositol, das verbessert nachweislich die Eizellreifung und kann nicht schaden.

LG Luthien mit ⭐⭐

4

Hey, vielen Lieben Dank für deine Antwort.

Ich habe genau das Problem. Also unregelmäßige Zyklen. Meine alte Frauenärztin meinte, ich habe pco. Meine neue Frauenärztin meinte, ich habe wahrscheinlich kein PCO und hat mir Agnusfemina empholen. Zudem nehme ich aktuell noch Inositol. Das hat schon gut geholfen. Habe nach nem Jahr knapp, mal wieder einen Eisprung :) sie meinte aber, ich soll jetzt erstmal agnusfemina nehmen. Wenn ich das 3 Monate genommen hab, und noch nicht schwanger bin, dann kriege ich was anderes.

LG