sofort wieder schwanger nach frühem Abgang? / Eisprung nicht nachweisbar aber Schmerzen?

Hallo! Meine Frage(n) stehen eigentlich bereits im Betreff.. :)
Ich hatte letztes Monat einen frühen Abgang (5. SSW) - ohne AS. Wir haben jetzt diesen Monat fleißig weitergeübt. Trotzdem dass die Ovus nicht wirklich angeschlagen hatten, aber ich hatte zwischendurch einen Mittelschmerz.

Wie stehen die Chancen? Hatte jemand ähnliches oder gleiches erlebt?

Liebe Grüße 🧡

1

Ich hatte auch letzten Zyklus einen frühen Abgang (Anfang 6. Woche). Wir haben auch direkt nach der Blutung weiter gemacht, ich hatte jedoch das FemSense Pflaster und Ovus und mein Arzt hat den Follikel bestimmt. Deswegen weiss ich das ich einen Eisprung hatte

2

…und hast du ein Gefühl ob’s geklappt hat?

3

Bin erst ES+2 also keinen Schimmer 😅🤷🏼‍♀️

4

Meine negativen Ovus heißen Elian (fast 4 Jahre) und Bauchzwerg Lukas (35. SSW) 😉 Es hat also nichts zu heißen. Wenn meine Ovus angeschlagen haben, wurde ich nie schwanger 😂

6

ohh das beruhigt mich - dankeschön 💕

5

Meine liebe, es tut mir leid für euch.
Mit ist das gleiche ohne AS in Woche 8 passiert Anfang August.
Genau 4 Wochen später am 4.9. hatte ich meine Periode und dann an Zk Tag 25 einen Östrogen Anstieg jedoch ohne LH.
Ich spüre auch diesen ES Schmerz aktuell und wir üben und üben 😅
Es soll schneller klappen nach MA und ist statistisch bewiesen.

Morgen habe ich einen Termin beim Arzt und lasse das Beobachten. Sei positiv und übe fleißig, dann wird es passieren.
Ich vertraue diesen Dingern nicht mehr und mache einfach und höre auf meinen Körper. Tue du das auch ❤️ Es wird wieder klappen
Glaube fest dran

7

danke dir vielmals 🙂 alles Liebe 🍀

8

Hallo,
tut mir leid, dass du das erleben musstest. Ich hatte einen Frühabort in der 6.SSW ohne Ausschabung. Ich wurde direkt und ohne Mens wieder schwanger, jetzt warte ich nur noch darauf, dass die Geburt beginnt. Die Fertilität scheint nach einer Schwangerschaft besonders groß zu sein. Grundsätzlich denke ich, wenn nichts körperliches dagegenspricht, kann man auch wieder schwanger werden. ABER: Man sollte die psychischen Effekte nicht unterschätzen. Ich selbst kam sehr gut mit der FG klar und war zwar etwas ängstlich, aber als ich das Kleine dann spürte (15.SSW) war auch das vorbei. So geht es meinem Partner allerdings leider nicht und das hat er mir erst jetzt erzählt. Beim ersten Mal war er sehr aufgeregt und hatte sich sehr gefreut. Als wir es dann verloren haben, hat er sogar geweint (und er ist sonst eher der Typ, der keine Emotionen zeigt). Beim zweiten Mal war er zwar auch froh und es wurde auch leichter mit der Zeit, aber er hat ein gestörtes Verhältnis zur SS. Er kann sich nicht freuen und irgendwie ist es eben nicht so wie beim ersten Mal. Ich denke, er hätte etwas mehr Zeit zum Verarbeiten gebraucht. Ich hoffe, dass er den Anschluss kriegt, wenn unsere Maus endlich da ist...:-( Horch in dich rein, ob du schon abgeschlossen hast und sprich auch mit deinem Partner darüber. Ich habe ihm damals geglaubt, dass er sofort wieder üben wollte, aber wir wussten es einfach beide nicht besser...LG und alles Gute

9

Hallo!
Danke für deine Antwort! Ich muss gestehen, als ich erfuhr dass „nichts“ zu sehen ist bzw. ich doch nicht schwanger bin (bei mir sah man nicht einmal eine Fruchthöhle) war ich schon am Boden zerstört - ich hab schon ein paar Tage gebraucht bis es mir besser ging. Aber ich war dann auch schnell wieder motiviert und positiv, dass es klappt. Ich weiß nicht ob das Befinden tatsächlich so stark beeinflusst. Ich denke mir, du warst bestimmt auch sehr traurig wie das passiert ist, oder? 😔 Tut mir übrigens auch sehr sehr leid.

Ich bin halt ein hochemotionaler Mensch, scheue mich daher auch nicht, starke Gefühle zu zeigen. Glaube aber dass es auch wichtig ist, das Geschehne zu verarbeiten und zu trauern.

Ich hoffe nur das Beste. Mein Partner ist da Gott sei Dank „lockerer“ als ich, und nimmt mir den Druck raus.

Liebe Grüße & alles Gute für die Geburt 💕