Hoher AMH Wert und zwei Ärzte Meinungen

Thumbnail Zoom

Hallo ihr Lieben,
Ich bin mir nicht sicher ob ich mit meiner Frage hier richtig bin. Hatte den gleichen Beitrag schon im Experten Forum geschrieben.

Vielleicht kann mir aber auch jemand mit Erfahrung weiterhelfen.

Seit Absetzen der Pille vor 5 Jahren hatte ich Zyklus Störungen (lange Zyklen). Meine Gyn hat nur Agnus Castus veschrieben, sonst keine weitere Untersuchung / Behandlung. Außer Standard Vorsorge.

Wir wünschen uns nun aber ein Kind. Ich wollte vorher eine ausführliche Untersuchung beim Gyn.

Auf meinen Nachdruck hin, hat die Gyn jetzt Blutwerte und Ultraschall gemacht. Den AMH Wert habe ich angefordert und privat bezahlt. Sie hielt das nicht für nötig.

US war unauffällig. Die Blutwerte jedoch mit AMH Wert über 9 und auffälliger Schilddrüse.
Sie schloss POC aus wegen dem Testosteron Wert. Ich habe allerdings etwa stärkeren Haarwuchs bemerkt in den letzten 2 Jahren
Gyn ist darauf nicht eingegangen. Ich sollte mich wegen der Schilddrüse an den Hausarzt wenden.

Ich muss dazu sagen, ich fühle mich nicht so gut betreut bei meiner derzeitigen Ärztin. Sie meinte, wir sollen es mal probieren und ansonsten nach 4 Monaten würde sie mich überweisen in die KiWu.

Ich verstehe ihre Herangehensweise nicht so ganz 🤷🏼

Meine Hausärztin hat mich allerdings vorsichtshalber gleich an die KiWu Klinik überwiesen zur Abklärung.

Ich verstehe gerade nicht wie das zusammen passt. Zwei Ärzte und zwei unterschiedliche Meinungen.

Ich habe heute bestimmt 10 Mal in der KiWu Klinik hier an der Uni angerufen aber ich bin nicht mal durchgekommen.

Sind die Blutwerte wirklich so schlimm, dass Ich in die KiWu Klinik muss?

Mich verunsichert es extrem, ich weiß nicht was ich jetzt tun soll. Habe heute viele Gynäkologen für eine Zweitmeinung abtelefoniert.

1

Ich möchte deine Einstellung zur Kiwu-Klinik etwas zurecht rücken:

Wie du siehst, kennen sich normale FA mit solchen Details zum Kiwu nicht wirklich gut aus. In der Kiwu-Klinik sind die Experten. Wenn sie der Meinung sind, dass du Hilfe brauchst, wirst du sie dort bekommen. Sie können sich aber nicht zu einer Behandlung zwingen, die du nicht möchtest. Du hast dabei nichts zu verlieren.

Ich als Laie würde bei einem AMH von 9 in Kombination mit verlängerten Zyklen schon von PCO (oder zumindest einer Eizellreifestörung) ausgehen.

Es wird sinnvoll sein, die Eizellreifung mit Clomifen oder ähnlichem zu unterstützen.

Du kannst es auch mit Inositol versuchen, das ist ein Nahrungsergänzungsmittel, das nachweislich die Eizellreifung verbessert.

Viele Kiwu-Kliniken sind schwierig zu erreichen, hartnäckig bleiben 💪

Viel Glück 🍀

LG Luthien mit ⭐⭐

3

Hallo und danke für deine Antwort!

Ich muss zugeben, dass ich etwas geschockt war.
Kinderwunsch Klinik hat mich erstmal in Panik versetzt. Aber ja du hast absolut Recht. Da sind Profis.
Und da gibt es ja auch spezialisierte Endokrynologen.

Meiner Hausärztin vertraue ich bei dem Thema mehr. Sie war nicht so uninteressiert wie meine Gynäkologin.
Bei der Gyn ist es so, dass sie seit Jahren nicht so wirklich die Ursache der Zyklus Störungen interessiert.

Die Ermittlung des AMH Werts habe ich explizit angefragt. Sie hat das gar nicht interessiert.
Ich musste das auch privat bezahlen.

Obwohl das doch ein Standard bei Zyklus Störungen ist.
Deswegen fühle ich mich von meiner Gynäkologin nicht gut betreut.

Das es da Hilfe gibt z.b. mit Clavella habe ich selbst recherchiert. Das hätte doch von ihr kommen müssen.

Ich muss dazu sagen: bei meinem Mann wird nächste Woche eine Vasektomie rückgängig gemacht. Deswegen habe ich mich komplett durch checken lassen. Das wusste auch die Gynäkologin. Es ist also wichtig zu wissen was mit mir los ist, bevor wir so eine Operation machen.

Ihre Aussage war: probieren sie es maximal 4 Monate und dann kommen sie wieder wenn es nicht klappt. Sie würde mich dann an die KiWu überweisen 🤷🏼
Finde ich komisch. Erst sollen wir die OP machen, mehrere Tausend Euro prjvat dafür bezahlen. Um dann in die KiWu überwiesen zu werden - wenn doch das Problem jetzt schon bei mir liegt und nicht meinem Mann.

2

Ich würde zusätzlich noch ein schilddrüse Spezialisten hinzufügen.
Es könnte auch Hashimoto sein.
Dann wird ein Ultraschall gacht der schilddrüse und Blut kulturen angelegt.