Neuer Zyklus oder alles durcheinander?

Thumbnail

Hallo,

ich hatte zuletzt vom 17.02.-20.02. meine Periode. Danach noch 2-3 Tage Schmierblutungen. Ich testete in dieser Zeit leicht positiv, es war also anscheinend ein natürlicher Abgang, der mit der Mens abging und es nur nich Rest-HCG im Körper war.

Ich hatte 2 Tage nach der Mens einen Frauenarzttermin. Dort der Test war auch negativ und die GSH flach, nicht (mehr) aufgebaut. Sie sah wohl auch mehrere Follikel in den Eierstöcken.

Seit gestern ist der SST auch ganz negativ, nichts mehr zu sehen. Die Ovus sind gleichbleibend stark. Die Tempi ging langsam runter und steigt seit gestern.
Ich rechne trotzdem mit der letzten Blutung den Beginn eines neuen Zyklus, also wäre ich heute ZT11.

Trotzdem fühlt sich alles irgendwie seltsam an. Ich habe seit Tagen Mittelschmerz, sehr viel Ausfluss, erhöhte Libido.🙈🙊Würde ich nicht erst meine Regel und den FA gehabt haben, würde ich fest von Eisprung ausgehen.

Dagegen sprechen allerdings die Ovus, die nicht positiv sind und auch nicht eindeutig positiv waren. Durch die steigende Temperatur aktuell und den MS bin ich irgendwie verwirrt und frage mich nun, ob die Mens auch wirklich „die Mens“ war oder es nur durch den FA kam? Keine Ahnung, es fühlt sich alles komisch an und ich hin von meinem Körper und den Symptomen verwirrt. Obwohl ich dem immer gut trauen konnte (ich habe nicht umsonst NACH der Mens nochmal getestet, ich fühlte da ist/war was…).

Ich weiß, heißt alles nichts. Aber deshalb will ich nun eure Meinung. Wenn die Tempi weiterhin steigt bzw. oben bleibt, ist es dann möglich, dass ein ES war? Oder kann so ein Temperaturanstieg noch durch den FA kommen? Denn die Ovus waren ja wie gesagt negativ…. Ich stelle euch mal Fotos ein, dann wisst ihr mehr.😅🙈

LG
Lausemaus

1

Die Tempi war während der Mens noch ziemlich hoch. Ist nur langsam gefallen…

2
Thumbnail

Ups, Bild vergessen😅