Kinderwunsch - Sorge nach PAP Abstrich

Aufgrund unseres Kinderwunsches war ich Ende Jänner zur allgemeinen Abklärung bei meinem FA, auch die Routineuntersuchungen sind durchgeführt worden.

Heute hab ich ein Schreiben erhalten, dass mein PAP Abstrich zwar keine Hinweis auf bösartige Zellen ergeben hat, ich aber einen Folgetermin in 3 Monaten ausmachen soll.

Also erstmal leichte Panik und Verunsicherung...
Natürlich ist heute die Praxis auch schon zu und ich kann mich das ganze Wochenende nicht mehr erkundigen 😥

Das Interenet liefert zwar teilweise Antworten, aber richtig schlauer bin ich noch nicht.
Habt ihr schon mal so eine Rückmeldung bekommen? Was kam danach bei euch raus?

Muss mich einfach kurz ausheulen, weil das vor dem Wochenende und ohne Klärung bis Dienstag einfach eine miese Situation ist.

1

Ja, ich hatte auch schon mal einen auffälligen Befund. Da wurde auch Kontrolle nach 3 Monaten angeordnet. Abstrich wieder auffällig. Also nochmalige Kontrolle in 3 Monaten. Wieder auffällig - 3 Monate später Kontrolle. Da war’s zum Glück weg. Musste da nur wegen irgendwas Tabletten nehmen für 10 Tage. Wäre wohl normal, weiß aber nicht mehr, wie das hieß. Hing auf jeden Fall mit diesem vorherigen PAP Befund zusammen.

Das ist nun etwa 7-8 Jahre her. Seitdem war nie wieder was.

Ich hatte damals auch Panik und habe deshalb direkt mit meiner FÄ nach der Mitteilung gesprochen. Aussage damals war: Es ist aktuell nichts beunruhigendes, es muss aber beobachtet werden. Daher sind Kontrollen nach 3 Monaten nötig. Sollte der Befund innerhalb von einem Jahr nicht weggehen, würde man ggf. einen kleinen Teil des GBMH entfernen. Aber man sollte erst mal abwarten und sich nicht verrückt machen.

Ich kenne übrigens 3 andere Frauen, die auch einen auffälligen PAP hatten, bei denen ein Teil des GBMH entfernt werden musste. Zwei von ihnen haben danach noch problemlose Schwangerschaften gehabt. Die dritte hat bis dato keinen Kinderwunsch.

2

Ach ja: Wenn ich mich recht erinnere, lautete mein Befund PAP2D3. Vielleicht hilft dir das bei deinem Befund hinsichtlich einer Einschätzung weiter….
Ich drück dir auf jeden Fall die Daumen, dass es in 3 Monaten schon wieder unauffällig ist 🍀🍀

3

Vielen Dank für deine Antwort! Das beruhigt mich erstmal etwas.

Hatte 10 Jahre lang noch nie irgendein Problem beim Befund, da verunsichert das natürlich schon.
Vor allem gerade jetzt, wo wir uns im Kinderwunsch befinden und ich natürlich keine Zwangspause einlegen möchte.

Aber erstmal tief durchatmen 😌 werde spätestens am Dienstag mit meinem Arzt telefonieren und hoffe er kann mir dann etwas mehr Auskunft geben.

weitere Kommentare laden
8

Mach dir keine Sorgen....
Ich selber hatte Pap IIID2 im August und musste zu einer Scheidenspiegelung (Kolposkopie).
Mir wurde eine Probe entnommen und war nichts auffällig.

Im Oktober wurde ich schwanger, in der 12 Ssw eine Ausschabung gehabt.
Das Herzchen hat leider in der 8Ssw aufgehört zu schlagen😭.

Das liegt aber nicht an dem Pap Wert.

Keine Sorge, es wird alles gut gehen.

Alles lieb♥️