Einen Schritt weiter

Hallo.

Ich weiß ich hole jetzt etwas aus:

Mein Mann und ich versuchen nun seit einigen Monaten unser Glück, ein Baby zu basteln.

Wir haben Ovulationstest benutzt, auch die Ferti Lilly haben wir bei uns (wobei wir die dann nicht mehr verwendet haben, weil ich immer das Gefühl hatte, dass die nicht richtig sitzt) und wir versuchen, vermehrt zu herzeln, leider erfolglos.

Nun meinen wir, mal eine Bestandsaufnahme von unserem Ist-Zustand machen zu lassen, um zu wissen, wie wir weiter planen können. Er möchte ein Spermiogramm erstellen lassen und ich möchte mich an meine Gynäkologen wenden, um meinen Zyklus richtig anschauen zu lassen.

Bei meinem Zyklus verunsichern mich mittlerweile ein paar Dinge. Zwar ist mein Zyklus total regelmäßig, aber habe ich immer sehr starke und frühe pms und teilweise auch starke Regelschmerzen. Auch finde ich an den zwei stärksten Tagen meiner Periode Gewebestückchen im Blut..
Meinen Eisprung habe ich immer an Tag 13 bzw 14 und meine Periode beginnt an Platz 27 oder 28.
Ist das bedenklich?

Wir sind total verunsichert, in welcher Reihenfolge wir welche Schritte gehen sollten, da darüber in unserem Bekannten und Freundeskreis niemand ist, der uns Tipps geben könnte.

Wie ist eure Meinung dazu? Gehen wir unsere Schritte in der richtigen Reihenfolge? Wie viele Zeit sollten wir uns zwischen den Schritten lassen?

Liebe Grüße
Katharina

1

Hallo,

Also dein Zyklus klingt nach Bilderbuchzyklus. 28 Tage Zyklus und eine Lutealphase von 14 Tagen sind doch super!

Das mit den Gewebestücken traue ich mich nicht beurteilen. Bist du sicher, dass es Gewebe ist und nicht einfach Blutklumpen die durch Gerinnung zusammenkleben? Hier kann der FA sicher mehr Auskunft geben.
Bei sehr starke Schmerzen (alles wenn du aufgrund der Schmerzen im Alltag sonst nichts mehr machen kannst) würde ich auch mit dem Arzt reden.

Wie lange probiert ihr es denn schon? 6-12 Monate sind ja durchaus normal.

3

Dankeschön, die Stärke der Schmerzen variiert aber es waren durchaus mal Tage dabei, an denen ich mich nur noch auf die Couch gewünscht hab.

6 Monate sind wir am basteln.

LG Katharina

2

Hallo, wie lang genau probiert ihr es denn schon? Die Frage is zwar doof aber in welchem Alter seid ihr? Bei "jüngeren" heißt es meist das man 1 Jahr einplanen sollte bevor man irgendwelche Sachen abklären lässt falls nicht schon irgendwas vorher nicht stimmt wie zu kurze Zyklen oder zu lange Zyklen, wenn die 2te Zh zu kurz wäre also unter 10 Tage

Da du mit 27 oder 28 Tagen einen normalen Zyklus hast und mit Es an Zt 13 oder 14 ist deine 2te Zh auch absolut in Ordnung, solltest di Sb zwischen Es und Mens haben dann solltest du es abklären lassen weil es auf eine Gelbkörperschwäche hindeuten kann

Dann könntest du anfangen Tempi zu messen, mit Nfp sieht man im Nachhinein in welchem Zeitraum (Es kann auf 4 Tage eingegrenzt werden) der Es statt gefunden hat

Wenn die Mensschmerzen so stark sind das du an den Tagen nichts oder nicht viel machen kannst sollte das auch abgeklärt werden

Zu den Gewebestücken, die habe ich auch immer wieder mal dabei wenn ich meine Mens habe und das ist soweit ich weiß nicht schlimm denn die Gmsh muss ja raus wenn keine Befruchtung statt gefunden hat, das meiste wird so abgebaut das es nur Blut ist aber manchmal is dann halt noch ein rest an Gewebe dabei

4

Das beruhigt mich, dass die Gewebestückchen nicht so bedenklich sind.

6 Monate basteln wir bereits, also eigentlich nicht so lange. Das weiß ich auch.. Aber ich denke, es ist gut mal zu wissen woran man ist..
Ach ja und wir sind 29 und 37. 😊

5

Ich denke das bei 6 Monaten deine Gyn nicht unbedingt Zyklusmonitoring macht grad aber Hormonstatus kannst auf jeden Fall mal fragen ob sie macht und bei deinem Partner ein SG denke ich wird weniger das problem werden da er dafür ja nur zum Urulogen gehen muss

Aber wie gesagt man sagt im Schnitt wartet man 1 Jahr bevor Ärzte was abchecken denn selbst bei Kerngesunden Paaren kann es bis zu einem Jahr dauern bis eine Ss Eintritt