Muttermund ertasten - Frage

Hey ihr Lieben!
Da mein Zyklus nach der Geburt noch sehr unregelmäßig ist, versuche ich, mit Zervixschleim, Ovu - Tests und Ertasten des Muttermundes meinen Eisprung fest zu stellen.
Komischerweise fühlt sich mein MuMu von Tag zu Tag anders an.. Also mal knorpelig am Morgen, nicht spürbar od. weich am Abend,.. also total durcheinander innerhalb einer einzigen Zyklusphase. Habt ihr Tipps für mich, auf was ich achten muss? Oder ist das eh unzuverlässig, wenn man den MuMu selbst ertastet?

Danke schonmal für die Antworten 🤗

1

Hallo. :)
Den Muttermund zu ertasten ist nicht unzuverlässig, sondern auch Teil von NFP, wenn beispielsweise kaum Zervixschleim zum beobachten da ist.
Du solltest den Mumu einmal am Tag und immer zur gleichen Zeit tasten, damit du vergleichbare Werte bekommst.
Es kann aber gut sein, dass die Hormone von der Geburt / Stillen den Mumu so "wechselhaft" machen.
Wielange ist die Geburt denn her und im wievielten Zyklus nach Geburt befindest du dich? Stillst du dein Kind?

Liebe Grüße :)

2

Danke für deine schnelle Antwort (:
Das ist jetzt mein 4. Zyklus seit der Geburt. Meine Periode habe ich ca. 2 Monate bekommen, nachdem ich komplett abgestillt habe. Okay, also kann das auch eine Zeit dauern bis sich das eingespielt hat?

3

Ich würde wohl versuchen, den Muttermund nur einmal am Tag und zur gleichen Zeit zu tasten. Eventuell erkennst du da dann ein Muster. Ansonsten kann es natürlich auch durch die Hormone nich durcheinander sein.
Ich habe meine Periode erst 2 Jahre nach Geburt wieder bekommen. Im Zyklus danach hatte ich keinen ES. Im aktuellen Zyklus hatte ich jetzt wohl einen ES, aber ziemlich spät für meine Verhältnisse (ZT18 - 21).
Ich stille meinen Sohn aber noch.

weitere Kommentare laden