Basalthermometer

Hallo ihr lieben 😊,
Da ich mit PCO jahrelang zu kĂ€mpfen habe und mein mann und ich einen kinderwunsch haben, wollte ich mal die methode mit der Basalthemperatur probieren. Da ich dass noch nie gemacht habe wĂŒrde ich mich freuen wenn ihr mir vl. Was empfehlen könnt. FĂŒr Tipps und tricks bin ich sehr dankbar 😊

1

Wichtig ist, dass du ein Thermometer mit 2 Nachkommastellen hast. Zum Einstieg kann ich dir das Buch NatĂŒrlich&sicher empfehlen.

Wichtig ist, immer zur gleichen Zeit und vor dem Aufstehen zu messen. Mind. 3 Minuten lang. Du kannst oral, vaginal oder rektal messen. Oral ist störanfÀlliger und dort solltest du 5 Minuten messen.

Falls du ein App möchtest mynfp (kostenpflichtig) und ladycycle (gratis fĂŒr android) werten regelkonform aus.

Ich fĂŒhre fĂŒr mich noch eine Kurve auf Papier, damit ich die Methode wirklich lerne und nicht nur auf die App mich verlasse.

Ich denke das wÀre das wichtigste... :-)

2

Ich messe seit 2013 Tempi.

Was ich dir sagen kann, was total ausreicht fĂŒr aussagekrĂ€ftige Kurven:

- Basalthermometer (ich hab das von Rapid seit Jahren)
- Zur relativ gleichen Uhrzeit messen (ich messe zwischen 5.30 Uhr und 7 Uhr je nachdem wie die Kids wach werde)
- vaginal (da ich die Erfahrung gemacht habe dass bei den wenigsten oral die kurven auswertbar sind)
- ich messe Piepton + 20 sek (ich messe nie volle 3 min weil ich dafĂŒr keine Zeit habe, schreiht ein Kind und wird wach kann ich nicht ewig im Bett bleiben)...und diese Methode reicht bei mir vollkommen aus. Musst du testen ob es bei dir auch ausreicht.
Ich messe bis es piept...ist das Piepen zu Ende zÀhle ich bis 20 und zieh dann raus

Ich fĂŒhre meine Kurven hier bei urbia. Auch wenn die nicht mehr so gut sind wie sie mal waren durch dieses gestĂŒckelte (sollte endlich mal wieder geĂ€ndert werden).

Aber im Prinzip musst nicht mehr wissen. Teste dich aus. Bei den einen reicht wie bei mir das kurze messen vollkommen und andere mĂŒssen 3 min vaginal messen.

3

Hallo #blume das ist auf jeden Fall eine gute Idee. Ich habe auch PCO und durch die Temperaturmethode ein bisschen meinen Körper kennengelernt.

Einige der gĂ€ngigen Apps haben fĂŒr mich nicht so gut funktioniert. Ich habe vier oder fĂŒnf verschiedene installiert und nach spĂ€testens einem Zyklus wieder deinstalliert, da die Zyklen dort maximal 40-45 Tage lang sein durften... das ist bei PCO natĂŒrlich ein bisschen utopisch. Ich hab dann irgendwann eine App ("Lily", gibt es inzwischen leider nicht mehr) gefunden, die meine Monsterzyklen akzeptiert hat, aber meine Kurven waren immer stark schwankend (bei PCO leider oft so), weshalb ich mich immer auch am Zervixschleim orientieren musste. Gemessen habe ich erst mit Cyclotest und spĂ€ter mit dem Ovi Thermometer, da Letzteres vibriert statt zu piepen und meinen Partner so nicht weckte. Nach drei Jahren und mit Beginn der Kiwubehandlung hab ich mir dann den trackle gegönnt. Er ist zwar teuer und die App könnte detaillierter sein, aber es tut was es soll und ist fĂŒr mich (weil ich ein bisschen faul bin und nicht so viel rechnen und interpretieren möchte) die beste Lösung bei PCO. Die Zyklen werden so lang aufgezeichnet wie sie eben sind und ich kann aufstehen wann ich will (bzw. muss bei Schichtarbeit) und muss morgens nichts weiter machen als ihn seine Daten in ein paar Sekunden ĂŒbertragen zu lassen. Allerdings sollte man vorher am besten schon Erfahrung mit der Handhabung von Tampons haben und die Rechnung gut aufheben. Meiner hatte nach drei Monaten schon eine Störung, wurde aber innerhalb weniger Tage unkompliziert und kostenfrei durch einen neuen trackle ersetzt. Ich hoffe, dass sie ihn noch weiterentwickelt, damit es irgendwann eine Version mit austauschbarem oder aufladbarem Akku gibt.

Ich kann aber total verstehen, dass man gerade am Anfang es erstmal ausprobieren möchte und nicht so viel Geld ausgeben möchte... daher als allgemeiner Tipp: Falls du auch lange Zyklen hast, schau besonders bei bezahlten Apps, ob sie fĂŒr PCO geeignet sind oder frage beim Support nach.