Zyklusveränderung nach Laparoskopie und Eileiterspülung

Hallo ihr Lieben,


Ich habe eine Frage, und zwar hab ich am 30.06.22 eine laparoskopische Zystenentfernung (an den linken Eierstock) und eine Eileiterdurchspülung gehabt.

Mein "normaler" Zyklus geht immer 38 Tage lang, die OP war an Tag 28 (d.h. nach dem Eisprung). Nach der Operation hatte ich 5 Tage lang Blutungen im gleichen Ausmaß wie meine Periode normalerweise ist.

Mittlerweile bin ich bei Zyklustag 40 und es sind keine Anzeichen der Periode zu sehen.

Kann es sein dass sich durch die Operation meine Periode direkt nach der OP gezeigt hat, und es somit zusammen mit den Nachblutungen war und ich dadurch eig. Schon wieder am Anfang meines Zyklus bin?

SST wurde vor der Operation durchgeführt - negativ


Danke für die Antworten

1

Hallo 🙋‍♀️
Ich hatte letztes Jahr im November eine laparoskopie und hysterokopie wegen Sanierung einer Niche meiner ks Narbe und endometriose. Mein Zyklus war 1 Tag kürzer. Ansonsten war alles wie immer. Aber mit Sicherheit kann es an so einer op liegen. Oder du bist schwanger? Falls ihr direkt probieren durftet. Liebe Grüße

2

Vielen Dank für deine Antwort.

Schwanger bin ich lt. Test leider nicht, wäre auch sehr unwahrscheindlich.

Vil. Hab ich meine Periode wirklich schon gehabt zusammen mit den Nachblutungen der OP