Vor 2 Monaten abschabung und schilddrĂŒsenunterfuktion

Hallo ihr lieben đŸ„°

Am 16.07.22 haben wir unseren baby verloren. Es war noch 7ssw. Es hat sich herausgestellt, dass ich einen Tsh wert von 7 hatte. Nach einer Woche bin ich zum endokrinologen gegangen und er meinte ich hĂ€tte eine schilddrĂŒseunterfunktion aber eine leicht anfangende. Meinte aber das ich seit einem Jahr eine schleichende schilddrĂŒsenunterfunktion hĂ€tte. 1-2 Tage vor abschabung erfuhr ich den tsh wert und meine FA Verschrieb mir l thyroxin 50 und seitdem nehme ich es auch. Meine FA meinte ich solle 2 Perioden abwarten und dann könnten wir wieder loslegen aber der endokrinologe meinte 3 Monate.

Ich weiß nicht, wie wir vorgehen soll. Ich habe 4 Wochen nach der abschabung meine Periode gekriegt und meine 2te Periode kam auch exakt nach 4 wochen. Also alles ist irgendwie normal und ich nehme momentan auch gut ab.

Mein Hausarzt verweigerte Blut abzunehmen weil ich wissen wollte, wie der Tsh wert ist.

Was wĂŒrdet ihr machen ?
Hattet ihr auch so eine Àhnliche Situation?

Ganz liebe GrĂŒĂŸe

1

Dein Arzt sollte eigentlich nach 6 Wochen sowieso nochmal die Werte kontrollieren um zu schauen, wie sie sich entwickeln und ob du mit den Medis gut eingestellt bist.
Wenn er sich weigert wĂŒrde ich einen anderen Arzt aufsuchen.

2

Ich wurde sogar dumm angemacht. Ich solle doch bitte 3 Monate warten.

3

Also ich habe in meiner Ausbildung damals gelernt, dass 6-wöchige Kontrollen zum Einstellen die Norm sind und so kenne ich es auch in der Praxis.
Klar kann man auch 4 Wochen lÀnger warten zur Kontrolle, aber es ist halt nicht verwerflich und eben auch normal nach ca. 6 Wochen zu kontrollieren und dann nach weiteren 6 Wochen.
Das finde ich nicht in Ordnung, dass dich der Arzt wegen der Frage blöd anmacht und auch wenig empathisch ehrlich gesagt.
Es ist doch auch verstĂ€ndlich, dass du so schnell wie möglich weiter am Kinderwunsch "arbeiten" möchtest. ❀

weitere Kommentare laden