Schwangerschafts-Symptome - aber nicht schwanger

Hallo, Ihr Lieben!

Ich bin ein großer Fan von diesem Forum und bedanke mich schon jetzt, dass Sie meinen Beitrag lesen.

Seitdem mein Mann und ich versuchen, schwanger zu werden, habe ich paar Tage nach dem Eisprung ein unregelmäßiges Ziehen im Unterleib - und das jeden Monat. Das geht bis zum Beginn der Periode. Danach ist alles wieder normal.

Es fühlt sich an, als würde mein Körper eine Einnistung versuchen, es aber letztendlich nicht schaffen.

Kann das sein?

Jeden Monat versuche ich, nicht an eine mögliche Schwangerschaft zu denken. Dann tauchen aber die Schmerzen auf (dazu noch bin ich schlapp, müde und in der letzten Woche vor der Periode schmerzen/drücken/kitzeln auch noch die Brüste (rechts und links abwechselnd)). Bei den Schmerzen denke ich mir dann nicht viel, da ich ja schließlich schwanger sein könnte. Aber dann: die Periode setzt pünktlich ein und der Körper fühlt sich wieder "normal" an. Das geht jetzt schon vier Monate so.

Ich bin hin und her gerissen, ob dieser Zyklus ungewöhnlich ist oder ob es einfach eine versuchte (aber eben nicht erfolgreiche) Einnistung war (und ganz gewöhnlich).

Ich freue mich über jeden hilfreichen Kommentar!

Viele Grüße
Amelie

1

Da hilft leider nur abwarten und Tee trinken :/ gerade in der zweiten Zyklushälfte spürt man alles mögliche. Ich war schon zwei mal felsenfest davon überzeugt schwanger zu sein und war es doch nicht. Das muss aber nicht heissen dass du es nicht bist. Die Chance ist da! Versuche dich zu entspannen. Und wenn es dieses mal nicht klappt geh doch mal zu deiner FA und lass dich abchecken sowie deinen Mann :)

2

Für alle, denen es vielleicht ähnlich geht wie mir:
Ich war heute bei meiner Frauenärztin und anscheinend kann es passieren, dass die Befruchtung klappt, aber dann die Einnistung nicht. Oder die Einnistung klappt, aber man bleibt nicht schwanger - somit setzen die Tage ein.
Es passiert wohl viel häufiger als man denkt, kann es aber kaum nachweisen/testen.